Ergebnis 1 bis 7 von 7

Stromzähler im Neubau

Diskutiere Stromzähler im Neubau im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    4

    Stromzähler im Neubau

    Hallo,

    ich habe eine Frage über Stromzähler in Neubauten:

    Ich habe vor einiger Zeit einmal gelesen, dass in Deutschland seit 2010 der Einbau von intelligenten Stromzählern in Neubauten vorgeschrieben ist.

    Bei unserem Neubau wurde letzte Woche aber ein mechanischer Drehstromzähler (mit mechanischem Zählerwerk und sich drehender Scheibe) verbaut.

    Meine Frage ist nun, ob es stimmt, dass man seit 2010 einen intelligenten Stromzählern in Neubauten verbauen muss, oder ob man nach wie vor (wie in unserem Fall) einen mechanischen Drehstromzähler verbauen darf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stromzähler im Neubau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Schaan
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    571
    Bei mir wird nach 6 Jahren der elektronische Zähler gegen einen mechanischen ausgetauscht. Grund: längere Eichfrist. Die el. haben 8 und die mech. 16 Jahre. Spart Arbeit und somit Personal. Wer die Funktionen der neuen Zähler nicht nutzt, hat eh nix davon.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Cuxhaven
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    64
    Das liegt m.M.n im Ermessen des EVU. Bei uns (EWE, Niedersachsen) werden auch nur noch elektronische Zähler eingebaut, aber die halb so großen "intelligenten Zähler" bekommen wir auch noch nicht, da sträubt sich die EWE noch gegen.
    Aber bei dem ganzen "geiz ist geil" kann ich mir das aus Kostengründen sehr gut vorstellen. Obwohl die Elektr. Zähler doch den Vorteil haben, dass man z.B. die momentanleistung ablesen kann, um z.B. "Stromfresser" ausfindig zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von Nordpassat Beitrag anzeigen
    Obwohl die Elektr. Zähler doch den Vorteil haben, dass man z.B. die momentanleistung ablesen kann, um z.B. "Stromfresser" ausfindig zu machen.
    Allerdings wird dafür ein saftiger monatlicher Aufpreis fällig. Ich habe bei mir einen Zwischenzähler direkt hinter dem offiziellen Zähler hängen, der auch die Momentanleistung pro Phase und alle zusammen anzeigen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Zitat Zitat von PeterJM Beitrag anzeigen



    Meine Frage ist nun, ob es stimmt, dass man seit 2010 einen intelligenten Stromzählern in Neubauten verbauen muss, oder ob man nach wie vor (wie in unserem Fall) einen mechanischen Drehstromzähler verbauen darf.
    Nein muss man nicht und die "alten Zähler"(Ferraris-Zähler) sind immer noch erlaubt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Es ist sogar genau umgekehrt:
    Der Abnehmer (Stromkunde) hat das Recht auf einen elektronischen Zähler.
    Wenn er also ausdrücklich einen verlangt, muß er ihn bekommen (notfalls durch fremden Meßstellenbetreiber).
    Aber warum sollte man? Bisher hat das semi-intelligente Zeugs fast nur Nachteile!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen

    Wenn er also ausdrücklich einen verlangt, muß er ihn bekommen
    Auch das soll vorkommen.
    Je nach Eigentümer der Meßeinrichtung ,hat man sogar freie Wahl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen