Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Vob/c

  1. #1
    heinal
    Gast

    Lächeln Vob/c

    Guten Abend,

    ich habe eine Frage für VOB/C Spezialisten im Zusammenhang mit der Betonierung einer Obergeschossdecke:

    Werden nach VOB/C bei der Flächenberechnug nach qm der Decke für die Abrechnung nach qm auch die Aussenziegel und das Dämmmaterial nach Außen zur Betondecke mit berechnet?

    Danke an die Spezialisten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising

    Beruf
    Bauunternehmer

    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer

    Beiträge
    13,317

    "mmmh"

    gibt es eine Position in der Ausschreibung für die Deckenabmauerung ??? ... wer hat die Ausschreibung erstellt ???
    .
    Dummen Fragen sind die ... die nicht gestellt werden (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  3. #3
    Avatar von Ralf Dühlmeyer
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover

    Beruf
    Architekt

    Benutzertitelzusatz
    Das machen wir immer so :-((

    Beiträge
    29,974

    Wenn denn...

    die VOB/C wirksam vereinbart ist, gilt lt DIN 18331, 5.1.1.1 das Bauteile aus Beton oder Stahlbeton mit deren Maßen abgerechnet werden.
    Ergo l*b der Decke OHNE Randabmauerung.
    Aber. Die Randabmauerung ist nicht durch die normale MW-Position abgedeckt, sondern eine eigene oder eine Zulage-Pos.
    Fehlt diese, wird oft die Randabmauerung übermessen.
    Preislich passt es dann meist mit einer Extra-Pos.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #4
    heinal
    Gast

    Ausrufezeichen

    Es gibt ein detailiertes Leistungsverzeichnis welches ich mit dem Unternehmer abgestimmt habe. Eine Ausschreibung gab es nicht.

    Eine Position im Leistungsverzeichnis "Deckenabmauerung" existiert nicht.
    Die Position zur OG heißt:

    "Stahlbetondecke mit Filigranplatten in Beton .., ..cm dick. Liefern und verlegen, ohne Bewehrung und verspachteln der Plattenstöße."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #5
    Avatar von Ralf Dühlmeyer
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover

    Beruf
    Architekt

    Benutzertitelzusatz
    Das machen wir immer so :-((

    Beiträge
    29,974

    Und wieso...

    sollte dann die VOB/C oder die DIN 18331 vereinbart sein?
    Steht das im Angebot oder im Auftragsschreiben drin?
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #6
    heinal
    Gast
    Wörtlich:

    "Abrechnung erfolgt nach Aufmass!!!
    Massenermittlung und Abrechnung nach VOB/C."
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #7
    Avatar von Ralf Dühlmeyer
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover

    Beruf
    Architekt

    Benutzertitelzusatz
    Das machen wir immer so :-((

    Beiträge
    29,974

    Na dann...

    Decke s.o.
    ABER: Nachtragsposition für Deckenrandabmauerung
    Also bitte einmal vorher rechnen, was denn preiswerter sein könnte
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW

    Beruf
    öbuv Sachverständiger

    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk

    Beiträge
    10,113
    Nee, Nee, Nee
    Dann fordere doch Deinen BU auf, die Decke streng nach der VOB/C anzurechnen, hier also die Abmauerung abzuziehen. Dann soll / darf er eine extra Position "Besondere Leistungen" bilden, welche die Deckenabmauerung incl. Dämmung etc. beschreibt.

    Jetzt mal rechnen mit fiktiven Preisen.
    qm Decke (mal teuer gerechnet) 40€/qm. Hier ziehen wir jetzt mal eine Breite con 17 cm für die Abmauerung ab.
    Berechnung: 40€/qm x 0,17m = 6,80€/m
    Dafür bekommste aber keine Abmauerung mit Dämmung incl. allen drum und dran
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #9
    heinal
    Gast

    Böse

    Im Vertrag steht, dass "Alle zur vertragserfüllung notwendigen Leistungen im Leistungsverzeichnis enthalten sind."

    Trotzdem Nachtragsposition möglich?

    Ich vermute er hat die Abmauerung wie bereits eingangs erwähnt bei der Berechnung der Aussenmauer "übermessen". Sie ist somit auch in der Aussenmauerabrechnung enthalten.

    Kann bei der Aussenmauerberechnung eine Deckenabmauerung von 18 cm Höhe übermessen, d.h. mit abgerechnet werden bei der Aussenmauer lt. VOB/C??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #10
    Avatar von Ralf Dühlmeyer
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover

    Beruf
    Architekt

    Benutzertitelzusatz
    Das machen wir immer so :-((

    Beiträge
    29,974

    Deckenrand und MW...

    Mauerwerk wird entweder durch gemessen + Pos. Zulagepreis für Erschwerniss Randabmauerung oder 2 getrennte Pos., dann MW bis / ab Abmauerung.
    Alles gomblisiert
    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW

    Beruf
    öbuv Sachverständiger

    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk

    Beiträge
    10,113
    Zitat Zitat von heinal
    Im Vertrag steht, dass "Alle zur vertragserfüllung notwendigen Leistungen im Leistungsverzeichnis enthalten sind."

    Trotzdem Nachtragsposition möglich?

    Ich vermute er hat die Abmauerung wie bereits eingangs erwähnt bei der Berechnung der Aussenmauer "übermessen". Sie ist somit auch in der Aussenmauerabrechnung enthalten.

    Kann bei der Aussenmauerberechnung eine Deckenabmauerung von 18 cm Höhe übermessen, d.h. mit abgerechnet werden bei der Aussenmauer lt. VOB/C??
    Ich vermute??????
    Ist denn keiner da der Rechnen kann?
    Kein Bauleiter, Architekt oder so etwas?

    Da können wir hier lange rumdocktern bis wir was haben für Sie.
    Sie werden in der DIN 18330 Mauerwerk VOB/C auch nichts über Abmauerungen von Decken finden. Hier sind aber die anderen 5123 Positionen lt. STlB aber auch nicht aufgeführt. Und eine Nebenleistung ist die Abmauerung nun mal ganz sicher nicht. Sie werden nur unter zur Hilfenahme der DIN 18331 Betonarbeiten feststellen, dass durchbindende Bauteile zum Abzug kommen. Hier also die Decke bei der Mauerwerksberechnung. Eine Doppelberechnung (Durchrechnen des Mw und der Decke) schließt sich selbstverständlich aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW

    Beruf
    öbuv Sachverständiger

    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk

    Beiträge
    10,113
    Sach mal Ralf

    ich war jetzt extra auf der Wikipedia site

    Aber was ist......gomblisiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #13
    heinal
    Gast
    Verstanden.

    Hat er so nicht gemacht. ich gehe aber davon aus, dass er es nicht zweimal berechnen kann.
    1. Mit der Decke.
    2. Mit dem Mauerwerk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •