Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33
  1. #1

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361

    Sinn und Unsinn von Lichtschächten

    Hallo zusammen!

    Wir beschäftigen uns gerade mit der Frage, ob und wie viele Lichtschächte wir im Keller vorsehen. Wir sind uns aber nicht sicher, ob wir alle Pro und Contras berücksichtigt haben mangels Erfahrung. Deshalb bitte Eure Ergänzung:

    Pro:
    • wenigstens ein bisschen Tageslicht in den Kellerräumen, insbesondere bei zumindest teilweise Nutzung als Wohnraum (Hobbykeller etc.)

    • gute Entlüftung der Kellerräume


    Contra:
    • Schwachpunkt bei der Dichtheit der weissen Wanne

    • u.U. Schwierigkeiten durch Rückstau ablaufenden Regenwassers wegen schlechter Versicherungsfähigkeit des Bodens

    • "Dreckecke", die von innen ohnehin meist mit Gardinen abgedeckt wird und von außen auch nicht besonders dekorativ ist.

    • die reine Belüftungsfunktion der LS lässt sich billiger durch Entlüftungsrohre umsetzen


    Bin mal gespannt, was Euch noch so einfällt...

    Grüßte
    totto
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sinn und Unsinn von Lichtschächten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Sülfeld
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    131
    Lüftung im Zusammenhang mit Kellerräumen höre ich ungern. Zumindest im Sommer bei warmer Aussenluft fördert so etwas die Feuchtigkeit im Keller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361
    Ich gehe jetzt immer von einem gedämmten Keller aus, der auch z.T. wohnlich genutzt wird. Wenn man ausreichend gedämmt hat, sollte die Feuchtigkeit nicht mehr so ein großes Problem sein, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Sülfeld
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    131
    wenn die Wände und die Raumlauft in den Kellerräumen wirklich warm sind ist es OK.

    Das Problem im Sommer ist ja, dass die "reingelüftete" Aussenluft warm und damit wasserhaltig ist. Wenn sie wärmer ist als die Innenseite der Kellerwände, kann es leicht zu Kondenswasserbildung kommen.

    und im Sommer wird man ja wohl die Räume nicht beheizen. Und damit fängt es schon an problematisch werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    .................................
    Zitat Zitat von totto
    Hallo zusammen!

    Contra:
    • Schwachpunkt bei der Dichtheit der weissen Wanne


    dafür gibt es systeme und an das kellerfenster wird wohl kein aufstauendes sickerwasser kommen

    • u.U. Schwierigkeiten durch Rückstau ablaufenden Regenwassers wegen schlechter Versicherungsfähigkeit des Bodens


    lichtschacht an versickerungsrohr anschliessen welches im grubenboden liegen sollte

    • "Dreckecke", die von innen ohnehin meist mit Gardinen abgedeckt wird und von außen auch nicht besonders dekorativ ist.


    zu faul zum reinigen

    • die reine Belüftungsfunktion der LS lässt sich billiger durch Entlüftungsrohre umsetzen


    mit was, mit einem 100er KG rohr? bei dem die haube dann aus dem kiesrand steht? ne ne


    Grüßte
    totto
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361
    Zitat Zitat von sepp
    ...zu faul zum reinigen
    ...
    Ja natürlich Spinnen und so ein Zeuch da rausholen, habe ich echt keinen Bock.

    Zitat Zitat von sepp
    ...mit was, mit einem 100er KG rohr? bei dem die haube dann aus dem kiesrand steht? ne ne
    ...
    Unser Architekt schlug ein 200er Rohr vor, das dann in einen 200*400 Schacht mündet. Also im Prinzip ein Mini-Lichtschacht ohne Licht

    Die Maße sollten doch für eine anständige Belüftung reichen, oder? Spätestens, wenn man einen Ventilator anschließt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,663
    und ihr wollt teilweise zu Wohnzwecken genutzte gedämmt Betonkellerräume ohne einen Fitzel Tageslicht? Vampire in der Familie?
    Oder Fledermäuse?

    Das aus Kostengründen? Ich mein die Teile kosten ja kein Vermögen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361
    Naja - ich seh da kein Problem. Abends und im Winter habe ich auch kein Sonnenlicht und fühle deswegen auch nicht schlechter. Wenn man Licht haben will, muss man eh an die frische Luft gehen. Außerdem kenne ich das wie gesagt so, dass die Lichtschächte meist mit Gardinen zugehängt werden, weil sie nicht besonders dekorativ sind. Und dann ist eh nix mit Licht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966
    @totto

    Irgendwie begreife ich die ganze Diskussion noch nicht so richtig. Ein Lichtschacht macht ja nur dann Sinn, wenn er vor einem Kellerfenster hängt. Und dass Kellerfenster zur Belichtung und Belüftung notwendig sind, ist ja wohl unbestritten.

    Wollen Sie uns als Ingenieur hier ein bisschen auf den Arm nehmen? Wenn Sie keine Lichtschächte wollen, können Sie auch keine Fenster haben. Es sei denn, der Keller schaut so weit aus dem Gelände heraus, dass die Fenster frei liegen. und dann brauchen Sie keine Lichtschächte ... circulus vituosus.

    Wenn ich doch was missverstanden haben sollte, kann ich Ihnen gerne Tipps zu geeigneten Fenster-/Lichtschachtsystemen geben. Wenn ich Ihre Beiträge zu den Punkten Sauberkeitsschicht und Perimeterdämmung richtig verstanden habe, wollen Sie ja den Keller in die thermische Hülle Ihres Hauses mit einbeziehen, sodass die Befürchtungen von K. Heuer hier unbegründet sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    "spinnen und son zeugs"
    dann macht man halt die lichtschächte größer und setzt blumen rein.
    aber im ernst - wenn du keine fenster willst - bitte sehr , mach es.
    ich würd meinem bauherrn nen vogel zeigen, es sei denn er will ne fummel-höhle.

    @volker
    nicht ganz unbegründet "kheuer"
    bei gutgedämmten kellern, kann es durchaus im sommer zu kondensat in kellerräumen kommen, wenn zu warme luft an die kühleren innenbauteile kommt und falsch gelüftet wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    361
    Ich nehme es mit Verwunderung zur Kenntnis, dass immer überall Lichtschächte eingebaut werden, ohne dass man genauer drüber nachdenkt.

    Welchen Vorteil haben denn Lichtschächte gegenüber den kompakten und günstigeren Lüftungsschächten, wenn man mal von dem wenigen Dämmerlicht absieht, das an gerade mal 3700 von 8700 Stunden im Jahr in den Keller kommt?

    Mir ist zudem bisher keine sinnvolle Möglichkeit über den Weg gelaufen, mit der man Lichtschächte wirksam vor Verschmutzung schützen kann ohne den Lichteinfall oder die Lüftungsfunktion zu schmälern.

    Mein Eindruck bisher: Lichtschächte sind nur da sinnvoll, wo der Lichteinfall von besonderer Bedeutung ist (vielleicht einen pro Keller im Party/Hobbyraum) und wenn Lichtschacht, dann sehr groß oder sogar mit Böschung, damit dann auch wirklich Licht reinkommt.

    Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, wenn es noch Aspekte gibt, an die ich bisher nicht gedacht habe. Deshalb habe ich ja gerade den Thread aufgemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    [QUOTE]Ich nehme es mit Verwunderung zur Kenntnis, dass immer überall Lichtschächte eingebaut werden, ohne dass man genauer drüber nachdenkt.

    Doch, ich habe darüber nach gedacht. Und zwar in der Form, dass ich Lichthöfe habe – dort wo ich viel Licht haben wollte. Diese mit Quarzit-Poligonalplatten (in Beton gesetzt) ausgekleidet. Macht sich sicherlich nicht so toll bei HWS über OK UK Fenster.
    Welchen Vorteil haben denn Lichtschächte gegenüber den kompakten und günstigeren Lüftungsschächten, wenn man mal von dem wenigen Dämmerlicht absieht, das an gerade mal 3700 von 8700 Stunden im Jahr in den Keller kommt?

    Kontrolliertes Querlüften Möglich. Wie willste das mit Deinen Rohren machen?
    Oder soll da eine Energieaufwendige Lufttauschanlage dran?


    Mir ist zudem bisher keine sinnvolle Möglichkeit über den Weg gelaufen, mit der man Lichtschächte wirksam vor Verschmutzung schützen kann ohne den Lichteinfall oder die Lüftungsfunktion zu schmälern.

    Es gibt für die Zweck Engmaschige Metallgewebe zum drüberspannen. Mussten wir vor kurzen erst einbauen. Hat aber mein Kollege gemacht. Kenne daher die Bezugsquelle nicht. Aber die sollen ganz eng an die Wand anpressen, so das da nichts mehr durch kommt. MEA hatte die nicht im Angebot – Irgendwie hat er die über Ebay bezogen. Unsere normale Lieferanten kannte die alle nicht. Meistens blieb immer so 2 cm zur Wand Restlücke.

    Mein Eindruck bisher: Lichtschächte sind nur da sinnvoll, wo der Lichteinfall von besonderer Bedeutung ist (vielleicht einen pro Keller im Party/Hobbyraum) und wenn Lichtschacht, dann sehr groß oder sogar mit Böschung, damit dann auch wirklich Licht reinkommt.

    Sie vor.

    Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren, wenn es noch Aspekte gibt, an die ich bisher nicht gedacht habe. Deshalb habe ich ja gerade den Thread aufgemacht.

    Naja, jeder nach seinem Geschmack.[/QUOTE]
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966
    @sepp
    Das sehe ich nicht ganz so. Zum gut gedämmten Keller gehört dann natürlich auch ein entsprechendes Fenster (nix Stahlfenster mit Mäusegitter und Lüftungslöchern). Wenn - wie gesagt - der Keller in die thermische Hülle mit einbezogen wird gibt es da nach meiner gesicherten Erfahrung keine Probleme.

    @totto
    Nochmal: sollen da Fenster rein oder nicht?
    Wenn Ja: Wie groß? Wie sieht der Grundriss aus? Wie hoch wird/soll/muss an welcher Seite aufgefüllt werden? Wo sind Böschungsmöglichkeiten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    [QUOTE=VolkerKugel
    Nochmal: sollen da Fenster rein oder nicht?
    Wenn Ja: Wie groß? Wie sieht der Grundriss aus? Wie hoch wird/soll/muss an welcher Seite aufgefüllt werden? Wo sind Böschungsmöglichkeiten?[/QUOTE]

    HALLO da sollen keine Fenster rein.
    Der braucht kein Licht - schreibt er doch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Warum nicht eine Lüftungsanlage bauen und keine Fenster im Keller? :Roll

    Ich ärger mich gerade, dass ich den link nicht finde, aber es gibt täuschend echte Fensterattrappen , von hinten beleuchtet - mit Blick auf malerische Alpenlandschaften - die man sich an die Wand dengeln kann...

    Well, why not...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Regenwassernutzung Sinn oder Unsinn
    Von gregor im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.07.2006, 15:59
  2. Heizleisten (Sockleheizung) - Sinn o. Unsinn
    Von OliverK im Forum Sonstiges
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.08.2005, 12:02
  3. Machen gedämmte Garagentore Sinn?
    Von OM im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.03.2005, 09:20
  4. Macht "blower door" bei normal geschäumten Fenstern Sinn ??
    Von fogerty im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.04.2004, 18:08