Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Baggerfahrer
    Beiträge
    3

    Dachboden Stützbalken entfernen?

    Hallo Bauexperten,

    vorab ich weiß, dass ich hier keine 100%ig Antwort erhalten kann, da mein Anliegen sehr wahrscheinlich doch durch ein Statiker begutachtet werden muss jedoch würde ich gerne vorher ein paar unabhängige Meinung einholen und Einschätzungen ob es überhaupt machbar bzw. sinnvoll wäre.

    Es geht um ein Stützbalken in einem Raum, welcher augenscheinlich den Spitzboden stützt?!

    Ich habe dazu drei Bilder vorbereitet.

    Auf dem ersten Bild sieht man das Zimmer als Panoramabild und den besagten Stützbalken. Dieser Stützbalken stört und ich würde ihn sehr gerne entfernen wollen, jedoch weiß ich nicht ob es überhaupt machbar ist.

    Der Stützbalken ist ca. 15x15 cm dick und in der obersten Etage in fast jeder Ecke vom Haus. Also in diesem Raum, im Nebenraum und gegenüberliegend im Raum jedoch nicht im schräg, gegenüberliegenden Raum. Dort wurde der Balken vom Vorbesitzer des Hauses entfernt. (Ohne weitere Abstützmaßnahmen, etc.)

    Bild 1 - Balkenzimmer

    Auf dem zweiten Bild ist das Haus von außen zu sehen und der rote Kreis markiert das Zimmer & den Balken.

    Bild 2 - Außenansicht

    Auf dem dritten Bild ist der Spitzboden zu sehen und die Ecke über dem Stützbalken, welcher entfernt werden soll.

    Bild 3 - Spitzboden

    Nun die Frage an euch Bauexperten, ist es überhaupt möglich bzw. sinnvoll diesen Balken zu entfernen damit man das volle Volumen des Zimmers nutzen kann?
    Ich stelle mir immer wieder die Frage ob man nicht vielleicht an den Wänden (Schrägen) entlange per Stahlkonsturktion (oder Holz) den Balken ersetzen kann? Man sagte mir aber das dann die Kräfte richtung aussen abgeführt werden würden und die darunter liegenden Wände das abfangen müssten.


    Ich weiß auch wie oben erwähnt, dass ein Statiker vor Ort sich das anschauen muss jedoch würde ich vorher wissen ob sich das überhaupt lohnt einen Statiker kommen zu lassen und ob es ggf. solch eine Konstruktion gibt um den Balken zu entfernen und die neuen Stützen an den Wänden entlang abzuführen bzw. zu setzen damit man z.B. dort eine Couch über die volle Breite stellen kann.

    PS: Ich hoffe das ist der richtige Forenbereich und Fragen werde ich gerne im Detail beantworten falls jemand Hilfestellungen geben kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachboden Stützbalken entfernen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Kfm. Angst.
    Benutzertitelzusatz
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Beiträge
    1,009
    Den Balken würde ich unter allen Umständen drin lassen. Wenn Dein Statiker kommt, dann zeig ihm vorallem erst mal den Bereich, wo der Vorbesitzer einen Stützbalken entfernt hat.

    Wenn man viel Geld in die Hand nimmt, lässt sich sicherlich auch eine andere Lösung als diesen Balken machen. Aber ich würde von sehr viel Geld und viel Umbaudreck ausgehen.

    Aber egal wie, mach da auf keinen Fall was ohne Statiker.

    LG - Gisela
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ist das nicht eher etwas für den TWP? Wenn auch für den wohl eher ein Klacks und kleinst Auftrag. Das da viel Dreck kommt glaube ich mal gar nicht. Laienmeinung: Sofern in der Nähe zwei entsprechende Mauern liegen, die die Kraft ins Fundament leiten, kann man hier sicher etwas mit einer Stahlkonstruktion realisieren. Man würde, vermutlich nur etwas an Raumhöhe in dem Bereich einbüßen.

    Die Frage, wie viel das kostet und ob es, in deinem Budget-Rahmen möglich ist, kann dir nur jemand geben, der sich der Sache vor Ort annimmt. Hier wird dir wohl keiner eine Auskunft drüber geben können, was es kostet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    lass ihn lieber drin und der stiel wird noch dein freund.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Diese Balken stützen in der Regel die Pfetten. Einfach entfernen lässt unter Umständen den Dachstuhl einstürzen. Ersatzmasnahmen sind moeglich, aber nicht unaufwendig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Baggerfahrer
    Beiträge
    3
    Hallo,
    das ich den Balken nicht einfach entfernen werde ist logisch!

    Das es Dreck machen wird und so ist egal, bin schließlich kein Bänker im Anzug.

    Ich frage mich halt wie man das realisieren könnte, mit welcher alternativen Konstruktionsmöglichkeit man an die Sache rangehen könnte? Im Zimmer wo der Balken fehlt wurden sonst keine Maßnahmen ergriffen weil das Zimmer viel kleiner ist und die Zwischenwände unter 1,50m von der Stelle entfernt liegen...

    Der Raum ist halt mein Kinoraum und ich würde gerne dort eine Couch hinstellen aber der Balken ist halt im weg.

    Was kostet denn ca. ein Statiker wenn er vorbeikommen würde und sich das anschaut? Hab halt wenig lust hunderte von Euro zu bezahlen nur um zu hören "geht nicht"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    "geht nicht" gibts nicht

    du kannst u.u mithelfen kosten zu vermeiden,
    wenn du es schaffst, grundrisse mit eingemessener
    balkenlage (decke u. dach) bereitzustellen.
    theoretisch sollte sowas eh vorhandensein - praktisch
    hab ich das erst 2-mal erlebt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574
    Zitat Zitat von Maisie Beitrag anzeigen
    Der Raum ist halt mein Kinoraum und ich würde gerne dort eine Couch hinstellen aber der Balken ist halt im weg.
    Ich würde das Sofa drum rum bauen,
    und an den Stützbalken würde ich rundherum ein Regal zum abstellen von Getränken/Knabberzeugs schrauben.

    Was kostet denn ca. ein Statiker wenn er vorbeikommen würde und sich das anschaut?
    Kommt auf den Statiker an. Wir hatten vor Baubeginn 2 Statiker vor Ort welche uns jeweils ein Angebot gemacht haben, dieses aber nicht berechnet wurde. Dem dritten Statiker reichte für ein Angebot die vorhandene Statik (war beim Bauamt archiviert) und die alten/neuen Architektenpläne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Baggerfahrer
    Beiträge
    3
    Ja mit dem Sofa drum rum bauen hab ich mir auch schon überlegt, allerdings liegt der Balken fast genau in der mitte vom Sichtbereich auf die Leinwand und man würde dann auf der einen Seite recht einsam sitzen, was ich ja vermeiden wollte und eine durchgängige Sitzfläche haben wollte... weiß nicht ob es sinn machen würde den Balken gegen eine dünnere Version bzw. ein STahlträger mit kleinerem Umfang zu ersetzen? Aber so das die Last noch getragen und abgeleitet wird...?

    Hmm ja also Grundrisspläne sollten vorhanden sein, muss ich mal suchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Der Statiker wird nicht unbedingt nach besuchen bezahlt, sondern nach dem entstehenden Aufwand. Hier hat niemand den Röntgenblick und kann Dir mal eben verraten wie man die Kräfte am besten spazieren führt. Es gibt viele Wege einen solchen Träger wegzubekommen, es kommt aber auf die Gegebenheiten und die Bauweise des Hauses drauf an. Die meisten Varianten sind allerding mit großzögigen Bauteilöffnungen verbunden, da ja alles auch wieder Kraftschlüssig angeschlossen werden muß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen