Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1

    Lächeln Durchtrennen von Armierungen durch Bohrungen

    Hallo,

    ich arbeite als Bauelektriker und wenn ich beim Bohren einen Armierungstreffer habe, dann setze ich normalerweise
    an einer anderen Stelle in der Nähe neu an.

    Ich hatte auch mal einen Einsatz als Bauhelfer, wo ein Anbauteil vier Befestigungslöcher hatte.
    Wenn man da nun drei Löcher ohne Probleme bohrt und man hat beim vierten einen Armierungstreffer, dann
    wollte ich mal nachfragen, ob es bautechnisch unbedenklich ist mit einem geeigneten Bohrer die Armierung
    an der Stelle durchzutrennen.

    Genauso stellt sich mir die Frage bei größeren Löchern etwa bei Kernbohrungen.

    So weit ich weiß legt man die Armierung an der Stelle im Betonbauteil wo die Zugkräfte auftreten,
    weil Beton sehr druckfest aber Zugbelastungen ohne Bewehrung gar nicht verträgt.

    Mache ich mir da unnötig einen Kopf oder muss man sowas bei solchen Arbeiten berücksichtigen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Durchtrennen von Armierungen durch Bohrungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    auf einer meiner baustellen hatte ein sanilöter eine kernbohrung gesetzt, ohne vorher zu fragen. er hatte am samstag gebohrt und hatte sich gewundert dass es kurz nach dem bohrbeginn laut gekracht hatte und draußen keramikplatten platzten. der kerl hatte einen spannanker angekratzt. vorspannung war etwa 80 to. ich hatte mich gegen die planungskünstler einige wochen zuvor durchsetzen müssen, dass unter der fassadenbekleidung noch eine stahlkonstruktion kommt als ankerkopfsicherung!

    lieber vorher den statiker fragen, ob man bohren kann - schaden kann es nicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Erst Denken dann bohren!

    Mich ärgert es ab und zu,wenn ich bei einer Bohrung ,die auf den Punkt genau sein soll ein oder mehrere Eisen im Weg stehen .
    Dann muss der 7kg Bohrhammer her ,der schafft das !
    Leider war auch oft die Armierung stärker!
    Da wurde der Bohrer einfach mit dem Winkelschleifer bündig abgetrennt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen