Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    7

    Schadstofffreie Wandgestaltung im Neubau

    Liebes Forum,

    wir stehen inzwischen vor der Frage, wie wir unsere Wände gestalten wollen, und je mehr wir über verschiedene Möglichkeiten lesen, desto unsicherer werden wir! Es wäre schön, wenn Ihr mit praktischen Tipps und Erfahrungen weiterhelfen könntet.
    Der "Grundputz" auf unseren Wänden ist im ganzen Haus ein Kalkzement-Putz.
    Was uns für die weitere Gestaltung der Wände wichtig ist:
    1.) dass die Produkte möglichst schadstofffrei sind
    2.) dass die Verarbeitung einfach zu handhaben ist (wir möchten alles selbst machen)
    3.) dass man Risse, die im Kalkzement-Putz darunter entstehen, nicht sieht.

    In der engeren Auswahl sind bei uns bisher Lehmrollputz für die Bäder oberhalb der Fliesen, Flure und Treppenbereiche und Vliestapeten für den Wohnbereich, wobei die ja anscheinend nicht ganz schadstofffrei sind... Jetzt haben wir noch von Glasfasertapeten und Glasvliestapeten gelesen...

    Danke für Erfahrungswerte zur Einfachheit der Verarbeitung der vers. Produkte und weitere Infos!
    Trixie
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schadstofffreie Wandgestaltung im Neubau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Welche Schadstoffe enthält denn eine Vliestapete? Und wie definierst du Schadstoffe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Osnabrück
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    7
    Unseres Wissens nach enthalten Vliestapeten, vor allem die mit bunten Mustern, oft Weichmacher oder PVC. Eine genaue Definition habe ich nicht, ich meine halt allgemein Stoffe, die für die Gesundheit schädlich sein könnten (wie eben z.B. Weichmacher).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,339
    Zitat Zitat von Trixie Beitrag anzeigen
    Unseres Wissens nach enthalten Vliestapeten, vor allem die mit bunten Mustern, oft Weichmacher oder PVC. Eine genaue Definition habe ich nicht, ich meine halt allgemein Stoffe, die für die Gesundheit schädlich sein könnten (wie eben z.B. Weichmacher).
    Dann schaut mal nach den glatten Vliesen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Es gibt Vliestapeten die haben kein PVC, nur diese sind weiß und überstreichbar z.B. von Erfurt. Auf jeder Tapette steht drauf ob es PVC frei ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Schweinfurt
    Beruf
    Trockenbau
    Benutzertitelzusatz
    Maler/ Lackierer/ Verputzer / Wdvs
    Beiträge
    221
    Ist dein Untergrund ,Kalk-Zement Putz , überhaupt Tapezier fähig ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Glasfasergewebe ist grundsätzlich unbedenklich, Glasfasertapete je nach Hersteller und Herstellungsart nicht uneingeschränkt.

    Wenn Du aber so konsequent auf Öko machen willst, was ich ja grundsätzlich gut finde, solltes Du bedenken, das bei Wandbelägen egal welcher Art der Teufel im Detail steckt - nämlich auch im Kleber.

    Das ist jetzt vielleicht ein bisschen überzogen, aber folgendes könnte enthalten sein oder IST z. T. enthalten:

    Synthetikkautschuk, Acrylsäureesther, Polyvinylacetat und Methylmethacrylat, Phtalate, PU -> Isocyanate etc. etc. - i. d. R. aber in jedem Fall Konservierungsstoffe bzw. Fungizide.

    Entweder man ist Öko oder nicht - dazwischen gibt es eine Menge faule Kompromisse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    554
    Kalkzementputz mit abgetönter Dispersionsfarbe streichen???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von vollmond Beitrag anzeigen
    Kalkzementputz mit abgetönter Dispersionsfarbe streichen???
    Ist technisch problemlos, aber wohl ganz schön daneben, wenn man Öko haben will ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von MarcALex Beitrag anzeigen
    Ist dein Untergrund ,Kalk-Zement Putz , überhaupt Tapezier fähig ?
    Ich weiß es nicht. Du bist doch Maler, kannst du das nicht beantworten?

    Die meisten nehmen Kalk-Zement Putz, weil die Angst haben von Schimmel usw., also warum dann wieder alles mit Tapette kaputt machen?
    Mit meinem Kommentar wollte ich nur schreiben, dass es Vlies Tapette auch ohne PVC gibt.

    Kann man nicht einfach Kalk Falbe oder Kalk Roll Putz nehmen. Kann man beides sehr gut selber machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Stukkateur
    Beiträge
    5
    In den Bädern würde ich eher auf einen Kalkfilzputz (1 - 3 mm Korn) gehen, da in den Feuchträumen der Lehmrollputz relativ weich bleibt.
    Tapete macht in der Tat das meiste wieder kaputt und Vlies, Glasvlies, dazu fällt mir nicht sonderlich viel zu ein aufgrund des Klebers der dort verwendet wird...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen