Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    36

    Gipskartonplatten antackern?

    Hallo Forum,
    ich bin gerade beim Trockenausbau unseres Holzhauses. Die OSB-Platten habe ich mittlerweile alle mit einem Drucklufttacker an den Balken befestigt. Ist eine super Arbeitserleichterung, wenn man nicht alles Schrauben muss.
    Kann ich bei den Rigipsplatten, die auf die OSB-Platten kommen, auch Klammern oder Nägel verwenden oder muss ich schrauben? Wenn ja, gibt es spezielle Klammern (derzeit verwende ich 30mm Klammern mit einer Rückenbreite von 5,8mm)?
    Vielen Dank für die Antworten.
    Gruß
    hemeybo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gipskartonplatten antackern?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966
    @hemeybo

    Ob die getackerten OSB-Platten (wie stark?) an den Balken halten werden, weiß ich nicht. Gipskartonplatten werden mit Schraubnägeln befestigt (gibt´s auch Aku-Schrauber dafür).

    Freundliche Grüße . Volker Kugel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    bei 30 mm würde ich noch mal nachschrauben, das ist mir zu riskant bei den Zugbelastungen und den Vibrationen. Schraub einfach mal alle 30 cm eine 45er Spax dazu.

    Den Gipskarton wirst du schrauben müssen

    Gruß Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Schau mal z.B. bei Knauf auf die site.
    Da wirstr Du was finden.
    Aber auch halte 30mm Tackerklammern durch OSB für Leichtsinnig.
    Wenn Du die GK-platten anschraubst, wähle längere Schrauben (schätze mal 55er durch OSB und dann in Holz) und befestige die GK Platte durch die OSB-Platte in die Tragkonstruktion. Halte Dich an die Schraubenabstände vom Hersteller - Das hat alles seinen Grund.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Zitat Zitat von hemeybo
    Hallo Forum,
    Wenn ja, gibt es spezielle Klammern (derzeit verwende ich 30mm Klammern mit einer Rückenbreite von 5,8mm)?
    Vielen Dank für die Antworten.
    Gruß
    hemeybo
    30er Klammern sind ein büsschen zu kurz, vor allem wenn die OSB-Platte auch noch was zur Stabilität des Hauses beitragen soll.

    Verschafft das Teil 1,5..1,9x60 er Klammern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    R.J.
    Gast
    Vor allem sollten Edelstahl oder phosphatierte Verb.-Mittel benutzt werden, sonst gibts schöne Rostflecken an der Wand.
    30er Klammern für OSB (schätze mal 15mm) sind wirklich sehr kurz. Gibt es mal mehr Infos zu dem Bauteil, Außenwand oder Innenwand oder gar Decke? Haben die OSB irgend eine statische Funktion, tragend oder aussteifend?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    36
    Hallo,
    vielen Dank für die vielen Antworten, ist echt toll.
    Zur Info:
    12mm OSB Platte der Innenwände, wobei eine Seite der Wand bereits vom Hersteller getackert wurde und daher diese Platten die Stabilität herstellen.
    Vor dem Tackern habe ich einen Versuch gemacht. OSB-Platte mit 30 Klammern auf einen Balken geschossen und dann versucht die Platte wieder herunter zu bekommen. Dabei hat es nicht etwa die Klammern aus dem Balken gezogen, sondern die Klammern durch die OSB-Platte. D.h. es müsste die ganze Platte kaputt gehen. Nichtsdestotrotz werde ich nochmal mit längeren Klammern (50mm reicht oder?) nachklammern. Geschraubt sind die Platten an den Wänden aber auch, da ich sie zuerst mit ein paar Schrauben festgeschraubt und später mit dem Tacker nachgetackert habe.
    Allerdings habe ich jetzt die Decke mit OSB-Verlegeplatten (12mm mit Nut und Feder) verkleidet. Dazu wurden die Platten mit den 30mm Tackern in die Deckenbalken geschossen (Abstand der Balken ca. 40 cm). Diese bestehen allerdings aus Sperrholz (sogenannte TJI-Trägern - eigentlich ein Doppel T-Träger aus Sperrholz und OBS-Platte) und längere Klammern gingen einfach nicht rein (trotz 10bar Druck). Pro Platte sind bestimmt 50 Klammern drin und ich habe mich sogar mal an eine rangehängt und die hat sich keinen Milimeter bewegt. Meint ihr das reicht oder soll ich nochmal nachschrauben?
    Wie ist es denn nun mit den Gipskartonplatten? Wenn ich sie im Abstand von 40 cm verschraube und dazwischen klammere, hält das dann?
    Danke für die Antworten.
    hemeybo
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Klammern oder Nageln ? aber und ?

    Schrauben mit Schnellbauschrauben TN 35 MM Abstand ca 200 MM
    62,5 cm Achsabstand ( reicht auch bei OSB )

    oder Klammern je erforderniss 50-150 mm ( in der Regel reichen ca 75 -100 )
    Klammern mit Bauzulassung verwenden , bei GK z.B. KG 700 Haubold .

    http://www.fixfast.de/katalog/heftkl...uzulassung.php

    gruss Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Gipskartonplatten auf Porenbeton
    Von Gasbetonbauer im Forum Trockenbau
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.02.2013, 14:25
  2. Gipskartonplatten verputzen
    Von hektokid im Forum Trockenbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 22:39
  3. Risse zwischen Mauerwand und Gipskartonplatten
    Von Unregistriert im Forum Trockenbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2005, 17:42
  4. Anschluss Gipskartonplatten
    Von nw im Forum Dach
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2004, 22:06
  5. Abstand Gipskartonplatten zur Wand
    Von Wolfgang2003 im Forum Trockenbau
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2003, 14:15