Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28

Möbel für Baby

Diskutiere Möbel für Baby im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Niklas80
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Hermsdorf
    Beruf
    Tischler
    Beiträge
    9

    Möbel für Baby

    Hallo ihr,

    vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Meine Frau möchte für unseren Nachwuchs jetzt unbedingt einen Stubenwagen. Ich als ahnungsloser Mann wusste erstmal nicht was das ist, habe mich also erstmal ein wenig im Internet belesen. Nun bin ich unsicher, da ich nicht finde, dass so ein Wagen unbedingt zur Grundausstattung für ein Baby gehört. Hat aus meiner Sicht viel mit Nostalgie und Romantik zu tun. Meine Liebste sieht das natürlich anders. Also was meint ihr, soll ich ihr den Wunsch erfüllen oder das Geld lieber an anderer Stelle investieren?

    Viele Grüße
    Geändert von Manfred Abt (08.09.2014 um 13:07 Uhr) Grund: den Link zum Babyausstatter brauchts fürs Verständis nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Möbel für Baby

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Ist deine Frau noch schwanger? Oder ist der Nachwuchs schon da?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von Niklas80
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Hermsdorf
    Beruf
    Tischler
    Beiträge
    9
    Frau ist schwanger...vielleicht liegt alles an den Hormonen^^
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Köln
    Beruf
    Projektleiter ÖPNV-Marketing
    Beiträge
    22
    Also bei uns war es sinnvoll, da unser Kinderzimmer im OG ist und der Stubenwagen im Wohnzimmer stand. Wir fanden es praktisch, sie da zum Schlafen hinlegen zu können, das Schaukeln hat ihr beim Einschlafen zusätzlich geholfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Ich sag mal so, ist sie noch schwanger und wünscht sich das, entweder fix als Tischler einen bauen oder einen kaufen. Ich sag nur, wie du schon angedeutet hast, Hormone. Das geht sonst in die Hose.( Quelle, 4 Kinder)
    Nennt man : Nestbautrieb.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    342
    Ich bin Ende April zum ersten Mal Papa geworden, unser Kleiner verbringt viel Zeit im Stubenwagen, lässt sich dort auch gut beruhigen bzw. zum Schlafen legen und wenn meine Frau kocht kann sie ihn auch einfach mit in die Küche schieben.
    Also persönlich halte ich einen Stubenwagen schon für sinnvoll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Nachtrag, ich empfehle dir als kleine Investition für dich ein Buch, Mittermeiner : "Achtung Baby"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Wir haben total motiviert ein Kinderzimmer einggerichtet, 3 Monate vor ausgezähltem Termin.

    Unser Kind ist jetzt 1 Jahr alt und hat bisher 2 Nächte im eigenen Kinderzimmer geschlafen.

    Soviel dazu. Hinterher ist man immer schlauer.

    Beim Stubenwagen muss man als Frau nachts immer aufstehen.

    Mein Tip: "Babybay" ist pratischer, aber nicht ganz so flexibel ohne Rollen. Gibts aber auch Rollen und Rausfallschutzgitter für die offene Seite.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Köln
    Beruf
    Projektleiter ÖPNV-Marketing
    Beiträge
    22
    Den Stubenwagen würde ich auch nicht als normales Schlafbett nehmen. Er war bei uns das Wohnzimmerbett. Bis sie 6 , 7 Monate alt war schlief sie aber nachts auch in einer Art babybay, wirklich eine tolle Sache. Und in dem Bett liegt sie noch heute jede Nacht, aber mit besserer Matratze und in ihrem eigenen Zimmer (und schläft seitdem sogar deutlich besser).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    132
    Wir hatten für das Wohnzimmer einen "Laufstall". Den könnte man in der Höhe verstellen. Wenn unsere Tochter dann mal ihren Mittagsschlaf im WoZi gemacht hat, ging das da drin wunderbar.

    Im KiZi hat sie die ersten Monate auch nicht geschlafen.

    Da hatten wir ein Beistellbett im Schlafzimmer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von Skatador Beitrag anzeigen
    Also bei uns war es sinnvoll, da unser Kinderzimmer im OG ist und der Stubenwagen im Wohnzimmer stand. Wir fanden es praktisch, sie da zum Schlafen hinlegen zu können, das Schaukeln hat ihr beim Einschlafen zusätzlich geholfen.
    Praktischer als ein Stubenwagen ist ein Transat Transat, da erfolgt der Übergang von Essen/sitzen/spielen/schaukeln in den Schlaf quasi von alleine.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    726
    Wir hatten auch ein rollbares Beistellbett (fabimax). Gibt es auch mit Rollen und vierter Seitenwand, wobei ich mir da eine sichere einhakbare Stoffbespannung gemacht habe. Ging im Zweifelsfall einfach mit einem Handgriff. Genutzt? Vielleicht viermal?

    Wir hatten von Anfang an einen großen Laufstall im Wohnzimmer, den wir, entsprechend ausgestattet mit kuscheligem Nestchen, in der ersten zeit auch mal tagsüber zum Schlafen oder Aufenthalt im Wohnzimmer genutzt haben. Das hat sich extrem bewährt. Zum einen war das Kind bei uns dabei, wenn es wach war, und war zudem von Anfang an an den Laufstall gewöhnt. Bei der Zweiten waren wir da "fahrlässiger" und haben ihn anfangs kaum genutzt. Als da ein Laufstall erforderlich gewesen wäre, hat sie den "Käfig" lautstark abgelehnt.

    Stubenwagen in die Küche??? Also die, die ich kenne, wären mir zu wuchtig in der Küche gewesen, bzw. die damalige Küche zu klein. So ein Teil ist meist größer als ein herkömmlicher Kinderwagen, wer mag da ständig in der Küche beim Kochen drum herum laufen? Zumal die in der Regel mit viel Stoff und Tüll und entsprechend empfindlich sind. Und solange die Kleinen nicht friedlich waren, war an Kochen eh nicht zu denken. Wenn sie extrem motzig waren, half eh nur Tragen, mit oder ohne Tragehilfe, friedlich können sie auch alleine im Wohnzimmer sein oder schlicht auf eine Decke auf dem Fußboden. Oder, was auch auch empfehlen kann, ist die Wippe von Babybjörn, ideal auch für unterwegs, weil schmal zusammenlegbar, das Baby gut darin liegt und die Wippe durch die eigene Bewegungen des Kindes in leichte Schwingungen kommt. Darin habe meine Zwerge z.B. auch im Lokal hervorragend geschlafen. Der MaxiCosi etc sind für sowas nämlich Gift für den Kinderrücken, zumal sie sich darin nicht bewegen können.

    PS der Transat sieht aber auch prima aus... nur leider schlecht für unterwegs.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Köln
    Beruf
    Projektleiter ÖPNV-Marketing
    Beiträge
    22
    Nicht uninteressant (wenn auch nicht mehr für uns), allerdings pennt unsere seit jeher auf dem Bauch. Wir kannten das Gerät aber auch gar nicht, der Wagen war halt ideal für unsere Zwecke einst (also Winter 12/13).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Geodesy
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    NRW
    Beruf
    Dipl.-Ing. Verm.
    Beiträge
    1,273
    Frage:
    Was ist das?


    Antwort:
    Kaffeeklatsch der Mütter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    NS
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    316
    Zitat Zitat von familieri Beitrag anzeigen
    Wir hatten für das Wohnzimmer einen "Laufstall". Den könnte man in der Höhe verstellen. Wenn unsere Tochter dann mal ihren Mittagsschlaf im WoZi gemacht hat, ging das da drin wunderbar.

    Im KiZi hat sie die ersten Monate auch nicht geschlafen.

    Da hatten wir ein Beistellbett im Schlafzimmer.
    Haben wir genauso gemacht. Und den Laufstall kann man auch weiterhin benutzen wenn die kleinen Anfangen mobiler zu werden.

    Die ersten Monate hatten wir das Kinderbett im Schlafzimmer stehen. Im Laufstall pennt unser kleiner eigentlich nur wenn er ein mal ein zwischennickerchen hält.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen