Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Konstanz
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    43

    Welche Terrassentüren? Schiebe/Kipp/Flügel

    Hallihallo,

    weil ihr mir in anderen Fragen schon so toll weitergeholfen habt, wende ich mich in Sachen Terrassentüre auch an euch.
    Reihenmittelhaus, rund 30 qm Wohn/Esszimmermit Zugang zur kleinen Terrasse. Bodentiefe Fensterfront, jetzt geht es um die Türen.
    Gekauft haben wir beim Bauträger zwei Flügeltüren. Zur Auswahl stehen jetzt eine Schieb-Kipp-Türe (um die 750 Euro Aufpreis) und eine Schiebe-Hebe-Türe (+2200 Euro). Zweites ist natürlich hochwertiger, besser bedienbar - aber auch wesentlich teurer.

    Schiebe-Kipp-Türe fällt aus meiner Sicht weg. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich dieses Ding richitg bediene (geschweigedenn meine beiden Kinder). Deshalb: Lohnt sich der Aufpreis für die Schiebetür. Oder reichen auch zwei Flügel.
    Bei uns ist es recht eng. Vor der Türe steht der Esstisch. Ich erhoffe mir etwas mehr Luft, mehr Freiraum. Und natürlich den tollen Vorteil, die Türe aufgeschoben zu lassen beim Essen...
    Ist der Platzvorteil wirklich so enorm? Oder lohnt sich das bei dem kleinen Zimmer gar nicht?
    Hab mal was gelesen, dass Schiebetüren erst ab vier Metern interessant wären?
    Unsere hätte rund 3...

    Grüßle und danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Terrassentüren? Schiebe/Kipp/Flügel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Großostheim
    Beruf
    Entwicklungsingenieur
    Beiträge
    62
    Moin... Kommentar irgendwo im Forum (hier oder bei den Hausbau-Kollegen nebenan) gelesen: Parallel-Schiebe-Kipp-Tür (PSK) kommt dann zum Einsatz, wenn für eine Hebe-Schiebe-Tür kein Geld und eine Flügeltür kein Platz da ist.
    Problem bei den PSK ist die Mechanik.

    Wir haben uns bei unserer Terrassenfront (2*2.76m breit) für eine Seite Festverglasung, eine Seite HST entschieden. 2*HST war zu teuer. Flügeltüre fiel aus Stabilitätsgründen und Platzbedarf aus - das Gewicht eines Flügels wäre wohl für die Mechanik zu viel gewesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich finde Flügel die im Raum stehen immer sehr unpraktisch... Lieber Schiebetüren. Der Nachteil ist du kannst mit einer Schiebetüre nicht Kipplüften, hast dafür aber auch unten kein Profil im Weg das den Ausgang stört...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    91
    Hast du die Hebeschiebtür und PSK Tür mal getestet? Wenn nein, schau sie dir erst an. Aber PSK Tür ist schwieriger zu bedienen.

    Wir haben die Hebeschiebetür genommen.

    Aber wenn du wenig Platz hast, würde ich keine Flügeltüren nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    726
    Wir haben alles drei.

    Wir haben nach Süden drei große bodentiefe Fenster. Wir haben uns für je eine Variante entschieden. Optisch fällt das weder innen noch von außen auf.

    Wir wollten auf jeden Fall in den beiden genutzen Ausgängen, Küche aussen und Essbereich in der Mitte Schiebetüren haben. Platz wäre genug da, aber wir haben bei schönem Wetter die Türen nach draußen gerne weit auf. Und da sind offene Türen im Raum einfach störend. Eine Tür wollten wir aus persönlichen Gründen weitestgehend barrierefrei. Deshalb ist der Küchenausgang eine HST geworden. Sehr komfortabel und leicht zu bedienen. Der Aufpreis war schon enorm, weshalb wir uns in der Mitte für die einfachere Variante entschieden haben.
    Die Bedienung ist sicherlich etwas weniger komfortabel, aber selbst meine Vierjährige hatte den Dreh schnell raus und bedient sie absolut korrekt. Im Gegenteil, sie war dabei, als der Fensterbauer bei einem Termin nochmals die korrekte Handhabung erklärt hat - gibt ihr Wissen stolz an jeden weiter und bedient die Tür sanfter als der Papa. Da hätte ich weniger Sorgen, solange man nicht absolut grobmotorische Haudrauf-Kinder hat.

    Ich wurde der dreh kipp Tür immer eine Schiebetür vorziehen. Wenn es das Budget hergibt, die HST aber auch die andere ist ein deutlicher Komfortgewinn.

    Die dritte Doppeltür ist dann eine ganz normale Dreh- Kipp Tür geworden. Teils aus finanziellen Gründen, aber auch, weil wir dies Fenster bei unserem Raumkonzept im Alltag maximal kippen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen