Ergebnis 1 bis 8 von 8

Schiebetür nachträglich einbauen

Diskutiere Schiebetür nachträglich einbauen im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    3

    Schiebetür nachträglich einbauen

    Hallo Leute,

    ich bin auf der Suche nach einer Schiebetür. Die Schiebetür ist für den Durchgang zwischen Küche und Esszimmer und sollte in der Wand verschwinden.
    Der Durchgang ist 1,50 m breit und 2,20 m hoch. Ist es möglich die Tür nachträglich der Wand verschwinden zu lassen, wenn ja wie stell ich das am besten an?

    Das Haus befindet weitestgehend noch im Rohbau. Leider ist die Idee mit der Schiebetür erst später gekommen, wie so oft...

    würde mich über eure Ratschläge freuen.

    Gruß
    Frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schiebetür nachträglich einbauen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Blaxer
    Gast
    Wir haben ebenfalls eine Schiebetür zwischen Küche und Wohnzimmer. Im Rohbau wurde die Wand mit KS gemauert. Später wurde dann die Aufhängung für die Tür montiert. Anschließend eine Wand im Trockenbau davorgezogen und mit Fermacell verkleidet. Die Türen werden nächste Woche eingesetzt.

    Aus Bauherrensicht zu beachten: So eine zweite Wand zum Türverschwindenlassen kostet natürlich Wohnraum. Außerdem muss links und rechts vom Durchgang ausreichend Wand sein um die Türen verschwinden lassen zu können. Bei uns waren an der Schiebetür der Maurer, der Trockenbauer, der Tischler und der Maler beteiligt. Da waren wir ganz froh, dass der Architekt die Sache geplant und mit allen abgestimmt hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    Wie haben auch eine Schiebetür, allerdings geringfügig größer - ca. 2,50x2,50. Die ist jetzt 1 Stück, besteht aber aus 5 Elementen ( 4x Holz, 1x Glas ). Wurde auch von Anfang an mit dem Archi geplant. Ausführung aber ähnlich Blaxer.
    Musst halt schauen, das du Platz vor der Wunschwand hast, für eine Vorsatzwand. Da sollte dein Eli also nicht schon Dosen eingesetzt haben o.ä., sonst zahlst halt Lehrgeld. Auf die Aufhängung und die Schienen achten, Sanftlauf und solche Soft-Schließer wie man es auch der Küche kennt sind auch nicht verkehrt... Da unsere ziemlich was wiegt, schätzen wir das sehr, weil die sonst denke ordentlich rumsen würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ist die betreffende Wand denn tragend und/oder aussteifend?
    Der Durchgang ist aber schon hergestellt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Gast943916
    Gast
    wenn keine Anforderungen, siehe Julius, dann ein Trockenbaufertigelement für in der Wandlaufende Schiebetüre,
    ach ja, die guten sind revisionierbar, also nix mit grossem GK Hersteller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    3
    Moin,

    danke für die vielen Antworten. Der Durchgang ist bereits fertig und befindet sich in einer nicht tragenden Wand. Das mit dem Fermacell hört sich auch gut an.
    Werde nachher nochmal im Internet stöbern, habe heute etwas Zeit dafür.

    Gruß
    Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    3
    Hallo Leute,

    hab im Internet einen Konfigurator für Schiebetüren gefunden. Hab da mal grob alles zusammengestellt:
    Montage an der Wand mit Laufschienen im Boden eingelassen und Dämpfer. VSG Glas matt halb transparent mit 2 Sprossen zur Auflockerung. soll dann 1267,- € kosten. Hab mich jetzt noch nicht groß umgeschaut, aber ist das nicht ein wenig viel? oder ist das normaler Preis? Falls sich wer den Schiebetür Konfigurator anschauen will.

    Ich habe so mit 600-800€ für so eine Tür gerechnet. Hab mich aber auch noch nicht großartig umgeschaut, da ich erstmal klären will ob man die Schiebetür jetzt in die Wand nachträglich einlassen kann oder nicht.

    Hoffe ihr könnt mir noch weiterhelfen wegen der "in Wand, vor der Wand Problematik"

    Gruß
    Frank
    Geändert von Baufuchs (19.09.2014 um 18:42 Uhr) Grund: Link gelöscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Gast943916
    Gast
    klär doch mal mit dem Rohbauer ab, mit welchem Aufwand der Durchgang vergrößert werden kann, dann ein TB Modul einsetzen,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen