Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Materialkosten Gipskartondecke pro qm2

Diskutiere Materialkosten Gipskartondecke pro qm2 im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Fahrzeugbauer/Trockenbauer/Chemikant
    Beiträge
    4

    Materialkosten Gipskartondecke pro qm2

    Mahlzeit

    Vorhaben: Decke mit GKB (2000x1250x12,5) und CD- Profilen abhängen. U-Profile am Wandanschluß umlaufend. Keine Wolle und keine Folie. Decke sollte ca. 15cm tiefer abgehangen werden mit Ösendraht. Balkenlage Abstand ca.60cm (altbau), also Abstand der Hänger ca. 60x90cm. Q3 Verspachteln mit Fugenfüller und Gewebe (kein Uniflott)

    Da es sich um eine komplette Altbausanierung handelt mit Räumen aller möglichen Größen wäre mir ein qm2 preis am hilfreichsten. Falls dies nur schwer zu beantworten ist wegen Kleinteilen(Kreuzverbinder,Längstverbinder,Schraub en usw.) wäre ein Preis für eine ca. 18qm2 große Decke auch schon eine Hilfe.

    Habe selber zwar mal als Trockenbauer gearbeitet hatte aber mit der Kalkulation nie wirklich was zu tun und bin jetzt auch schon etliche Jahre nicht mehr in diesem Beruf.


    Hoffe ich habe alle Eckdaten geliefert und freue mich über jede Hilfreiche Antwort.


    btw. tolles Forum... Lese schon lange mit aber diesmal konnte mir die SUFU keine Antworten geben.

    gruß Terence
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Materialkosten Gipskartondecke pro qm2

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Gast23627
    Gast
    [QUOTE=Terence;944991...wäre mir ein qm2 preis am hilfreichsten. Falls dies nur schwer zu beantworten ist wegen Kleinteilen(Kreuzverbinder,Längstverbinder,Schraub en usw.) wäre ein Preis für eine ca. 18qm2 große Decke auch schon eine Hilfe. gruß Terence[/QUOTE]

    Also, Du brauchst

    Komplette Liste aller Materialien
    EK Preise dazu

    plus kalkulatorischen Aufschlag auf das Material

    voraussichtlicher Zeitaufwand (als Trockenbauer kannst (solltest) Du das abschätzen (können) zu einem Stundensatz zwischen 35,-- bis ca. 50,- €
    das alles schön zusammengezählt-
    plus Wagnis und Gewinn und MwSt

    So einfach ist das.

    Wenn Du jedoch Probleme damit hast lass die Finger von der Sache.

    Pauschale Preisangaben machen Dich wenn diese hoch genug angesetzt sind und vom Auftraggeber akzeptiert werden und Du vom Markt nicht "reguliert" wirst auf lange Sicht zum "Millionär"

    Sind diese aber zu gering angesetzt und werden von Dir übernommen, sehr schnell zu einem "Bettler"

    Ich habe ähnliche Fragen in diesem Forum schon drastischer beantwortet, was einigen aber nun garnicht gefallen hat...

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    und was willst du jetzt mit den Preisen anfangen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Fahrzeugbauer/Trockenbauer/Chemikant
    Beiträge
    4
    evtl. ne Kalkulation machen? Mir gehts nicht um Stundensätze Wagnis oder ähnliches... ein reiner qm2 Materialpreis... ich habe nicht vor mich bei diesem vorhaben zu bereichern... mein Stundensatz liegt bei sage und schreibe 0€... und ich verstehe nicht ganz was Wagnis mit dem Material zu tun hat. Evtl. haben ihre antworten einigen Usern so garnicht gefallen weil Sie deren Fragestellung nicht ganz durchschaut haben

    @gipser: ich will die kosten an einen Kumpel weiterleiten der sich einen Altbau gekauft hat, sich beim Kredit allerdings stark zurückgehalten hat...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    dann fährt dein Kumpel am besten, wenn er zum Fachhändler geht und die dortigen Preise erfragt, die sind nämlich von Händler zu Händler verschieden und vom Gesamtumsatz des Kunden abhängig. Somit nützen dir unsere EK´s gar nichts
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Fahrzeugbauer/Trockenbauer/Chemikant
    Beiträge
    4
    Ich will auch keinen auf den Cent genauen Preis... Wenn Ichs so im Kopf überschlagen sollte liege ich bei einer 18qm2 Decke bei etwa 300€ ?! Bin aber wie gesagt seit einigen Jahren (ca.6jahre) nicht mehr im Trockenbau tätig... Als Selbstständiger kennt man doch aber auch seine Prozente... Diese dann wiederum auf den qm2 preis aufzurechnen sollte dann ja grob machbar sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Gast23627
    Gast
    Und warum stellst Du die Frage nicht sofort richtig?

    Mit drei "Berufen" denke ich sollte man das eigentlich können. Oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Fahrzeugbauer/Trockenbauer/Chemikant
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von JSch Beitrag anzeigen
    Und warum stellst Du die Frage nicht sofort richtig?

    Mit drei "Berufen" denke ich sollte man das eigentlich können. Oder?
    An der Fragestellung hat sich im Grunde genommen nichts, durch die von mir nachgereichten Hintergrundinformationen, getan.
    Wenn man nur seine Beiträge pushen will, ohne etwas zum Thema beizutragen, sollte man sich in einem Forum eher den off-Topic Rubriken widmen... Danke trotzdem für Ihre Geistreichen Gedankengänge


    mfg Terence
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Terence, man kalkuliert mit fixen Werten! Soll heißen, das was dein Händler wo du bestellen willst aufruft. Alles andere ist keine Kalkulation sondern ne grobe Schätzung. Bei ner Kalkulation steht am Ende unterm Strich genau das was es kostet. Sonst braucht man nicht zu kalkulieren. Ich glaube, was dich eher interessieren würde ist der Materialeinsatz bei einem m² abgehängter Decke. Was man dazu benötigt, steht im Prinzip bei den Herstellern selber. Knauf zum Bleistift.

    Dann brauchst du nur noch die EK Preise + MwSt. und hast deinen m² Preis fertig fixe Decke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen