Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

walmdach brettbinder- kaltdach- decke dämmen

Diskutiere walmdach brettbinder- kaltdach- decke dämmen im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    pinneberg
    Beruf
    tischlermeister
    Beiträge
    1

    walmdach brettbinder- kaltdach- decke dämmen

    moin ich habe ein paar fragen und hoffe hier die antworten zu bekommen.
    kurz zu mir ich bin tischlermeister und bin im schiffsausbau tätig daher ist das worauf sich meine fragen beziehen nicht mein fachbereich ( die "meisterschule" ist schon lange her + das sich ja auch das ein oder andere technisch geändert hat )
    von daher wollte ich mich "nur" absichern ob ich bzw wie ich die folgende situation technisch richtig löse.

    die bau situation

    Walmdach mit brettbindern

    doppel s pfanne mit pappdocken ungedämmt

    dachboden daher kalt

    belag : rauspunt

    zangenlage ( 14 felder die zu dämmen sind ) 180mm*40

    luft von 140mm zur dämmung

    dämmung 40er schwarzkaschierte " engelshaar" dämmung komplett über die gesamte decke ( auch unter den zangen verlegt )

    reetputz ( keine technischen angaben beim u wert rechner )

    Wohnsituation unter der decke : wohnzimmer,flur ,schlafzimmer ,küche ,bad usw


    und nun die fragen :
    vorstellung 1

    rauspund raus in sektionen so das mann zb 3 felder bearbeiten kann ohne über die zangen zu tanzen bzw ein besuch ein deck tiefer zu machen.
    engelshaar wolle raus ( schutz kleidung nötig ? ,atem schutz bestimmt besser ) und gleich in tüten zur entsorgung verpacken.
    dann in die felder die " vario km duplex uv " membranfolie einfalten ,unten mit einem hartfaser streifen an den zangen fixieren um die rechtwinkligkeit zu gewehrleisten.
    zum mauerwerk den kleber anbringen und mit einer "latte" befestigen.
    die brettbinder und die folie eingefaltet einschlagen und dort wo die brettbinder auf die zange treffen einschneiden und mit dem klebeband verbinden.
    dann 180er 0,35 isover dämmung.
    und als belag zum schluss osb wieder aufbringen.( osb 3 ? )

    meine fragen.
    ist die "folie" von nöten ? da ja ein 100% anschluss bei den ganzen brettbindern und der schnippelei der folie usw nicht wirklich gewehrleistet werden kann.

    könnte ich die engelshaar dämmung auch drin lassen und wie oben beschrieben die arbeit ausführen ?

    die OSB 3 ( so wie ich gelesen hatte ) fungiert doch auch als dampfsperre und welche stärke 15mm 18mm 22mm????????

    ein zimmermeister erzählte mir im gespräch das reetputz wie eine dampfsperre zu sehen ist ? was ist mit kabeldurchbrüchen ?

    reetputz technische angaben ???? für den u wert rechner.de

    also die ideen die ich habe :

    1 mit folie arbeiten und die ganzen anschlüsse so weit wie möglich machen
    2 ohne folie ( oh oh vielleicht tauwasser im dämmungsbereich )
    3 mit folie und der alten dämmung arbeiten


    ich danke schon mal und wünsche noch eine schöne woche

    so long
    sagefly
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. walmdach brettbinder- kaltdach- decke dämmen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Inkognito
    Gast
    Planen lassen, das wird zu heikel für DIY - besser gesagt ein Drama mit Ankündigung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ja, sehe ich auch so und ich habe schon einige Häuser mit solchen Systemen saniert.
    Und die OSB vergiss mal ziemlich schnell wieder, das ist eine Dampfbremse oben drüber, die ist sehr schadensträchtig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von Sagefly Beitrag anzeigen
    ist die "folie" von nöten ? da ja ein 100% anschluss bei den ganzen brettbindern und der schnippelei der folie usw nicht wirklich gewehrleistet werden kann.
    Ja. Ohne wenn und aber.

    könnte ich die engelshaar dämmung auch drin lassen und wie oben beschrieben die arbeit ausführen ?
    Kommt drauf an, wie man ausführt. Wenn das Zeug angefasst wird, dann bitte mit Schutzanzug und FSP2 Maske. Lüften wäre auch brauchbar.

    die OSB 3 ( so wie ich gelesen hatte ) fungiert doch auch als dampfsperre und welche stärke 15mm 18mm 22mm????????
    Bullshit. Stimmt zwar was du sagst aber die ist für deinen Bereich absolut ungeeignet.

    ein zimmermeister erzählte mir im gespräch das reetputz wie eine dampfsperre zu sehen ist ? was ist mit kabeldurchbrüchen ?
    Die mag dampfbremsende Eigenschaften besitzen ja. Hilft dir aber in keinem Fall weiter. Wenn vielleich in Kombination mit sorptiven Dämmstoffen. Das Ganze Thema ist aber noch viel weniger etwas für den Laien, der sich die Planung sparen will.


    Vergiss deine Ideen mal lieber wieder und denk mal über eine Planung nach. Von oben wirst du die Kuh nicht vom Eis bekommen. Von unten könnte eher ein Schuh drauß werden, wenn die Randparameter stimmen und realisierbar sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen