Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Burgkunstadt
    Beruf
    Steinmetzmeister und Steintechniker
    Beiträge
    73

    Abmauerung/Schalung Ringbalken/Drempelstütze

    Unser Statikus hat für unser Haus Ringbalken und Drempelstützen mit einem Querschnitt von 24x25cm errechnet, und angelbich ist weniger absolut unmöglich.

    Ich wollte ursprünglich mit u-Schalen arbeiten. Da es aber anscheinend keine U-Schalen mit einer lichten Höhe von 25cm gibt, fällt das flach.
    Wir bauen aus 49cm T7, von der Breite her ist also genug Platz vorhanden.

    Meine Frage ist jetzt wie man das am besten abmauert?

    Soll ich innen und aussen mit 6cm Sonderziegeln abmauern und dann innen Dämmung einlegen?
    Oder geht man da anders vor? Bzw. gibt es vielleicht doch U-Schalen die da passen?
    Gerade für die Drempelstützen wäre es halt einfach gewesen.
    Wenn ich den T7 ausklinke habe ich halt unmengen Verschnitt.

    Vielleicht hatte ja jemand schonmal das selbe Problem.

    In unserer Umgebung hatte niemand so nen riesen Ringbalken. Die konnten alle mit U-Schalen arbeiten.

    Gruß Andi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abmauerung/Schalung Ringbalken/Drempelstütze

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Burgkunstadt
    Beruf
    Steinmetzmeister und Steintechniker
    Beiträge
    73
    Kann mir keiner sagen ob 6er Steine dem Druck Standhalten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    6 cm abmauern hält nicht so recht ohne zusätzliche Abschalung .
    ich würde es ohne nicht riskieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ohne gebäude und aussteifungskonzept zu kennen,
    ist dazu nix zu sagen. wo is die werkplanung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Burgkunstadt
    Beruf
    Steinmetzmeister und Steintechniker
    Beiträge
    73
    Die Werkplanung sagt aussen abmauerung 11,5cm, Dämmung und innen abschalen.

    Die Schalarbeit gehört halt nicht zu den Lieblingsaufgaben. Deshalb dachte ich wenns einfacher geht machen wir das so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    dann mauer doch beidseitig 11,5cm ab, dann reicht das doch für die Vorgabe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    dann mauer doch beidseitig 11,5cm ab, dann reicht das doch für die Vorgabe
    hallo
    naja wohl etwas zu fix geschossen.
    nach meiner meinung sollte in dem konstrukt noch irgendwo eine zusatzdämmung auftauchen um im bereich ra und aussteifungsstützen in etwa den dämmwert der wand zu erreichen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Burgkunstadt
    Beruf
    Steinmetzmeister und Steintechniker
    Beiträge
    73
    korrekt, in den Stützen haben wir 12cm, die wollt ich hier auch haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen