Ergebnis 1 bis 15 von 15

Bauschäden durch Schädlingsbekämpfung...

Diskutiere Bauschäden durch Schädlingsbekämpfung... im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184

    Bauschäden durch Schädlingsbekämpfung...

    Hallo,
    dank der Heißluftbehandlung sind meine Hausbocklarven nun beseitigt.
    Die Temperaturwerte in den Balken waren gut.
    Nur leider ist jetzt an mehreren Stellen mein Esstrich gerissen(unter dem Esstrich ist die FB-heizung) und mein großes Fenster(PSK-Schiebetür) ist so verzogen das sie schrott ist.
    Das ist mehr als ärgerlich.
    Wie gehe ich weiter vor?
    Ich habe die Schäden sofort bei der Firma aufgezeigt.
    Auch habe ich sofort meinen Fensterbauer angerufen und um schnellstmöglichen Termin zur Begutachtung gebeten.
    Ich habe die FB-heizung vorhin mal in Betrieb genommen um zu schauen ob sie dicht ist.
    Bis jetzt hab ich keinen Druckabfall im System.
    In wieweit können die Risse einfluss auf die FB nehmen?
    Wie verfahre ich jetzt weiter mit der Firma?
    Ich könnt kotzen vor Wut.....
    Das eine bekämpft man und macht dann einen riesen Schaden..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauschäden durch Schädlingsbekämpfung...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    Bilder vom Fenster...
    Vom Esstrich reiche ich morgen nach...

    vom Handy geschrieben
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    Risse...


    vom Handy geschrieben
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    Hat keiner einen rat??!

    vom Handy geschrieben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    Oder bin ich in der falschen rubrik???

    vom Handy geschrieben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    505
    Das sind Schäden von der Sanierung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    Vom heißluftverfahren gestern...

    vom Handy geschrieben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    Die schaeden sind durch die temperatur entstanden...

    vom Handy geschrieben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    In technischer Hinsicht kann ich leider nicht weiterhelfen.

    In welcher Situation geschah denn das Ganze? Neubau? Schon eingezogen? Estrich war schon trocken geheizt?

    Wie ging denn diese Heißluftbehandlung vor sich? Wie viel Grad hatte die eingeblasene Luft?

    Du solltest der ausführenden Schädlingsbekämpfungsfirma lieber die Schadensanzeige nochmals (mit genauer Bezeichnung der Schäden) per Einschreiben übersenden und denen eine Frist von 10 Tagen setzen, ihr Verschulden an jenen Schäden dem Grund nach anzuerkennen und sie zugleich auffordern, unverzüglich ihre Betriebshaftpflichtversicherung einzuschalten, diese dir zu benennen und die Schäden ggf. von einem SV der Versicherung aufnehmen zu lassen. Oftmals kümmern sich die Versicherungen auch gleich um die Behebung der Schäden.

    Wenn sich innerhalb der Frist nichts tut, wirst du m.E. um die Einschaltung eines eigenen ö.b.u.v. Sachverständigen entweder für Schäden an Gebäuden oder für Schädlingsbekämpfung (zur Beurteilung von Fehlern bei der Vorgehensweise) nicht herumkommen. Bezüglich jener Kosten hast du im Obsiegensfall einen Erstattungsanspruch, ebenso wie bei Anwaltskosten.

    Wenn du Fotos aus der Heißlufteinsatzphase hast, gut aufbewahren. Vielleicht ist auf denen erkennbar, dass das Austrittsrohr z.B. zu nah am betroffenen Fensterelement aufgestellt war.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    Zitat Zitat von Ralf Wortmann Beitrag anzeigen
    In technischer Hinsicht kann ich leider nicht weiterhelfen.

    In welcher Situation geschah denn das Ganze? Neubau? Schon eingezogen? Estrich war schon trocken geheizt?
    Ja schon vor einigen Wochen wurde er trocken geheizt.

    Wie ging denn diese Heißluftbehandlung vor sich? Wie viel Grad hatte die eingeblasene Luft?
    Die Geräte waren auf 120° eingestellt

    Du solltest der ausführenden Schädlingsbekämpfungsfirma lieber die Schadensanzeige nochmals (mit genauer Bezeichnung der Schäden) per Einschreiben übersenden und denen eine Frist von 10 Tagen setzen, ihr Verschulden an jenen Schäden dem Grund nach anzuerkennen und sie zugleich auffordern, unverzüglich ihre Betriebshaftpflichtversicherung einzuschalten, diese dir zu benennen und die Schäden ggf. von einem SV der Versicherung aufnehmen zu lassen. Oftmals kümmern sich die Versicherungen auch gleich um die Behebung der Schäden.

    Wenn sich innerhalb der Frist nichts tut, wirst du m.E. um die Einschaltung eines eigenen ö.b.u.v. Sachverständigen entweder für Schäden an Gebäuden oder für Schädlingsbekämpfung (zur Beurteilung von Fehlern bei der Vorgehensweise) nicht herumkommen. Bezüglich jener Kosten hast du im Obsiegensfall einen Erstattungsanspruch, ebenso wie bei Anwaltskosten.

    Wenn du Fotos aus der Heißlufteinsatzphase hast, gut aufbewahren. Vielleicht ist auf denen erkennbar, dass das Austrittsrohr z.B. zu nah am betroffenen Fensterelement aufgestellt war.
    Hab ich, schau hier.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    vom Handy geschrieben
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    vom Handy geschrieben
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    241
    Hallo,

    Welche Möglichkeit hättest du noch gehabt bei der Schädlingsbekämpfung und welche Temperaturen sind normal bei der Schädlingsbekämpfung? War die Sache mit der Schädlingsbekämpfung schon vor dem Estrich/Fenster setzten bekannt? Hätte die Firma vielleicht darauf hinweisen müssen oder hätte die Firma das Wissen müssen/können, das sowas passieren kann? Ganz ehrlich bei solchen Temperaturen ist es nicht Wunderlich wenn sich ein Kunststofffenster verzieht, oder ein Spannungsriss im Estrich entsteht! Solche Risse im Estrich Entstehen auch mal beim Aufheizen eines Estrichs, ist auch Sinn der Sache die vor dem Belegen zu finden abzubauen. Kann man relativ leicht mit Harz und Querfugen mit Stahleinlage herrichten/verfestigen! Das Fenster wird man nicht so leicht richten können, einfach den Fensterhersteller fragen.

    Ganz ehrlich ob man da jetzt die ganze Wut und Schuldfrage bei der Schädlingsfirma suchen soll, bin ich nicht der Meinung! Die Firma hätte eventuell darauf hinweisen müssen, das sowas passieren kann. Mehr nicht, falls die Temperaturen für diesen Vorgang normal wahren. Bin eher der Meinung das die zeitliche Abfolge falsch war, erst Schädlingsbekämpfung und dann Estrich/Fenster! Wer Plant?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    Zitat Zitat von howa Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Welche Möglichkeit hättest du noch gehabt bei der Schädlingsbekämpfung und welche Temperaturen sind normal bei der Schädlingsbekämpfung? War die Sache mit der Schädlingsbekämpfung schon vor dem Estrich/Fenster setzten bekannt? Hätte die Firma vielleicht darauf hinweisen müssen oder hätte die Firma das Wissen müssen/können, das sowas passieren kann? Ganz ehrlich bei solchen Temperaturen ist es nicht Wunderlich wenn sich ein Kunststofffenster verzieht, oder ein Spannungsriss im Estrich entsteht! Solche Risse im Estrich Entstehen auch mal beim Aufheizen eines Estrichs, ist auch Sinn der Sache die vor dem Belegen zu finden abzubauen. Kann man relativ leicht mit Harz und Querfugen mit Stahleinlage herrichten/verfestigen! Das Fenster wird man nicht so leicht richten können, einfach den Fensterhersteller fragen.

    Ganz ehrlich ob man da jetzt die ganze Wut und Schuldfrage bei der Schädlingsfirma suchen soll, bin ich nicht der Meinung! Die Firma hätte eventuell darauf hinweisen müssen, das sowas passieren kann. Mehr nicht, falls die Temperaturen für diesen Vorgang normal wahren. Bin eher der Meinung das die zeitliche Abfolge falsch war, erst Schädlingsbekämpfung und dann Estrich/Fenster! Wer Plant?
    Leider wurde der befall erst nach den fenstern und dem esszrich bekannt.
    Die firma wollte und sollte tperaturempfindliche sachen schuetzen.
    Das haben sie augenscheinlich nicht richtig hon bekommen an dem fenster.
    Dir anderen sinf ok...

    vom Handy geschrieben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Dachdecker
    Beiträge
    184
    Laut dem mailkontakt bin ich sehr positiv gestimmt was die regulierung an geht.
    Trotzdem gehe ich vorsorglich den offiziellen weg bis wir uns einig sind.
    Ich hab schon pferde k...... sehen...

    vom Handy geschrieben


    vom Handy geschrieben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen