Ergebnis 1 bis 6 von 6

Heizungsrohre eingefrohren

Diskutiere Heizungsrohre eingefrohren im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Hafnerbach
    Beruf
    EDV Netzwerktechniker
    Beiträge
    109

    Heizungsrohre eingefrohren

    Hallo!

    Mir sind anscheinend bei meinem Wochenendhaus die Heizungsrohre eingefroren. Ich habe eine lange Zuleitung (30m) die über ein ungeheiztes Nebengebäude führt. Durch die kalten Temperaturen der letzten Woche sind diese Rohre anscheinend eingefroren, da das Warme Wasser vom Brenner nur ca. 40cm weit kommt, die Pumpe aber läuft. Hat jemand eine Idee, wie ich das wieder auftauen kann?

    LG Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizungsrohre eingefrohren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    S-H
    Beruf
    Mann
    Beiträge
    1,410
    ich tät einfach warten. irgendwelche gasbrennergeschichte wären mir zu heiß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Raum Hannover
    Beruf
    HLS-Planer
    Beiträge
    117
    Das Problem ist nicht nur das Auftauen - entweder warten oder Brandstiftung mit einem Brenner...
    Auch wenn es schon bekannt ist: Wasser hat die Eigenschaft, sich auszudehen, wenn es einfriert. Es wäre nicht die erste Rohrleitung, die dann platzt.

    Wieso friert die Leitung denn ein? Es ist doch eine Heizungsleitung... Sind die Rohrleitungen ausreichend gedämmt? Anscheind nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Hafnerbach
    Beruf
    EDV Netzwerktechniker
    Beiträge
    109
    Problem ist mittlerweile gelöst. Ich habe mit einer Heizkanone den Raum aufgeheizt und dadurch die Rohre aufgetaut. Gott sei Dank kein Schaden! Wir haben die Dämmung jetzt von 1 auf 6cm erhöht, ich hoffe jetzt ist Ruhe. Das Wochenendhaus ist eben nur sporadisch bewohnt und bei so langen Kälteperioden ist das halt kritisch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Raum Hannover
    Beruf
    HLS-Planer
    Beiträge
    117
    1 cm Dämmung? - das sind doch eigentlich nur ein paar Farbschichten... ;-)
    6 cm ist schon besser - ob es ausreicht wird sich zeigen.
    Noch besser ist es, wenn das ganze System entleert wird, aber das Wiederbefüllen macht halt einige Arbeit. (auf jeden Fall empfehlenswert, wenn derHütte den gesamten Winter nicht bewohnt wird. Auch ein Ausfall der Heizungsanlage hat dann keine Auswirkungen...)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Hafnerbach
    Beruf
    EDV Netzwerktechniker
    Beiträge
    109
    Hallo marcusch!

    Die Standard Kunststof Überzieh-dämmungen sind aber nunu mal nicht dicker Ich habe jetzt über die Kunststoffschläuche noch die mit Steinwolle und Alu Mantel drüber gezogen. Auslasen der Anlage get leider nicht, da meine Eltern im wienter immer wieder mal kommen, und dann wollen sie natürlich nicht frieren. Abgesehen davon würde dann irgendwann das Haus auch einfrieren.

    LG Sefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Heizungsrohre ! Eisen oder Kupfer??
    Von Eisi im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 22:45
  2. Schlitze für Heizungsrohre in Estrich flexen??
    Von Dieter Rinke im Forum Sonstiges
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.11.2004, 01:01
  3. Heizungsrohre in Installationsebene?
    Von Dieter im Forum Dach
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 07:07
  4. Heizungsrohre + Isolierung + Estrich = ???
    Von Torsten im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.08.2003, 15:19
  5. Heizungsrohre im Estrich
    Von Wilhelm im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.03.2003, 10:22