Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41

Küche bei einem nicht rechwinkligen Grundriss

Diskutiere Küche bei einem nicht rechwinkligen Grundriss im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320

    Küche bei einem nicht rechwinkligen Grundriss

    Hallo zusammen!

    Ich frage mich gerade wie schwierig/aufwendig es ist eine Küche bei einem nicht rechtwinkligen Grundriss einzubauen. Konkret gehen die Überlegungen in die folgende Richtung:



    Klar, kurz in den Baumark fahren und Unterschränke, Arbeitsplatte, etc kaufen und kurz einbauen ist nicht. Wie sieht es aber bei einem normalen Küchenanbieter aus? Muss man da mit saftigem Aufpreis rechnen?

    Gruß, J.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Küche bei einem nicht rechwinkligen Grundriss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    Eigentlich ist sowas kein problem .

    Mann darf sich halt vom küchenverkäufer nicht einreden lassen ,das es aaach soooo aufwendig ist .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Je nachdem was man an Material möchte, selbst für einen einigermaßen geübten Heimwerker kein größeres Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    Die APL wird einen Hauch mehr kosten und auch die Eckfüller werden was mehr kosten als 90° Winkel von der Stange. Das ist aber alles nicht unlösbar.

    Es entszrhen halt ein paar tote Winkel zwischen den Schränken, aber das kannst du sogar aus Ikea-Teilen selber bauen wenn die Geduld dazu da ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Meine Lösung war, einen Bekannten mit einer F** Fräse einladen, den Arbeitsplattenfräser und die Frässchablone kaufen (ca 200€). Küchenplatten einbauen und Fräser und Schablone an den Fräsmaschinenbesitzer verschenken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    feelfree
    Gast
    Also bevor ich Werkzeug für 200€ kaufe und hinterher verschenke, würde ich das Geld lieber in einen Schreiner investieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Inkognito
    Gast
    Tipp: der schwedische Möbelgigant hat einen online Küchenplaner, der ist nicht schlecht. Dazu eine gescheite massive Arbeitsplatte aus Brettschichtholz (also so ähnlich wie BSH, Platten aus geleimten Stäbchen, gibt's eventuell auch bei Ik*a) und anarbeiten (lassen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    wenn man die schwedenküche richtig durchrechnet ,kostet sie am ende genausoviel ,wie eineeine richtige küche.
    Gleiche quallität/standart der geräte vorausgesetzt.
    Na ja ,das mit der rückgabe wäre ein argument....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Rottweil (BW)
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    244
    Ich reg mich eben tierisch auf, wie kann man denn solche Tipps los lassen, ohne die konkrete Planung zu kennen. Wo sind Sanitär/Elektroanschlüsse, sind die fest oder variabel. Geh in Küchenstudios, lass es mit deinen konkreten Ideen planen.


    Gruß Sigi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Die Frage war, ob es schwierig ist, Küchenarbeitsplatten in eine nicht rechtwinklige Küche einzubauen. Für die Frage ist es doch vollkommen irrelevant, wo die Anschlüsse sind. Daß man die Spüle dahin setzt, wo der Abfluß ist, ist ja wohl klar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    586
    Ich hab das so gelöst:

    Im Onlineplaner die Küche konfigurieren und mit dem Preis in ein Küchenstudio gehen, grob deinen Schrankplan angeben und den Preis als Limit ansetzen.

    Mal schauen was rauskommt....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Sparkassenfachwirt
    Beiträge
    1,473
    APLs im richtigen Winkel verbauen ist nicht schwer, vorausgesetzt dass das Aufmaß stimmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Doch, es ist schwer, im Vergleich zu einer rechtwinkligen Situation. Das macht man - wenn es wirklich gut werden soll - besser nicht selbst. Einmal verschnitten ist schon teurer als alles vom Profi zurichten zu lassen.

    Und es muß auch nicht zwingend die "Elch"-Lösung sein (mit rechtwinkligen Unterschränken, zwischen denen dann tatsächlich toter Raum verbleibt). Ein Schreiner (oder auch ein guter industrieller Hersteller) kann die Unterschränke genau passend trapezförmig erstellen.
    Ob man den Aufwand treibt, muß man im Einzelfall sehen (Stauraum knapp oder nicht?).

    Zitat Zitat von JarnoC Beitrag anzeigen
    Klar, kurz in den Baumark fahren und Unterschränke, Arbeitsplatte, etc kaufen und kurz einbauen ist nicht. Wie sieht es aber bei einem normalen Küchenanbieter aus? Muss man da mit saftigem Aufpreis rechnen?
    Nein, der Aufpreis wird moderat sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Ich würde mich eher fragen wie bei dem Entwurf nun schon wieder eine abgesäbelte Ecke hat entstehen können.

    Gibt es dafür irgendwelche Vorlieben????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Schaan
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    571
    Das Aufmaß nicht selber machen, sondern vom Küchenstudio erledigen lassen.
    Die sind dann auch für Fehlschnitte verantwortlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen