Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

runde Badewanne flächenbündig einfliesen?

Diskutiere runde Badewanne flächenbündig einfliesen? im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458

    runde Badewanne flächenbündig einfliesen?

    Hallo, wir haben eine ovale Badewanne - die wird normalerweise in eine eben Fläche gebaut und der Rand der Wanne steht dann über die Fliesen hinaus.

    So wie hier: Badewanne aufgesetzt


    Wir möchten die Badewanne aber nicht als Aufsatz - sondern flächenbündig also bis zum oberen Rand der Wanne gefliest.

    So wie hier: Badewanne bündig


    Bekommt das ein Fliesenleger anständig hin? Die Rundung muss ja haargenau rund aus der Fliese geschnitten werden. Oder geht das eher nicht?


    Wir möchten nämlich keine "Schmutzecke" hinter der Wanne, genau an dem Punkt, wo die Wanne in der Rundung von der Wand wieder weggeht. Und die Vormauerung hintger der Wanne soll möglichst genau an der Wanne hochgehen, damit der Brauseschlauch nicht unnötig absteht, wenn die Wanne ein paar cm von der Vormauerung entfernt wäre.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. runde Badewanne flächenbündig einfliesen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Machbar ist fast alles - nur nicht von Jedem.
    Ob es sinnvoll oder für Euch bezahlbar ist, wäre vorab zu klären.

    Wenn aber noch nicht mal klar ist, ob die Wanne nun rund oder oval sein soll...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Schaan
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    571
    Ich denke auch, dass das machbar ist, vielleicht mit Schablone und maschineller Unterstützung.
    Auf jeden Fall vor Beauftragung die genauen Details mit dem Fliesenleger absprechen, auch was die Abdichtung betrifft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458
    Die Wanne ist schon hier. Es ist die ovale Wanne auf dem ersten Foto. Die hat nun mal "runde Ecken", ist aber oval...


    Muss eigentlich zwingen unter der Wanne auch abgedichtet werden? Das stelle ich mir sehr schwer vor, weil da ein Haufen Leitungen auf dem Boden verlaufen. Wanne steht auf dem Rohbetonboden.

    Oder ist es auch ok, wenn man die Ummauerung der Wanne vor dem Fliesen gut abdichtet, dass erst garnichts dahinter laufen kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Variante 2 sorgt regelmäßig für Ärger, wenn nicht gleich dann später.
    Wers nicht hören will darf irgendwann flicken.

    Ansonsten wage ich auch mal zu bezweifeln dass die *Anarbeitung* an ne ovale Wanne seltenst wirklich von Erfolg gekrönt sein wird ...

    Zum jetzigen Zeitpunkt will man das aber - wie so oft - nicht hören.

    Variante 1 ist die einzig wirklich dauerhafte Lösung, die auch abdichtungstechnisch beherrscht werden kann.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Ansonsten wage ich auch mal zu bezweifeln dass die *Anarbeitung* an ne ovale Wanne seltenst wirklich von Erfolg gekrönt sein wird ...
    Dem schließe ich mich an. Die Optik wird schon eine Herausforderung, keine Frage, aber die Abdichtung, das ist ein Thema für sich. Wenn man bedenkt, dass so eine Konstruktion niemals frei von Bewegungen sein wird, dann kann man sich vorstellen, wie der Übergang Fliesen zur Wanne in absehbarer Zeit aussehen wird. Das könnte sich zur Dauerbaustelle entwickeln. Wie man hier einen dauerhaft funktionierenden, und optisch ansprechenden, Übergang bewerkstellligen möchte, das kann ich mir im Moment nicht vorstellen. Klar, am ersten Tag sieht das sicherlich so aus wie auf dem Bild, aber auch nach Wochen, Monaten, Jahren?

    Vielleicht sollte man doch der Variante 1 eine Chance geben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458
    Ok, habe mittlerweile auch mit einem Fliesenleger gesprochen, der mir ebenfalls davon abgeraten hat.

    Aber noch eine andere Frage:

    Sollte die Wanne an der Wandseite möglichst direkt bis an die Vormauerung heranreichen so wie hier: Link

    Oder kann man problemlos auch einen Rand zwischen Wanne und Vormauerung lassen, so wie hier (etwas schlecht zu sehen) Link 2 - Wobei diese Wanne anscheinend teilweise versenkt ist? Also selbes Problem wie bei meiner zuerst angedachten Montageart?


    Steht da nicht der Schlauch bei der zweiten Variante mit dem Rand immer doof ab oder ist das nicht so tragisch? Optisch wäre natürlich ein ca. 5cm Fliesenrand komplett um die Wanne herum schöner.


    Wir haben eine Unterputzarmatur (verdeckter Wanneneinlauf) und einen Anschluss für Duschschlauch sowie einen Befestigunsghaken in der Wand geplant.



    -----

    zum Thema Abdichtung: Warum kann man die aufgesetzte Wannd besser abdichten als die bündige? Die Fuge zur Wanne hin ist dann halt ein paar cm tiefer, aber die arbeitet doch genauso wie weiter oben? Oder wird das dann ganz anders abgedichtet, dass nichts hinter/unter die Wanne laufen kann?
    ---> Wir wollen rund um die Wanne ienen gefliesten Rand - also es geht nicht direkt am Wannenrand nach unten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458
    Ich habe halt Angst, dass bei den im Bild markierten Stellen später eine Schmutzecke ist, die man nicht anständig sauber bekommt.

    Name:  Wanne_Pfeile.jpg
Hits: 5752
Größe:  4.3 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich wüsste jetzt nicht, was gegen einen Abstand zwischen Wanne und Vormauerung spricht. Ist der Abstand nicht zu klein, dann lässt sich dieser Bereich auch problemlos reinigen. Das wäre sowieso zu empfehlen, da dort immer etwas Spritzwasser verbleiben kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458
    Mir wurde mal von jemand in einer Badausstellung geraten, dass ich sehr nahe mit der Wanne an die Wand gehe, damit der Duschschlauch nicht doof wegsteht. Das ist eigentlich der einzige Grund, warum mir diese Lösung vorschwebt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das ist aber ein Nebenkriterium, für welches es ggf. auch Lösungen gibt .
    Hauptsache ist (neben der Frage der Abdichtung) die Reinigungsmöglichkeit.
    Und in beiden Punkten spricht alles für einen (sogar deutlichen) Abstand!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    458
    Ok, dann werde ich das mit meinem Sanitärinstallateur bzw. auch mit dem Fliesenleger nochmal besprechen.


    Wenn ich aber die Wanne dann praktisch als Aufsatzwanne in eine ebene Fläche einbaue und der Rand übersteht, wie wird da die Abdichtung unter dem Wannenrand besser gelöst als bei flächenbündiger Montage? Da kann man doch auch nurrundherum mit irgendeiner Dichtmasse die Fuge abdichten? Bänder gehen da ja wohl nicht?


    Also unter der Wanne muss nichts abgedichtet werden - auf dem Rohfussboden sozusagen - wenn die Wanne oben anständig vom Fliesenleger abgedichtet wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Bib007 Beitrag anzeigen
    Da kann man doch auch nurrundherum mit irgendeiner Dichtmasse die Fuge abdichten? Bänder gehen da ja wohl nicht?
    Zum 1.835.924ten Mal

    Fugenfüller sind K E I N E Dichtstoffe!!!

    Sowas gehört vernünftig geplant, dann klappts auch mit der Abdichtung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das thema abdichtung scheint mehr ein lotteriespiel zu sein als nach planung bauen zu wollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15