Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Nachbarrecht, Gepflasterte Einfahrt, Starkregen = Problem

Diskutiere Nachbarrecht, Gepflasterte Einfahrt, Starkregen = Problem im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Essen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    59

    Nachbarrecht, Gepflasterte Einfahrt, Starkregen = Problem

    Mahlzeit.

    der Nachbar hat eine neue Einfahrt. 23m lang und 4m breit und ca 50cm erhöht mit L-Steinen abgefangen und erhöht zur Grenze (ohne Rinne). Grundstücke haben leichte Handlage. Der tiefste Punkt der Einfahrt ist bei ca 15m an der Grundstücksgrenze mit Gefälle Richtung Grenze (also Richtung mein Grundstück)
    Nach einem Starkregen lief also die ganze Suppe demzufolge natürlich rüber.

    Der Garten&Landschaftsbauer des Nachbarn sagt natürlich..
    "ja bei so einem Jahrtausendereignis kann das mal passieren. Die "sickersteine" sind aber ansonsten zulässig und überhaupt ist die Einfahrt total supi"

    Wie ist denn da jetzt die die Sachlage? Muss der Nachbar das nachbessern lassen? Bzw ist der Gartenbauer in der GEwährleistung und darf so ne Einfahrt nach den aRdT gar nicht abliefern?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nachbarrecht, Gepflasterte Einfahrt, Starkregen = Problem

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Nachbarrechtsgesetz NRW:

    § 27
    Niederschlagwasser

    (1) Bauliche Anlagen sind so einzurichten, daß Niederschlagwasser nicht auf das Nachbargrundstück tropft, auf dieses abgeleitet wird oder übertritt.

    (2) Absatz 1 findet keine Anwendung auf freistehende Mauern entlang öffentlicher Verkehrsflächen und öffentlicher Grünflächen.

    Befestigte Zufahrt = bauliche Anlage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Essen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    59
    ja auch das hatte ich auch gelesen.... nur im kontext "starkregen" und "sickersteine" war mir das nicht klar.

    die frage ist also: ist der gartenbauer automatisch in der gewährleistung weil sein gefälle offensichtlich pfusch ist
    AUßER der AG forderte explizite ein Gefälle richtung Nachbar zu erstellen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Ob der Gala Bauer in der Gewähr ist oder nicht braucht dich nicht zu interessieren. Dein Ansprechpartner ist dein nachbar. Auffordern die gegebenheiten so anzupassen sodaß das nicht mehr passieren kann und gut. Was dein Nachbar dann wie mit dem Gartenbauer regelt braucht dich nicht zu interessieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Essen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    59
    ja ist richtig. danke.
    will nur keinen streit mit dem nachbarn, sondern direkt den schwarzen peter an den galabauer weiterleiten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von ars vivendi
    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Erzgebirge
    Beruf
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Beiträge
    1,521
    Das kannst du, wird aber 0,nix bringen. Wenn dein Nachbar in einer Kfz Werkstatt eine laute Auspuffanlage unter Auto basteln lässt und du früh aus dem Bett fliegst gehst du auch nicht in die Werkstatt zum beschweren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen