Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    31

    Fenster beschlägt "merkwürdig"

    Hallo alle zusammen,

    mit einer kleinen Frage möchte ich mich heute mal an Euch wenden.
    Wir haben in der Wohnung seit ca. 2 Jahren neue Fenster mit 3-fach-Verglasung.
    In einem Zimmer (Schlafzimmer, unbeheizt) beschlägt jetzt das Fenster "etwas merkwürdig".
    Bei kalten, feuchtem Wetter draußen beschlägt die Mitte der Scheibe (von außen) und es bleibt ein unbeschlagener Rand.

    Name:  P1030010.jpg
Hits: 717
Größe:  64.4 KB

    In allen anderen Zimmern beschlagen die Scheiben normal (d.h. ganz oder gar nicht :-).
    Ist das ein normales Bild, oder kann hier etwas mit dem Fenster / dem Einbau nicht stimmen?
    Wäre Klasse, wenn Ihr mir Eure Meinung dazu schreiben könntet.

    Im voraus vielen Dank!

    Gruß Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster beschlägt "merkwürdig"

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    es kommt keine wärme mehr von innen nach außen durch das glas. dann beschlägt die äußere scheibe. wenn es stört - wischen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Und in Grenzfällen passiert das nur in der Mitte (weil der Randverbund doch noch etwas Wärme durchleitet).

    Also - zumindest für den halbwegs Fachkundigen - überhaupt nicht seltsam.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    31
    Super, danke für die schnellen Antworten!
    Da bin ich ja beruhigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Bei mir genauso, die Tage wieder jeden Morgen so..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    Ist etwas, das eigentlich nur in der sgn. "Übergangszeit" eintritt.
    Nämlich dann, wenn es nachts stark abkühlt, zb auf 0 bis 5 Grad, und sich mit Sonnenaufgang die Temparatur relativ schnell erhöht.
    Dann trifft die erwärmte Außenluft auf die (noch) kalte Außenscheibe, und kondensiert dort, wo sie am besten isoliert (in der Mitte des Glases).
    Wenn du mehr heizt (= die Scheibe bekommt auch außen mehr Temparatur) oder sich morgens die Außenluft nicht so schnell erwärmt wie jetzt, dann wird das nicht in dieser Stärke auftreten.

    Vor Jahren hatten wir in der Fensterbranche damit noch die ärgsten Kundenreklamationen ("Jetzt hab ich extra 3-fach verglaste Fenster gekauft, und sie beschlagen trotzdem!") gehabt, mittlerweile hat es sich aber schon rumgesprochen. ;-)
    Auch wenn es blöd klingt: Es ist eigentlich ein Qualitätszeichen, dass das Scheibenpaket sehr gut dämmt.

    Vorbeugend vermeiden könnten man es unter anderem damit:
    1.) Abends lüften und auch morgens (damit die Außenscheibe die wärmere Raumtemparatur annimmt).
    2.) Öfter und gründlicher putzen (auch das klingt jetzt wieder blöd ;- ): Auf der gesäuberten Scheibe kondensierts einfach weniger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    31
    Danke für Eure Antworten!
    Das mit dem öfter putzen klingt gar nicht "so blöd". Den Effekt dass es winiger kondensiert kenne ich vom Auto. Auch dort hilft Fensterputzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Es gibt Hersteller die werben mit einem Anti-Tau-Effekt bei hoch dämmenden Scheiben:


    Anti-Tau-Effekt

    ​Erheblich weniger Taubildung auf der Außenseite für mehr Ausblick bei XXXX-Fenstern und Fenstern der Schallschutz-Klasse 4.

    Sehr gute Wärmedämmung kann bei Fenstern unter bestimmten Witterungsbedingungen auch zu einem unerwünschten Nebeneffekt führen. Bleibt die Außenscheibe des Fensters kalt, kann es hier bei hoher Luftfeuchtigkeit zu Taubildung auf der Außenscheibe kommen.

    Der XXX Anti-Tau-Effekt sorgt mit einer speziellen Beschichtung für eine erhöhte Oberflächentemperatur der Außenscheibe – ohne dass zusätzliche Energie verloren geht. Dadurch tritt erheblich weniger Taubildung auf der Außenscheibe auf und der ungestörte Ausblick bleibt weitestgehend erhalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Bei uns ist es genau so. Wir machen Abend die rollos runter, dann passiert das nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von Romeo Toscani Beitrag anzeigen
    Vorbeugend vermeiden könnten man es unter anderem damit:
    1.) Abends lüften und auch morgens (damit die Außenscheibe die wärmere Raumtemparatur annimmt).
    2.) Öfter und gründlicher putzen (auch das klingt jetzt wieder blöd ;- ): Auf der gesäuberten Scheibe kondensierts einfach weniger.
    Problem ist, dass man genau dieses Fenster zum lüften dann nehmen muss. In der Regel macht man nicht alle Fenster auf ... zum lüften.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    @Jan:
    Bei der konkreten Frage vom Thread-Ersteller handelt es sich um das Schlafzimmerfenster, wobei ich jetzt nicht davon ausgehe, dass in dem Raum noch 4 andere Fenster sind, bei denen das Lüften "praktischer" wäre.
    Verstehe aber schon deinen "Einwand": Zum Beispiel bei einem Fixfenster wäre es dann ja auch blöd mit dem Lüften. ;-)

    Ansonsten wäre noch dein Tipp sehr gut (auf den hatte ich vergessen), dass man vorm Schlafen gehen den Rollladen, Raffstore, etc. herunterfährt.
    Kommt dann aber auch drauf an, wann du aufstehst... Wenn du um 6 Uhr aufstehst, und den Sonnenschutz hochfährst, würde die Scheibe außen dann zB um 9 Uhr genauso anlaufen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen