Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Essen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    59

    Bauzustandsbesichtigung und Brandschutz

    Hallo,
    bzgl. einer Abnahme von Wohnraum/Garage nach Nutzungsänderung von Gewerbe, kommt bald das Bauamt und die Feuerwehr vorbei.
    Worauf achten die denn so im Detail. Mein Architekt und Statiker meint.... "Läuft und zur Not bessern wir halt nach".
    Mir ist es am lieber, die Sache läuft aber direkt. Leider habe ich im Internet keine Checkliste gefunden, was da so abgeprüft wird und welche Unterlagen man parat haben muss. Gibt es da was? Was sind so eure Erfahrungen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauzustandsbesichtigung und Brandschutz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    als richtschnur die auflagen der baugenehmigung heranziehen. danach gehen die damen und herren vom amt und von der feuerwehr vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Wenn Bauteile / Baustoffe mit Brandschutzanforderungen (F90, T30, o.ä.) eingebaut wurden Lieferscheine bzw. Zertifikate / Zulassungen bereithalten. Auf keinen Fall Keile o.ä. Türoffenhalter in der Nähe von Brandschutztüren rumliegenlassen.
    In der Baugenehmigung (auch in Anlagen und Hinweisen!) nachlesen, ob Tragwerksplanner, Bauunternehmer, Brandschutzkonzeptersteller usw. noch Bescheinigungen vor der Abnahme vorlegen müssen.
    Wiederholungsbesuch des Amtes zwecks Prüfung einer Nachbesserung kann u. U. Gebührenpflichtig sein. Frag' Deinen Architekten, ob er ggf. diese Kosten trägt.

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Inkognito
    Gast
    Zitat Zitat von OLger MD Beitrag anzeigen
    Auf keinen Fall Keile o.ä. Türoffenhalter in der Nähe von Brandschutztüren rumliegenlassen. [...]
    Der berüchtigte K30.

    Ganz generell sollten die erforderlichen Abeiten auch erledigt sein - ich kann mich an eine sehr garstige Email erinnern, in der der Brandschutzgutachter schrieb, er könne "in einem Rinderoffenstall keine SÜLA-Prüfung machen". Die Türen waren zwar da, aber noch nicht vollständig eingebaut.
    Beliebtes Thema sind auch Bohrungen mit Kabeln durch, wann müssen die wie geschottet werden.

    PS: Weil es nicht allen geläufig sein wird: SÜLA ist eine Überdrucklüftungsanlage, die z.B. Fluchttreppenhäuser rauchfrei hält, ein Rinderoffenstall ist eine Errungenschaft des real existierenden Sozialismus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Essen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    59
    danke für die hinweise.
    habe in der tat noch eine fragwürdige stelle gefunden, wo ein Bündel Kabel(4Stk) gemeinsam durch die f30 decke kommt.
    Da besser ein Stück Kabelkanal legen und mit sonem Brandschutzschaum ausschäumen lassen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Yamaki Beitrag anzeigen
    Da besser ein Stück Kabelkanal legen und mit sonem Brandschutzschaum ausschäumen lassen?
    Da entsprechend der Anforderungen der Leitunganlagenrichtlinie fachgerecht schotten lassen. Wenn der Elektriker das nicht kann, dann Fachbetrieb bestellen.

    Kleinere Mängel sind bei größeren Objekten nie ganz zu vermeiden und können meist innerhalb einer Nachfrist beseitigt werden, ohne das die Inbenutzungnahme untersagt würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen