Ergebnis 1 bis 9 von 9

Frage zu Zimmerdecke Altbau

Diskutiere Frage zu Zimmerdecke Altbau im Forum Ausbaugewerke auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rastatt
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    74

    Frage zu Zimmerdecke Altbau

    Hallo zusammen,

    ich würde gerne in einem Altbau im Obergeschoss eine Zimmerdecke neu erstellen.
    Angedacht ist so eine Panelendecke.
    Momentan ist Raufaser drauf, darunter wohl Putz & Schilfrohrmatte.
    Wie gehe ich da am besten vor ?
    Alles runter und neu aufbauen ?
    Ich weis ja nicht wo die Balken sind um irgendetwas fest zu machen.

    Oder was ist so das geschickteste ?

    Könnt ihr mir Tipps dazu geben ?

    Danke und Grüße

    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage zu Zimmerdecke Altbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    566
    Für die Deckenpaneele brauchst du die Decke nicht zu erneuern, wenn diese tragfähig genug ist und sich die Konterlattung vernünftig befestigen lässt, selbst die Tapete kann drauf bleiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rastatt
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    74
    Hallo,

    aber ich weiß ja nicht wo ev. Balken sind.
    Weiß mir auch nicht klar ist.
    Was mache ich mit dem Revisionsdeckel vom Rolladenkasten ?
    Der ist zimmerseitig.

    Grüße

    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    S/Anhalt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    651
    @Hellrat,
    Ist es Deine eigene Wohnung oder biste Mieter ?

    Um die Balken zu finden mußt Du erstmal sie Spannrichtung der Decke feststellen.
    Zerstörungsfrei wird das aber kaum gelingen.(Putz an einer kleinen Stelle abschlagen)

    Wenn Du Mieter bist und keine schriftliche Erlaubniss des Vermieters hast-lass es bitte.

    Gruß Helge 2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rastatt
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    74
    Hallo Helge,

    ich beabsichtige das Haus zu kaufen.
    Ich versuche mich bei manchen Themen im Vorfeld zu informieren.

    Grüße

    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,934
    die Balken zu finden ist ja nun keine Wissenschaft, bei einem Altbau wird dies dein geringstes Problem sein....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Rastatt
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    74
    Hallo,

    die Balken mit einem Schraubendreher finden ?
    Was mir auch nicht klar ist.
    Man muss ja die oberste Geschossdecke dämmen.
    Das wird doch vom Dachboden aus gemacht, oder (Da braucht man dann auch u.a. einer Dampfsperrfolie oder ?)
    Muss dann zimmerdeckensetig auch eine Folie drunter, oder lässt man da alles beim"alten" ?

    Grüße

    Torsten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Side
    Beruf
    Koch
    Beiträge
    5
    Hallo
    Also die Balken zu finden, sind das kleinste Problem. Ich nehme an, dass eine Fussbodendielung vorhanden ist. Da die Balken nicht in Verlegerichtung der Dielung liegen können, müsste Dir klar sein. Wenn Du dann noch rein zufällig den Nagelabstand sehen solltest, weisst Du auch den Abstand der Balkenlage. Nun musst Du nur noch den ersten Balken finden, meistens 10 cm von der Aussenwand oder Brandmauer entfernt. geht mit Schraubendreher oder schneller mit Bohrmaschine. Mehr als 5 Löcher a 6 mm im Abstand von ca. 3 cm wirst Du nicht machen müssen. Schaden relatif gering.
    Zur Montage dann eben Ringschrauben mit richtiger Länge wählen und Abhänger dran oder Lochband befestigen. Daran Lattung und Konterlattung. Dann die Decke. Je nach Wunsch und Laune Dämmung dazwischen und Kabel nicht vergessen. Grüsse aus Side.....yusufabi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,934
    Nun musst Du nur noch den ersten Balken finden,.... geht mit Schraubendreher oder schneller mit Bohrmaschine.
    könntest aber auch eine Dachlatte treffen und somit sind wir wieder bei #4
    Putz an einer kleinen Stelle abschlagen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen