Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 21

Dämmung eines ausgebauten Dachs von innen vor den alten Wänden möglich?

Diskutiere Dämmung eines ausgebauten Dachs von innen vor den alten Wänden möglich? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Soltau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12

    Dämmung eines ausgebauten Dachs von innen vor den alten Wänden möglich?

    Hallo
    ich bin neu hier und habe mal eine frage was Dach Dämmung eines ausgebauten Dachs betrifft?
    Erst mal ein par Daten zum haus
    BJ 1952
    Dämmung Dach keine vorhanden, Aufbringung der Dämmung zwischen Dach und Ausbau nicht möglich ohne das Dach zu erneuern Dachsteine sind zementiert,
    Dach ist zur Wohnung ausgebaut mit OSB und Rigips.
    Habe das Haus vor wenigen Wochen gerbt da Oma verstorben Opa lebt noch in dem Haus muss aber gepflegt werden deswegen soll das Obergeschoss bezogen werden.
    Geheizt wird seit 2006 mit Gass vorher Holz Ofen.
    Nun hat der Dachdecker und ein Zimmermann vorgeschlagen, von ihnen den Ausbau zu Dämmen als kosten günstige Möglichkeit.
    Das soll folgender Masen ablaufen:
    Auf die vorhanden Dachschrägen und Decke mit OSB Platten und Rigips, wird eine neue unter Konstruktion aufgebaut die mit Dämmung 140 bis 200mm Dämmung befüllt wird,
    und anschließend mit einer Dampfsperre versehen wird und eine neue Rigips wand vorgebaut.

    Ich finde nix zu dieser Technik im netz immer nur Unter Ober oder zwischen Sparren Dämmung

    ist das Methode der Dämmung die was bringt ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung eines ausgebauten Dachs von innen vor den alten Wänden möglich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    dazu wird man im Netz auch nichts finden, denn so eine "Technik" entsprang ja wohl dem Erfindungsgeist der Beteiligten.......

    abgesehen davon, dass man erst mal prüfen lassen sollte, ob der Dachstuhl diese zusätzliche Last aufnehmen kann.
    und noch nen Tipp, mach es richtig oder lass es so wie es ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Soltau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12
    Das heißt die Wärme geht genau so wie vorher Flöten ?
    Was gibt es denn für Möglichkeiten wenn mann zwischen schräge und dach nicht kommt .

    und ein Dach neubau ist nicht drinnen finanziell im Moment
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    Was gibt es denn für Möglichkeiten wenn mann zwischen schräge und dach nicht kommt .
    keine vernünftige
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Soltau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12
    uns wäre schon sehr geholfen wenn mann es oben warm bekommen würde. und auch warm bleibt ein wenig . das Dach soll in ein zwei Jahren gemacht werden wenn mann das Geld zusammen hat .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    dann spar dir jetzt das Geld für sinnfreie Aktionen und warte bis dahin, alles andere ist Geld verbrennen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Soltau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12
    ja das ist mir klar aber
    man kriegt es nicht warm da oben und 5 Minuten nach Heizung aus ist es gleich wieder kalt, im winter nicht bewohnbar . für das zusatlich Dämen wollte dachdecker / zimmerei 1000 € haben , aber ich würde es nur ausgeben wenn es dann wenigsten warm wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    Auf die vorhanden Dachschrägen und Decke mit OSB Platten und Rigips, wird eine neue unter Konstruktion aufgebaut die mit Dämmung 140 bis 200mm Dämmung befüllt wird,
    und anschließend mit einer Dampfsperre versehen wird und eine neue Rigips wand vorgebaut.
    dafür 1.000,-€ ????? sorry, aber da ist was faul
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Soltau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12
    es sind nur 2 Räume 30 qm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    macht netto weniger als 30,-€ /m² das kostet ja das Material schon mehr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Soltau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12
    Hm kann ich nix zu sagen das hat er mir als Angebot gemacht als Übergangs Lösung damit es warm ist im Winter. für mich ist es wichtig ist nach der Montage warm , ich habe von so was keine Ahnung . erlich gesagt verstehe ich nicht mal was daran nicht geht ist doch dann isoliert müsste für mein Verständnis dann doch warm sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Du willst ne Lösung? Geh zu nem Bauphysiker/ Energieberater und lass ne Leckageortung machen. So findest du die Stellen wo es zieht und wo der Raum in nullkomma Nix auskühlt. Dann kann man die Stellen angehen, "dichten" und dann ist der Raum auch nicht in 5 min. eiskalt.

    Falls man an den Zug des Schornsteines noch anschließen kann ein günstiger Kamin in der Bucht bestimmt zu finden und Holz machen, rettet auch über die 2 Winter. Alles wirst du vermutlich auch für 1000 Euro bekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Soltau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12
    den plan mit dem Karmin hatten wir schon leider hangt da die Gass Heizung dran , naja eigentliche Meinung der Fachleute ist das das Dach Neu muss . wir hatten uns ja erkundigt waren ja auch 3 firmen da, nur der eine sagte mit der Isolierung Lösung Kähme durch die kalte zeit .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Falscher Weg, flascher Ansatz. Nicht ein Handwerker macht das, sondern ein Planer (Bauing. Bauphysiker, Architekt um ein paar zu nennen). Handwerker sind zum Ausführen da und in den meißten Fällen geht das mit dem Handwerker in die Hose.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Soltau
    Beruf
    IT
    Beiträge
    12
    Axo . Was kostet so einer ?

    was ich nur nicht so ganz verstehe in mein Eltern Haus Dachboden nicht ausgebaut . sind die raum decken Holz getefelt darauf liegt die Glaswolle und das Wars , gebaut 1983 und da ist auch warm .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen