Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Wandsohle wohl undicht.....

Diskutiere Wandsohle wohl undicht..... im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Velbert
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    12

    Wandsohle wohl undicht.....

    Hallo liebes Forum.

    Ich habe in meinem Haus Bj 2006 im Keller Feuchtigkeit. Diese beschränkt sich auf 2 Räume und befindet sich lediglich auf dem Putz der untersten Steinreihe. Überhalb der Horizontalsperre ( auf dem untersten Stein)ist die Wand wieder deutlich trocken und nicht mehr fleckig.

    Ich hatte einen Bauunternehmer vor Ort, der nach seiner Feuchtigkeitsmessung einen Kostenvoranschlag für eine Wandsohlenabdichtung gemacht hat.(Estrich raus, Putz ab etc. 12000€)

    Heute hatte ich Besuch eines Sachverständigen, der ebenfalls die Feuchtigkeitsmessungen der Wand vorgenommen hat. Er bestätigte mir, dass das Problem wohl eine mangelhafte Außenabdichtung zwischen Bodenplatte und Mauerwerk sei, die Horizontalsperre aber funktioniert....

    Ich habe an der feuchtesten Stelle den Estrich samt Dämmung entfernt, die Bodenplatte war feucht, es stand aber kein sichtbares Wasser drauf.

    Der Sachverständige riet mir den Aufwand der kompletten Wandsohlendichtung (12.000€ für ca. 12ldm) nicht zu betreiben, dafür wäre der Schaden deutlich zu klein.


    Welche Möglichkeiten habe ich, diese Stellen punktuell vor weiter eindringender Feuchtigkeit zu schützen. Die unterste Steinreihe hatten eine Feuchtigkeit zwischen 120-150 Einheiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wandsohle wohl undicht.....

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    für eine Wandsohlenabdichtung gemacht hat.(Estrich raus, Putz ab etc. 12000€)
    hallo
    1. bodenplattenabdichtung gibts aber? ( schweissbahn auf der bopl. )
    erst mal feststellen wo das wasser genau herkommt und etwas mehr detailangaben.
    was ist bei dir die wandsohle und warum dann den estrich raus hacken?
    2. gibts bilder vom zustand vor der verfüllung,?
    3. gründung wie Fundamente oder boplatte?
    4. welcher lastfall liegt vor s. bodengutachten?
    5. wie ist die vertikalabdichtung der wand ausgeführt?
    6. wandaufbau komplett angeben.
    okay genug arbeit für dich.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Velbert
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    12
    zu 1..Schweissbahn nicht erkennbar. Aufbau wie folgt: Stahlbeton Bodenplatte, darüber Abdichtung gegen Betonfeuchte, darüber Styradur 2500c, darüber Isover Akustik Ep4, darüber Trennlage, darüber 65mm schwimmender Estrich, FBH liegt auf der obersten Styroschicht

    zu2

    Verfüllung an den Aussenwänden? Ja, schwarzer Bitumenanstrich, darüber Styro, keine Drainage erkennbar

    zu 3

    Stahlbeton Bodenplatte

    zu 4

    Bodengutachten habe ich nicht, sehr lehmhaltiger Boden, leichte Hanglage

    zu 5
    siehe 2

    zu6 von innen nach aussen
    Putzmörtel aus Gips Kalkgips
    KLB Plan HBL SFK4
    Zementmörtelputz Glattstrich
    Perimeterdämmung Styrodur C

    Wärmeübergangsdämmungwiderstand innen 0,13 aussen 0,0
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    bopl. mit überstand nach aussen und dann hohlkehle für die abdichtung?
    bilder????

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    bopl. mit überstand nach aussen und dann hohlkehle für die abdichtung?
    bilder????

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Velbert
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    12
    Kommt sofort.muss die Bilder noch verkleinern..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Velbert
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    12
    Scan0002 (Copy).jpgScan0003.jpg2.jpgBilder sind hochgeladen, aber nicht zu sehen ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zumindest 1 Bild ist sichtbar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    sehr lehmhaltiger Boden, leichte Hanglage
    hallo
    badewannenprinzip oder ist eine drainage vorhanden?
    darüber Abdichtung gegen Betonfeuchte,
    was ist das?
    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Velbert
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    12
    Auf der zum Hang zugewandten Seite ist eine Drainage vorhanden.
    "Abdichtung gegen Betonfeuchte " steht so im Bericht des Statikers. Die soll sich zwischen Bodenplatte und unterer Styroschicht befinden.
    Der Estrich ist überall NICHT MESSBAR FEUCHT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    zu6 von innen nach aussen
    Putzmörtel aus Gips Kalkgips
    KLB Plan HBL SFK4
    Zementmörtelputz Glattstrich
    Perimeterdämmung Styrodur C
    hallo
    und was ist das schwarze von bild #1 ???
    keine Drainage erkennbar s. #3
    Auf der zum Hang zugewandten Seite ist eine Drainage vorhanden. aus #10
    junge du bist bei deinen angaben ganz schön stressig.
    Der Estrich ist überall NICHT MESSBAR FEUCHT
    das verstehe wer will, ich nicht und warum der bu dann den estrich raushacken will ist mir dann noch mehr schleierhaft. feuchte nicht messbar gibts nicht das ist wie mit dem schwanger sein.
    also ich vermute mal und werfe die glaskugel an.
    1. auf der bopl. und direkt unter der wand ist keine horizontalsperre.
    2. horizontalsperre liegt auf dem 1. stein in der mörtelfuge.
    3. 1. steinschicht ist zwischen bopl. und horizontalisolierung nass
    "Abdichtung gegen Betonfeuchte " steht so im Bericht des Statikers.
    4. was ist das für ein bericht? wohl die berechnung und da steht "bodenfeuchte"
    wenn das nur worum steht und nix eingebaut ist kann auch nix abdichten.

    mach mal bilder von der innenseite
    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Velbert
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    12
    Das ist der Bitumenanstrich...

    Der will von innen eine Wandsohlenabdichtung machen, dafür sollen am Rand 20cm Estrich raus........

    Die Vermutungen 1-3 stimmen, ich als Leie kann zumindest keine Horizontalsperre direkt auf der Bodenplatte erkennen....da liegt direkt die Styroschicht drauf.

    Das Haus ist in weiten Teilen mit einer Gelinjektion vor 2 Jahren bearbeitet worden, weil das Problem der nassen untersten Steinreihe "fast" überall aufgetreten ist.....Der eine nasse Bereich ist trotz Gelinjektion weiterhin nass, der andere wurde noch nicht gegelt.....

    Die Bereiche, die in der untersten Steinreihe nass sind sind 3x je 1m, links und rechts daneben ist es dann wieder trocken.....

    Von was soll ich ein Foto machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Das ist der Bitumenanstrich...
    hallo
    welcher idi...macht den 2006 noch so einen mist wenn das wirklich ein anstrich mit bitumen ist. oder doch spachtelung?
    du lässt dir aber auch alle info´s/würmer aus der nase ziehen.
    ich glaube nicht, dass die feuchte von unten über die bopl. in das mauerwerk zieht sondern an ein eindringen von aussen/erdseite.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Velbert
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    12
    Sorry, ich bin halt branchenfremd.......:-)
    Es ist wohl mit Sicherheit ein Bitumenanstrich. Ich habe auch keinerlei Feuchtigkeit oberhalb der Horizontalsperre.(also ab 25cm vom Estrich aufwärts)
    Welche Maßnahmen kann man von der Innenseite durchführen, außen aufgraben wäre zu aufwendig.....wie gesagt, die unsersten Steine unterhalb der Horizontalsperre sind "nass".
    Gesamte aussenwandlänge ca. 44ldm, die nassen Stellen sind 1x3m, 1x 1,5m und 1x1m, komischerweise an 3 verschiedenen Aussenwänden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    welche steinart?

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen