Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Verschattung Trapezfenster

Diskutiere Verschattung Trapezfenster im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    selbstständig
    Beiträge
    10

    Verschattung Trapezfenster

    Hallo zusammen,

    wir planen für die Verschattung unseres Neubaus Aussenraffstores. Im Giebelbereich (Ausrichtung Westen) haben wir zwei Trapezfenster mit nebenstehen bodentiefen Rechteckfenstern geplant.
    Bzgl. Schrägraffstores bin ich eher skeptisch. Nachdem was ich im Inet sehen konnte sieht die Öffnung/Schließung solcher Raffstores sehr seltsam aus. Teilweise scheinen sich dabei die Lamellen ungleichmäßig zu berühren etc.
    Hat jemand Erfahrung damit bzw. wie ist Eure Meinung dazu?
    Ein erstes Angebot belief sich auf 2700€ netto pro Trapez+Rechteckfenster. Nicht gerade ein Schnäppchen mit dem man auf "Probe" leben kann.

    LG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verschattung Trapezfenster

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    73230
    Beruf
    Architektin
    Beiträge
    1,129
    ..... ganz ehrlich...? ;-)
    Ich würde die Trapezfenster weglassen: kosten unnötig viel Geld, der Sonnenschutz sieht bescheiden aus und kostet unverhältnismäßig viel. Habt Ihr keine Möglichkeit mit rechteckigen Elementen auszukommen?
    Gruß,
    Liesl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    290
    Schrägraffstores und auch Schrägrollos sind aus unserer Erfahrung sehr anfällig (und auch noch sauteuer).

    Wie wäre es mit einer Innenverschattung oder außen mit Fensterläden oder Schiebeläden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    selbstständig
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Bauliesl Beitrag anzeigen
    ..... ganz ehrlich...? ;-)
    Ich würde die Trapezfenster weglassen: kosten unnötig viel Geld, der Sonnenschutz sieht bescheiden aus und kostet unverhältnismäßig viel.
    Interessanterweise findet man im Netz dazu fast ausschließlich Bilder bei denen die Stores komplett geschlossen sind oder auf einer Höhe hängen wo sich die unteren Lamellen noch nicht gegenseitig beeinflussen. Auf wenigen Bildern konnte man aber erkennen, wie sich das auswirkt. Die unteren Lamellen verlieren ihre Homogenität und wirken wie... nunja, Pfusch am Bau.

    Zitat Zitat von Bauliesl Beitrag anzeigen
    Habt Ihr keine Möglichkeit mit rechteckigen Elementen auszukommen?
    Jetzt leider nicht mehr ohne zusätzliche Kosten. Planung, Statik ist alles schon durch und der Winter steht vor der Tür. Schräge Fenster würde ich nicht noch einmal planen....

    Zitat Zitat von Voda
    Schrägraffstores und auch Schrägrollos sind aus unserer Erfahrung sehr anfällig (und auch noch sauteuer).
    Soweit ich mittlerweile weiß, sind selbige z.B. bei Roto auch deswegen aus dem Programm geflogen.
    Zitat Zitat von Voda
    Wie wäre es mit einer Innenverschattung oder außen mit Fensterläden oder Schiebeläden?
    Wir werden die benachbarten geraden Fenster mit Raffstores verschatten und für die gesamte Fensterfläche etwas für Innen vorsehen (wahrscheinlich Vertikallamelle viele Alternativen scheint es für innen ja auch nicht zu geben)
    Fensterläden gehen schon aus Platzmangel nicht. Die Trapezfenster hängen direkt an der Dachschräge (deswegen ja auch die Trapezform)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Jetzt leider nicht mehr ohne zusätzliche Kosten. Planung, Statik ist alles schon durch und der Winter steht vor der Tür. Schräge Fenster würde ich nicht noch einmal planen....
    Vielleicht hätte es ein Architekt planen sollen. Zugegeben: Manche kommen da auch schon mal auf etwas absonderliche Ideen, aber speziell die planerischen Ergüsse in Richtung Dreiecks- und Trapezfenster sehe ich fast ausschließlich bei BT/GU. Ist halt so.

    das Argument der Kosten sehe ich nicht. Klar: Da muß man dann eben nochmals 2 oder 3 fenster umplanen. Na und? Was soll das kosten? 2 Stunden Arbeit á 75 EUR = 150 EUR. Verschattung hingegen...da hast Du die Kosten ja schon benannt. Das kostet (und sieht verboten aus....)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Als "Fenstermann" empfehle ich auch, so gut es geht auf Sonderformen zu verzichten.
    Je nach Sonderform ist eine (auch optisch ansprechende) Außenbeschattung gar nicht möglich.

    Zu den Schrägraffstoren: Ich hab selbst schon einige umgesetzt, und kann grundsätzlich nicht allzu viel schlechtes darüber berichten.
    Gut, die gibts nur mit Flachlamellen und ohne seitliche Führungsschienen. Für einen großen Teil der Anfragen reicht diese Lösung aber.
    Ich weiß jetzt aber nicht, für welchen Raum das gedacht ist, und wichtig das Thema Abdunkelung (zB Schlafzimmer) vs. Lichtregulierung (zB Esszimmer) ist.

    Selbes gilt für Schrägrollläden, auch diese funktionieren in der Regel.

    Beide Lösungen sind natürlich relativ teuer. In Kombination mit dem Aufpreis, den die Schrägfenster schon kosten, sicher teurer, als das jetzt noch umzuplanen.
    Bedenke auch eventuelle Einschränkungen bezüglich Insektenschutz, usw.

    ------

    Falls du hier nichts umplanen willst, würde ich den Raffstore grundsätzlich vorziehen.

    wahrscheinlich Vertikallamelle viele Alternativen scheint es für innen ja auch nicht zu geben
    Die Vertikallamellen sind super in einem Büro, einem Geschäftslokal, in der Gastronomie, etc. Im Privatbereich halte ich davon nicht sonderlich viel.
    Sie sehen zwar nett aus, sind aber unhandlich, brauchen viel Platz und bringen effektiv relativ wenig in Punkto Hitzeschutz, Verdunkelung oder Lichtregulierung.
    Ich kenne aber wie gesagt deine Situation nicht im Detail...

    Solltest du einen Schrägraffstore mit einer Innenbeschattung kombinieren wollen, empfehle ich einen Plissee, der in die Glasleiste montiert.
    Vorteile: Der Plisse nimmt wenig Platz weg, und er behindert die Öffnung des Flügels nicht.
    Außerdem gibt es eine große Auswahl an unterschiedlichen Stoffen, was die Lichtdurchlässigkeit, Abdunkelung usw. betrifft.

    ------

    Die letzte Alternative wäre, das gesamte Element von außen in rechteckiger Form zu beschatten, zB mit einer Zip-Markise, einem Fassaden-Raffstore, oder ähnlichem.
    Dazu müsste aber seitlich/oben der notwendige Platz vorhanden sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    selbstständig
    Beiträge
    10
    Die Giebelseite wird in etwa so aussehen wie angefügt.
    Die Fenster im DG verlaufen direkt unterm Ringanker. D.h. inkl. 30cm Rollladen-/Raffstorekasten
    Dahinter befinden sich jeweils ein Kinderzimmer ohne weitere Fenster.
    Von daher halten wir die Lichtdosierung für wichtig.

    Geplant haben wir mit Planungsbüro inkl. Architektin. Da wir allerdings mit konkreten Vorstellungen dort aufgeschlagen sind gabs lediglich bautechn. bedingte Änderungen/Modifikationen.

    Btw. Wie werden diese Plissees in der Glasleiste montiert? Geklebt oder wird dabei der Rahmen "beschädigt"?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    es gibt auch Rolläden die von Unten nach Oben laufen... Zumindest habe ich die auf einer Baustelle gesehen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    selbstständig
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    es gibt auch Rolläden die von Unten nach Oben laufen... Zumindest habe ich die auf einer Baustelle gesehen
    Ja, der Rollladenkasten liegt dann quasi auf der Fensterbank. Regen kann dort durchlaufen und wird über die Fensterbank abgeleitet. Im Winter neigt das Prinzip zur Vereisung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Zitat Zitat von BPlaner Beitrag anzeigen
    Btw. Wie werden diese Plissees in der Glasleiste montiert? Geklebt oder wird dabei der Rahmen "beschädigt"?
    Da gibts in der Regel 3 Möglichkeiten:

    1.) "Spannschuh", Beispielbild:
    http://www.plissee-experte.de/media/cms/stick_fix.jpg

    Kann man verschrauben oder verkleben.
    Ist die billigste Variante, hat aber den Nachteil, dass sich diese Dinge mit der Zeit etwas verdrehen können und der Plissee nicht mehr 100%ig schließt. Im Eckbereich sammelt sich dann auch gerne etwas Dreck an, die Reinigung dort ist nicht ganz so leicht.

    2.) "Schiene", Beispielbild:
    http://www.livoneo.de/media/cms/plis...nderformen.jpg

    Hier wird eine Schiene in die Glasleiste eingeklipst, ist in der Montage einfacher und der Plisse schließt besser (bzw. auch auf Dauer).
    Kostet ein bisschen mehr.

    3.) "Klemmträger", Beispielbild:
    http://rollo4you.de/media/image/thum...in_720x600.jpg

    Hier wird überhaupt nichts geschraubt, sondern der Klemmträger wird in den Flügel eingehängt.
    Kostet ~ 20 Euro Aufpreis und kann genau gar nichts!
    Ich selber musste das bei mir in der Wohnung mit diesen Klemmträgern machen, da es sich um eine Mietwohnung handelt und ich die Fenster nicht anbohren durfte.
    Da ich schon viele Plissees montiert habe, kann ich sagen: Die Montage ist hier am umständlichsten, und der Plissee schließt auch nicht ordentlich, weil die Dinger mit der Zeit verrutschen.
    Das Plastik vergilbt mit der Zeit, und beim Fensterputzen reißt man die Dinger ab (hier wird Plastik in Plastik eingehängt). Außerdem drückts auf der Rückseite die Dichtung beim Flügel ein, was auch nicht optimal ist.
    Diese Klemmträger sind also nur eine Notlösung, wenn man das Fenster absolut nicht anbohren darf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    selbstständig
    Beiträge
    10
    Danke nochmal für die umfangreichen Infos.
    Fenster werden gerade eingebaut...
    sobald ich wieder Zeit finde werde ich mich mit den Plissee-Varianten nochmal auseinandersetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Graben-Neudorf
    Beruf
    Sonnenschutztechniker
    Beiträge
    2
    @Zitat:Falls du hier nichts umplanen willst, würde ich den Raffstore grundsätzlich vorziehen.

    Schrägraffstoren haben im Winter eine großen Nachteil-da offt die bewegliche Unterschiene eingefriert-damit ist die Anlage völlig funktionsunfähig !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2015
    Ort
    Deutschland
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    14
    Wir haben ebenfalls große Trapezfenster im Wintergarten und Plissees online auf Maß bestellt - die Preise waren für die gelieferte Qualität mehr als gut (der Kostenvoranschlag vom ortsansässigen Inneneinrichter war doppelt so hoch!). Lass Dir lieber noch mal ein unverbindliche Anbebote von den bei Romeo Toscani verlinkten Anbietern machen, ich denke, Du wirst online eine Menge sparen können.

    Die Scheiben in unserem Wintergarten sind nicht besonders gut isoliert, trotzdem ist es noch nie vorgekommen, dass die unteren Schienen am Fenster festgefroren sind. Dazu müsste ja Schwitzwasser zwischen Schiene und Fenster fließen und dort in Mengen festfrieren...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Plissees grundsätzlich nicht übel, jedoch -speziell bei 3-Scheibenverglasungen- nur bedingt einsetzbar, da innen verschattend. Kann bei 3-Sch-Verglasung zu extremer innenseitiger Aufheizung und dem Bruch der Scheibe führen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Inkognito
    Gast
    Was spricht bei so einem Problem eigentlich gegen einen Fensterladen, ggfs. zum falten? Weniger hübsch kann es ja nicht werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen