Ergebnis 1 bis 15 von 15

Baubeginn Nov/Dez 2014

Diskutiere Baubeginn Nov/Dez 2014 im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104

    Baubeginn Nov/Dez 2014

    Hallöle,
    wie realistisch ist es Ende November mit den Erdarbeiten-Fundamenten-Bodenplatte anzufangen und dann noch vor Wintereinbruch das Holzständerhaus drauf zu stellen? Der Bauvertrag wurde unterzeichnet (GU) es fand aber noch kein Architektengespräch statt doch es gibt einen Grundriss der ggf noch etwas geändert wird, dementsprechend ist die Bauanzeige noch nicht eingereicht, Erdarbeiten sind nicht begonnen bzw ist das Grundstück noch nicht vermessen(Grenzsteine nicht gesetzt). Das Haus wird in Norddeutschland errichtet.
    Ich bin nicht Bauherr aber wenn ein Einzug bis 1.4. nicht realistisch ist bin ich ggf von der Verzögerung betroffen
    Die Baufirma sagt dass sie 2 Tage nach gießen der Platte/Fundamente die Fertigholzständer stellt, dann wird das Haus dicht gemacht und im Winter macht man dann die Innenausbauten und ist locker im März fertig.

    Wie sind eure Erfahrungen? Ist die Planung realistisch oder schön gerechnet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baubeginn Nov/Dez 2014

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    HIER wäre das extem schön gerechnet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wie lange braucht denn der gu, um nach vertragsunterzeichnung mit dem holzständerhaus montagebereit zu sein?

    ich kann mir nicht vorstellen, dass der gu da so schnell sein wird!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Großostheim
    Beruf
    Entwicklungsingenieur
    Beiträge
    62
    Ähem... Grundstück noch nicht vermessen? Bauantrag noch nicht gestellt? Welches Jahr soll der Einzug sein?

    Also bei uns begannen die Erdarbeiten Ende März, Maurerarbeiten (Keller, Garage) waren erledigt Ende April, Anfang Mai wurde das Haus gestellt, Ende Juli wurde der Estrich gegossen, und jetzt... brauchte der Estrich im OG noch etwas extra-Motivationshilfe, bis der Parkettleger dann Mitte November durch ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Nun dann kann ich die Gästezimmer wohl schon vorbereiten

    Wie lange dauert es ungefähr beim vereinfachten Bauantragsverfahren (Grüner Punkt) bis man anfangen kann? Im Vertrag steht was von Baubeginn 4 Wochen nach Vorliegen der Baugenehmigung beim GU.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von Athene Beitrag anzeigen
    Hallöle,
    wie realistisch ist es Ende November mit den Erdarbeiten-Fundamenten-Bodenplatte anzufangen und dann noch vor Wintereinbruch das Holzständerhaus drauf zu stellen?
    das hängt, unter Anderem, auch davon ab wann der Wintereinbruch stattfindet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von reezer Beitrag anzeigen
    das hängt, unter Anderem, auch davon ab wann der Wintereinbruch stattfindet
    Bis zu welchen Temperaturen/Witterungsverhältnissen kann man denn noch beginnen?
    Hab mir grade nochmal den Vertragsentwurf angesehen die Bauherren gehen von 13 Wochen Baudauer aus. Vielleicht wurde der Absatz nicht gesehen, dass wenn man mit Wärmepumpe und Fussbodenheizung baut verlängert sich das Ganze auf 6 Monate nach Baubeginn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,980
    Zitat Zitat von Athene Beitrag anzeigen
    Der Bauvertrag wurde unterzeichnet (GU) es fand aber noch kein Architektengespräch statt doch es gibt einen Grundriss der ggf noch etwas geändert wird, dementsprechend ist die Bauanzeige noch nicht eingereicht
    Wie bitte soll das zeitlich funktionieren?

    Die Häuslebauer fertigen die Teile normalerweise erst, wenn Bodenplatte(Keller) vermessen sind. Und dazu müssen auch eure Pläne fix sein und natürlich schon alles genehmigt.
    Wir hatten zwar einen ähnlichen straffen Zeitplan (Spatenstich 04.11. >> Umzug Ende März), aber die Planung und Genehmigung war schon längst durch.

    @Irgendwoabeier: Das geht schon eine Ecke schneller als bei dir...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von rose24
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Wasserburg am Inn
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    745
    ...bei uns hat es gute 9 Monate bis zur Bezugsfertigkeit gedauert (Außenanlagen waren da aber noch nicht fertig). Theoretisch wäre es aber auch schneller gegangen. Man weiß eben nie, was alles dazwischen kommt. Mal war der Kran kaputt, dann hatten die Handwerker nicht immer gleich Zeit und die Estrichtrocknerei hat auch nicht so funktioniert, wie sie sollte. Wir haben übrigens ohne Keller gebaut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Bürotätigkeit
    Beiträge
    335
    Ich kann ja gerne mal unseren Bauablauf schildern - Bau mit GU ab Oktober 2011:
    (Baugenehmigung schon vorhanden)

    Oktober - Erdarbeiten und Mauerwerkskeller
    November - Fertighaus gestellt, Elektroarbeiten, FBH verlegt
    Dezember - Estrich, Innendämmung KG
    Januar - Trockenzeit
    Februar - Maler (innen), Fußboden, Badmontage
    März - Einzug, Außenanstrich,.... (geplant hatten wir den Einzug bis Ende April - gekündigt hatten wir unsere bisherige Unterkunft erst als der Estrich drin war).

    (soweit ich noch alles richtig zusammengebracht habe)

    Und wir hatten einen sonnigen Oktober und im November keinen Tropfen Regen, es war zwar kalt, aber man konnte gut arbeiten.

    Sollte es an den geplanten Stelltagen jedoch Schnee und Eis geben, verschieben sich alle Termine nach hinten (im Winter 12/13 war es wochenlang kalt, es lag selbst im Tal eine geschlossene Schneedecke und geplante Hausaufstellungen mussten reihenweise verschoben werden). Ich halte die Planung daher ebenfalls für sehr sportlich.

    Wir hatten damals zwischen Architektengespräch und Abgabe der Unterlagen im Bauamt ca. 3-4 Monate Laufzeit (Änderungswünsche einarbeiten, Vorabzüge prüfen und genehmigen,... - gut, es drängte uns nichts, da wir aus pers. Gründen eh erst später anfangen konnten) und zwischen Bemusterung und Hausaufstellung lagen auch noch einmal drei Monate.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Bei uns gibt es oft Mitte November den ersten Schnee, der ist dann Anfang Dezember weg und es geht erst im Januar wieder los. Aber in diesem Jahr ist eh alles anders. Wir ham heut 23° gehabt...
    Bei uns hat es 5 Monate von Baubeginn bis Einzug gedauert. Wir hatten jedoch auch keinerlei Eile.
    Weis jemand wie lange es dauert mit "grünem Punkt" zu bauen? Kann man sofort anfangen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Baufuchs
    Gast
    Beim vereinfachten Verfahren kann i.d.R 4 Wochen nach Abgabe mit dem Bau begonnen werden.
    Wenn also heute eingereicht würde, könnte Anfang Dez. begonnen werden.
    Lt. Vertrag beginnt der GU aber erst 4 Wochen nach Genehmigung. Also erst im Januar.

    Das wird nix mit fertig Ende März.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Weia, nun ich habs mir denken können. Wenns richtig mistig läuft (Supergau) dann ist Baubeginn März/April und die Wohnung ist Vermieterseitig zu April gekündigt.
    Nu jetzt habe ich eine realistische Einschätzung unter welchen Bedingungen das Haus wie fertig werden kann. Bisher höre ich nur wie schnell das doch ginge und dass die Küche schon komplett geplant und bestellt ist
    Man lässt aber niemanden wegen Plaungsinkompetenz hängen, ich geh dann mal und bereite das Gästezimmer vor. Vielen Dank für eure Antworten und Einschätzungen und liebe Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Großostheim
    Beruf
    Entwicklungsingenieur
    Beiträge
    62
    Zitat Zitat von driver55 Beitrag anzeigen
    @Irgendwoabeier: Das geht schon eine Ecke schneller als bei dir...
    War auch etwas schneller geplant... Aber irgendwie waren einige Handwerker offenbar derart gut ausgelastet, dass es dann doch hier und da zu Verzug kam. Und unser Häuslebauer bevorzugt es, nicht zu viele Gewerke gleichzeitig auf der Baustelle zu haben...
    Die Zeitverzögerer jedenfalls waren: Verputzer (grr!), der Stromversorger (daher konnte das Aufheizprogramm für den Estrich erst viel zu spät gestartet werden), und der Estrich, der dem Parkettleger einfach noch nicht trocken genug ist (EG war er nach Ende des Heizprogramms sehr gut, da hätte der Parkettleger sofort loslegen können - OG dagegen läuft irgendwie einfach anders...).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter
    Beiträge
    10
    Unsere Trockenphase war irgendwann im Oktober, aber ich kann mich nicht mehr erinnern, ob es da besonders kalt gewesen wäre. An Weihnachten sind wir dann eingezogen. Das Haus steht noch, Parkett geht nicht hoch, wohl alles richtig gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen