Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Günstiges einfaches CAD gesucht

Diskutiere Günstiges einfaches CAD gesucht im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205

    Günstiges einfaches CAD gesucht

    Servus
    ein Freund von mir (Bauing) sucht ein sehr einfaches günstiges CAD Programm. Ich habe selbst ein recht einfaches (zum Bedienen, aber auch in der Programmierung/Ausstattung), aber selbst das ist noch zu übertrieben und zu teuer. Zum Verlgeich: Meins kostet aktuell in der absoluten Sparversion 290 Euro.

    Was soll das Ding können:
    - 2 D
    - verschiedene Layer
    - Import/Export dxf/dwg
    - Import/Unterlegen von pdf
    - einfache Bemaßung
    - ein bisserl Schraffur/Schattierung

    Er würde es zum Beschriften von Plänen oder mal zum Erstellen von sehr einfachen Zeichnungen verwenden wollen.

    Momentan arbeitet er mit open office, ist aber eher ein Malprogramm und alles mit viel Mühe. Er hat nemetschek in einer uralt Version auf einer Uralt Kiste und müsste daher ständig das Gerät wechseln. Was ihm daran zudem mißfällt, ist die Datenablegestruktur.

    Ideen per PN gerne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Günstiges einfaches CAD gesucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    bring die Ideen am Samstag mal mit.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Ich freu mich! Kann ja mal mein Laptop mitbringen, ich finde meines (das Prog, nicht das Laptop) schon recht simpel und schlicht. (und daher manchmal oder auch des öfteren nervig)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Huch, unter 300,- €. Ich kenne ehrlich gesagt kein professionell nutzbares Programm mit den genannten Eigenschaften unter 1.000,- € / Jahr bzw. für die Erstanschaffung. Wie heißt denn das Preiswunder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Gibts per PN.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Kannst ja mal bei einem Bricscad-Händler nachfragen, die machten zumindest letztes Jahr noch recht gute Preise <1k und sind auch bedingt linuxfähig, allerdings in seeeehr begrenztem Umfang, wie ich selbst erfahren habe.
    Aber als Einsteiger-CAD und fast Pendant zu dem nackigen Autocad sind die preislich mehr als ok.

    Sobald aber irgendwelche Bauaufsätze dazu kommen, ist aber die Linuxfähigkeit dahin ..., ebenso wie der <1k Preis.
    Ebenso darf man nicht vergessen, wie die Distribution ausschaut, das kostet oft extra und läuft auf Jahresverträge hinaus.

    Wäre mal interressant, was Dein Freund bisher an CAD-Erfahrung hat (eher Richtung Autocad oder Nemetschek oder Archicad?).
    Davon ist meist auch die weitere Entwicklung abhängig aka: 'Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr ...'

    Kann nur von mir sprechen, bin mit ACAD großgeworden, einen Umstieg wöllte ich heuer nimmer stemmen...

    Oder aber ist dein Freund ganz unvorbelastet mit CAD?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Nachtrag: da muss ich Skeptikers Frage zustimmen, also unter 300EU wüsste ich auch nix als professionelles CAD ...?

    Kann mir nur vorstellen, dass es da irgendwas im Linux-Bereich gibt, aber das muss man sich aber auch antun wollen, bzw. seehr leidensfähig sein
    wobei - nix gegen Linux, aber Linux und CAD, das war bisher keine gute Ehe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Wieso? CAD800 war doch ganz passabel ... vor 15-20 Jahren .... und: Lief (ausschließlich) auf: UNIX ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Ja - aber wer arbeitet denn heute damit?

    Die Frage muss doch lauten: Was will man (professionell) damit machen? Ist man auf Datenaustausch angewiesen ja/nein? Gibt es Vorkenntnisse in CAD ja/nein?

    Deswegen finde ich Andas Frage etwas zu kurz gegriffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Inkognito
    Gast
    http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_CAD-Programmen

    kann man auch nach Lizenzen sortieren und sich die GNU, BSD und Freewaresachen mal genauer ansehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    146
    Aufgrund der Anforderungen ggf. "Solid Edge".
    http://www.chip.de/downloads/Solid-Edge_64092784.html
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von GControl Beitrag anzeigen
    Aufgrund der Anforderungen ggf. "Solid Edge".
    http://www.chip.de/downloads/Solid-Edge_64092784.html
    bei dem Produkt sehe ich keine rechte Abdeckung der Anforderungen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Es gibt einen Workaround:
    1. VHS-Computer-Kurs aus dem Bereich "Beruf und Karriere" besuchen und bescheinigen lassen
    2. CAD bei einem Online-Shop für Schüler, Studenten und Lehrgangsteilnehmer (z.B. der aus Koblenz) suchen
    3. Bescheinigung einreichen und prüfen lassen
    4. Professionelle Software unter 300 EUR offiziell und legal kaufen

    Gruß
    Holger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Wie schon gesagt:

    Austausch dxf/dwg erforderlich
    Bewehrungspläne macht er nicht (mehr)
    Vorerfahrung ist nemetschek

    Dafür kennt er sich gut mit Computern an sich aus und hat auch Linuxerfahrung.

    Finde den Rücklauf hier schon mal super zum Weitergeben.

    Ich selbst habe mit nemetschek, archicad, vector works und LT Plus gearbeitet und habe in dieser Liste einen eindeutigen Favoriten. (grüße von meinem macbook)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von OLger MD Beitrag anzeigen
    Es gibt einen Workaround:
    1. VHS-Computer-Kurs aus dem Bereich "Beruf und Karriere" besuchen und bescheinigen lassen
    2....
    4. Professionelle Software unter 300 EUR offiziell und legal kaufen
    Das mag so weit wie hier beschrieben legal sein. Die Legalität endet aber spätestens bei Beginn der immer vertraglich ausgeschlossenen gewerblichen (=professionellen) Nutzung. Und jeder Ambieter hat sich irgendetwas hübsches ausgedacht, dass die wirklich professionelle Nutzung der Bildungslizenzen unattraktiv macht: Eigene unaustauschbare Datenformate, Wasserzeichen in Drucken oder Renderings, Funktionseinschränkungen aller Art, fehlende Updatemöglichkeit...

    Und für Gründer und Umsteiger gibt's oft günstige Einstiegspakete.

    Also, was soll der Geiz?

    mobil gesendet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen