Ergebnis 1 bis 5 von 5

Kabel als "Reserve" mit einputzen?

Diskutiere Kabel als "Reserve" mit einputzen? im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933

    Kabel als "Reserve" mit einputzen?

    Hallo,

    ich lasse einige Elektroarbeiten in meinem Haus erledigen. U.a. werden 4 Leerrohre vom Keller ins DG verlegt wovon 2 Rohre für die SAT-Verkabelung genutzt werden (Schüssel auf dem Dach, Multischalter+Hausverteilung im Keller). Die anderen 2 Leerrohre lasse ich mir als "Reserve" für einen eventuell späteren Dachausbau mit legen (Hauptsächlich schwebt mir CAT+SAT vor).

    Nun überlege ich, ob es evtl. sinnvoll ist gleich ein Stromkabel mit einzuputzen? Mir schwebt ein Badezimmer im DG vor, wo dann ein DLE benötigt würde... ob 11KW oder stärker, dann aber mit Vorrangschaltung, ist alles noch unklar. Ob ein Bad überhaupt möglich ist, ist auch unklar. Ich will lediglich die "Gunst der Stunde" (Wand offen, Haus fast im "Rohbauzustand") nutzen und mich dann später nicht ärgern, die Chance vertan zu haben.

    Sofern noch Platz für ein Kabel ist, würde ich ein NYM-J 5x4mm² mit einputzen. Die Kabellänge vom Schaltkasten im Keller bis zum eventuellen DLE im DG würde ich auf maximal 30m überschlagen. Für welche Leistung wäre auf der Länge 4mm² zulässig? Wenn kein DLE oder Bad möglich ist, könnte diese Leitung dann für einen regulären DG-Stromkreis genutzt werden? Aktuell sind die Dosen des DG zusammen mit denen des OG geschaltet.

    - Macht es Sinn eine Leitung mit einzuputzen?
    - Welche Leitungsart mit welchem Durchmesser sollte ich wählen?
    - Würde ein zukünftiger Elektriker diese Leitung verwenden oder sich eher auf den Standpunkt stellen "habe ich nicht gelegt, verwende ich nicht, keine Garantie"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kabel als "Reserve" mit einputzen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Recklinghausen
    Beruf
    Energieelktroniker
    Beiträge
    493
    Ein 5x10qmm verlegen und wenn später wirklich mal was oben hinkommt eine kleine UP Verteilung einbauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Pensionär
    Beiträge
    248
    Ich würde auch für den DLE ein nicht zu kleines Leerrohr verlegen. Dann kannst du später den benötigten Querschnitt einziehen. Also eine mehr oder weniger dicke Leitung, wie sie gerade notwendig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    ich habe ja schon 2 25mm "Reserverohre" - dachte nur, die Gunst der Stunde nutzen und gleich noch ein Kabel mit danebenfummeln - noch ein Leerrohr werde ich wohl nicht mit unterbekommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    Habe mir heute mal ein 5x10mm² Kabel angeschaut - das ist ja nun auch nicht wesentlich dünner als ein 25er Leerrohr. Da muss ich sowieso gucken, ob ich das noch mit in die Wand bekomme wenn die Elektriker fertig sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen