Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Große Balkontüre schliesst nicht richtig

Diskutiere Große Balkontüre schliesst nicht richtig im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Konstanz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1

    Große Balkontüre schliesst nicht richtig

    Hallo zusammen,

    wir sind im Januar dieses Jahres in unser neues Haus eingezogen. Im Wohn- Essbereich haben wir große 2flügelige Fenster. Ein Fenster davon schliesst in dem Bereich wie auf der angefügten Zeichnung zu sehen ist nicht richtig. Man spürt einen deutlichen Luftzug und wenn unsere Kinder draussen spielen, kann man sie deutlich hören. Drücke ich das Fenster an den Rahmen, sind die Stimmen deutlich weniger zu hören.

    Die entsprechenden Masse usw. sind ebenfalls auf der Zeichnung zu sehen.

    Die anderen beiden Fenster schliessen richtig, daher wollte ich fragen, wie oder was ich einstellen muss, damit auch dieses Fenster richtig schliesst?

    Besten Dank im Voraus.

    Grüße
    m2privat
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Große Balkontüre schliesst nicht richtig

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    am besten den fensterbauer zum nachstellen beauftragen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,197
    Die Beschläge müssen eingestellt werden. Das kann Dir aber online niemand erklären, weil das echt kompliziert ist.
    Wie schon rolf schreibt: Am besten den Fensterbauer anrufen, damit er das neu einstellen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von rose24
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Wasserburg am Inn
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    745
    Wir hatten das gleiche Problem. Der "Einstelltrupp" des Fensterbauers hat es ohne weiteres behoben, es wurden sogar neue Beschläge eingebaut. Und das, obwohl wir mit unserem GÜ im Streit auseinander gegangen sind und wir direkt dort nachgefragt haben. Es ist ganz normal, dass Fenster einige Zeit nach dem Einbau nochmal nachgestellt werden müssen, manchmal auch mehrmals. Das wird auch i.d.R. kostenlos gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Nach fast einem Jahr würde ich die Chance nutzen und alle Fenster mal überprüfen lassen, das kann nicht schaden. Ohne zu wissen welche Beschläge da verbaut sind, kann man sowieso nichts schreiben. Der Anpressdruck lässt sich aber einstellen. Im einfachsten Fall ist das mit einem Dreh erledigt, aber es kann auch sein, dass der komplette Flügel nachjustiert werden sollte.
    Deswegen ist ein Anruf beim FB die einfachste Lösung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Es muss nicht der Beschlag sein.

    Ich hatte unlängst genau den gleichen Fall, und da war einfach eine Verklotzung verrutscht, sodass das Glaspaket schief drin lag. Deswegen hat es den Rahmen an der Stelle verzogen.
    Hat sich innerhalb weniger Minuten richten lassen...

    Was es bei dir genau ist, können wir anhand der Entfernung nur vermuten!
    Und vorm Selbst-Pfusch natürlich abraten. Hol dir einen Fenstermonteur ins Haus, kostet ja nicht die Welt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ich kann von einem Fall berichten, wo ich zum Nachweis einer Undichtheit des Fensters durch Blower-Door-Messung gerufen worden war.
    Dort waren schlicht krumme Fensterprofile für den Flügel eingebaut worden (oder war es auch so ein Fall wie bei Romeo Toscani?). Der Stockrahmen war gerade.

    Der Fensterbauer hat immer mehr (und mehr, und mehr) nachgestellt. So viel, dass schließlich das Fenster gar nicht mehr vernünftig verriegelt werden konnte (so schwer ging das). Ältere Leute und Kinder hätten das Fenster gar nicht mehr bedienen können...

    Bild: oben und unten liegt die 2-Meter-Wasserwaage an, in der Mitte ist ein knapper Zentimeter Luft...
    Fensterprofil krumm.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen