Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Gesundheitssektor
    Beiträge
    106

    Ral Montage im Altbau

    Hallo,

    ich habe mir für meinen Altbau (BJ 1971) mehrere Angebote für das Erneuern der Fenster eingeholt.
    Auffällig ist, das einige mit einem Dichtband und andere die "klassische" Methode beim Einbau vorschlagen.

    Macht es Sinn, beim Altbau auf die Ral Montage zu bestehen ?

    Danke und Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ral Montage im Altbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

  4. #3
    kappradl
    Gast
    Zitat Zitat von peterwa Beitrag anzeigen
    und andere die "klassische" Methode beim Einbau vorschlagen.
    Was ist die Klassische Methode?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von kappradl Beitrag anzeigen
    Was ist die Klassische Methode?
    bauschaum!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    moin
    Rolf du musst etwas präziser sein, nur bauschaum
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Gesundheitssektor
    Beiträge
    106
    Hallo,
    vielen Dank für die Antworten

    @ Ralf: Danke für den Link, ich habe das tatsächlich vor meinem Posting geschrieben.
    Mir geht es aber vielmehr darum, ob es sich bei einem Altbau lohnt, mit Dichtband zu arbeiten.

    Bitte korrigiere mich, wenn ich etwas falsch verstanden oder in Deinem Link überlesen habe.

    Mit klassischer Methode meine ich den Einbau ohne Anwendung eines Kompri Bandes / Dichtbandes.

    Liebe Grüße

    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Es gibt keine so genannte "Altbaumontage" wider die Fachregeln. Es ist immer und überall nach den Fachregeln zu montieren, so lange der AG nicht nach ausführlicher Risikoaufklärung etwas anderes freigibt!
    Wenn der Altbau das nicht zuläßt, sind Bedenken anzumelden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    aus meiner Sicht:
    eine fachgerechte Montage von Fenstern bedeutet im Bestandsgebäude in der Regel doch erst mal: Rückbau auf Rohbau im Bereich der Fensterlaibung. Dann Herstellen eines geeigneten Untergrunds. Erst dann Fenstermontage.

    Also:
    - Fenster ausbauen sowie Laibungsputz innen sowie außen abklopfen.
    - Egalisierungsputz in der Rohbauöffnung
    - Fenstermontage
    - Wiederherstellen des inneren und des äußeren Laibungsputzes
    - Malerarbeiten etc. innen und außen


    Das kann man vielleicht noch gut machen, wenn das Gebäude zur Sanierung nicht bewohnt wird. Aber sobald dies "im laufenden Betrieb" passieren soll und der Wunsch besteht, dies "ohne Staub und Dreck, innerhalb weniger Stunden" ablaufen zu lassen, gehen die Bastellösungen mit superduper Produkten und Lösungen los, über die dann wir hier diskutieren...

    Leider wird das viel zu wenig kommuniziert, dass Fenstermontage mehr ist, als ein Element in ein Loch zu setzen, sondern dass dafür auch noch andere Gewerke ran müssen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Gesundheitssektor
    Beiträge
    106
    Guten Morgen,

    vielen Dank für die Nachrichten.
    Das Haus wird umfassend modernisiert und ist in dem Zeitraum "leer", sodass es nicht im laufenden Betrieb stattfinden wird.

    Ich werde das mit den Fenstermonteuren besprechen, schon anhand der Tatsache, das einige sagen, das sie die 13 Fenster (32qm) an einem Tag einbauen,
    andere wiederum sagen, das sie 3 Tage benötigen, lässt erahnen, dass, jetzt unabhängig der Tatsache, das dies natürlich auch von der Anzahl der Monteure abhängt,
    mit unterschiedlicher Sorgfalt gearbeitet wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    nur zur Info: einen Teil der durch mich genannten Vorarbeiten führen in der Regel nicht Fensterbauer aus, sondern sind bauseits (bzw. durch Maurer, Stukkateur) ausführen zu lassen.
    Wenn der Fensterbauer mal zur Montage auf der Baustelle steht, ist es viel zu spät.

    Das sollte in der Planung festgelegt werden. Und zwar vor dem Bestellen der Fenster. Weil: wie soll man die Fenster in der richtigen Größe bestellen, wenn man nicht mal weiß, wie groß die Öffnung nach Fertigstellen der Vorarbeiten sein wird?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    Alles was hier steht, sollte mal oben angepinnt werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Gesundheitssektor
    Beiträge
    106
    Guten Morgen,

    vielen Dank für die Nachrichten.

    Wie soll man das praktisch umsetzen ? Wenn die Fenster ausgebaut werden, um das korrekte Maß zu nehmen, und dann bestellt wird, ist das ja alles über Wochen offen.
    Die Frage sollte ich natürlich an die Fensterbauer richten.

    Liebe Grüße
    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Tja das beißt sich eben die Theorie mit der Praxis.
    Nur mal als Nachfrage, wenn die Fenster ausgebaut sind steht der Putz der äußeren Laibung über. Dort kann theoretisch auch mit einem Kompriband die Schlagregendichheit hergstellt werden ohne den Laibungsputz abzuschlagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von peterwa Beitrag anzeigen
    Wie soll man das praktisch umsetzen ? Wenn die Fenster ausgebaut werden, um das korrekte Maß zu nehmen, und dann bestellt wird, ist das ja alles über Wochen offen.
    dann muss man halt provisorisch verschließen?

    Wenn Sie diesen Aufwand scheuen, müssen Sie halt damit leben, dass es u.U. nicht fachgerecht ist oder optisch bzw. funktionell mit nicht optimalem Ergebnis einhergeht... z.B. viel kleineres Glasmaß als im Bestand, breitere Rahmenansichten innen und außen, vermeidbare Deckleisten etc. Was aber dann sicher nicht wir zu verantworten haben, sondern derjenige, der den Aufwand gescheut hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Hameln
    Beruf
    Gesundheitssektor
    Beiträge
    106
    Hallo,
    vielen Dank für die Nachrichten.
    @Rudolf: Exakt so ist es, aussen sind die Öffnungen etwas kleiner als innen.

    @ Alfons: Bitte mich nicht falsch verstehen, meine Frage war in keinster Weise negativ kritisch gemeint, sondern nur für mich als ein Anhalt, worauf ich zu achten habe.
    Ich fasse jede Nachricht grundsätzlich als uneigennützige Hilfe von Fachleuten auf, denen ich wirklich dankbar bin, da ich mich dann besser auf die Gespräche mit den Gewerken vorbeiten kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen