Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    10555
    Beruf
    selbstständig
    Beiträge
    1

    Klo-Abfluss - zwei 90°-Bögen noch ok?

    Hallo,
    ich habe möchte in meiner Wohnung ein Gäste-WC einbauen lassen. Die dafür vorgesehene Ecke befindet sich 3,50-4m vom Hauptstrang; das Abflussrohr würde dann an der Wand entlang geführt werden, die auch die lange Wand des Gäste-WCs sein soll. Gefälle von 1-2cm/m ist möglich.
    Die geplante Parallelwand zu dieser Wand, welche dann das Gäste-WC begrenzen soll, kann maximal 1m Abstand zu der bestehenden Wand haben, da daneben eine Türöffnung verläuft - die Breite ist also vorgegeben (schräge oder L-förmige Wände halte ich noch nicht für nötig).
    Die Länge des entstehenden Raumes ist hingegen variabel, ich möchte sie aber so kurz wie es geht, ohne Platzangst zu bekommen, denke momentan an 1,50-1,70m, und ein WC mit geringer Ausladung (46-47cm) sowie ein Handwaschbecken mit geringer Tiefe (25-30cm).
    Nun zu meiner Frage:
    Man könnte das WC nun entweder an der vorhandenen, massiven Wand anbringen (Hänge-WC geplant), an der entlang auch das Rohr verlief, wobei man dann, wenn ich mich hier richtig informiert habe, zwei 45°-Rohre ineinanderstecken würde, um einen 90°-Winkel herzustellen - das wäre aber evtl eng für große Leute mit langen Beinen, deren Knie dann an der Tür/Wand säßen?
    Oder - und das wäre von der Raumaufteilung/Beinfreiheit her praktischer - man bringt das WC an der eingeplanten Trockenbauwand an, die rechtwinklig zu der Massivwand gebaut wird, wo das Rohr verläuft. Dann würde das WC also parallel zu dieser hängen, und das Abflussrohr müsste dann S-förmig/mit zwei Bögen kurz hintereinander verlegt werden (zweimal 45+45°). Ein Architekt, den ich gefragt habe, meinte schon, das sollte "noch ok" sein, aber ich will wirklich nicht, dass man dauernd Verstopfungen oder Gestank riskiert, weil das Ganze nicht richtig abfließt.
    Daher wüsste ich gern, ob es Erfahrungen aus der Praxis gibt, ob zwei Bögen kurz hinter dem WC tatsächlich ok sind, oder ob das schon erhöhte Risiken bedeutet?
    (ich hatte auch überlegt, das WC in die Ecke einzubauen, aber so viel Platzgewinn an Beinfreiheit bedeutet das glaub ich nicht..)
    Ich hoffe, ich habe alles verständlich geschildert - vielen Dank für hilfreiche Erfahrungen und Tipps!
    Chris
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Klo-Abfluss - zwei 90°-Bögen noch ok?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    habe,möchte,einbauen lassen..
    Es gibt super Online Badplaner Software!
    Rumdaddeln... Diy
    Und dann zum Fachmann!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    44
    Zweimal 90° sind nach DIN nicht gestattet maximale Richtungsänderung von durchströmten Medien sind 45°, ansonsten wird ein Dauerwartungsvertrag mit der Rohrreinigungsfirma fällig !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    44
    Zweimal 90° sind für Freispiegelleitung nach EN-DIN 12056 blablabla... nicht gestattet maximale Richtungsänderung von durchströmten Medien sind 45°, ansonsten wird ein Dauerwartungsvertrag mit der Rohrreinigungsfirma fällig !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Die Fragestellung ist derart unklar, daß eine präzise Antwort nicht möglich ist.
    Nolu-BlaBla geht natürlich immer...

    Was generell gilt, wurde ja schon ausgeführt.
    Aber der Fragesteller solte darlegen, ob es ihm nun um zwei aufeinanderfolgende (aber fachgerecht aufgebaute) 90°-Richtungsänderungen geht oder doch um Verwendung von 89°-Formstücken!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Jürgen V.
    Registriert seit
    08.2003
    Ort
    Nordrein Westfalen- OWL-Kreis Paderborn
    Beruf
    SHK
    Benutzertitelzusatz
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Beiträge
    967
    89°-Formstücken! >>>sind natürlich 87° gemeint.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Du sollst doch nicht alles vorab verraten - das war doch der Test für den TE...!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2013
    Ort
    RLP
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    1,448
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Die Fragestellung ist derart unklar, daß eine präzise Antwort nicht möglich ist.
    Nolu-BlaBla geht natürlich immer...
    Das war mir schon vor Dir bekannt.
    Deswegen blabla!
    #2 etc.
    Julius

    PS: Nicht unser Problem ..
    Wer einsteckt,muß auch austeilen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen