Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Unterspannbahn und Klemmfilz feucht/nass

Diskutiere Unterspannbahn und Klemmfilz feucht/nass im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Einrichter Fräserei
    Beiträge
    11

    Unterspannbahn und Klemmfilz feucht/nass

    Hallo Leute,

    Wir sind mittlerweile beim Innenausbau angekommen.
    3 Zimmer im Obergeschoss sind schon komplett mit Rigips verkleidet.

    Aufbau wie folgt
    -Dachziegel
    -Lattung
    -Unterspannbahn
    -Klemmfilz Isover 180 / Sparren / Sparren aufdopplung
    -Dampfbremsfolie
    -Aluprofile
    -Rigips an Dachschrägen und Decken

    Also im Bad wollten wir heute die Dampfbremse und die Rigipsplatten anbrigen als uns auffiel
    das das Klemmfilz richtig feucht ist.
    Die Unterspannbahn ist auch ziemlich nass.

    Das Dach wurde vor einem Monat neu gedeckt und weiss ich nicht ob ich in den anderen Räumen jetzt auch die Rigipsplatten wieder abbauen
    muss und das Klemmfilz austauschen soll oder es einfach lassen soll und hoffen das es von alleine austrocknet.

    Der Speicher ist komplett ungedämmt vielleicht kommt es daher das da sehr viel Kalte auf Warme Luft trifft da es heute auch sehr kalt ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterspannbahn und Klemmfilz feucht/nass

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Wie lang ist der Klemmfilz drin? Da reichen 4 Wochen locker um den nass werden zu lassen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    moin was sind denn für randbedingungen

    neubau ,altbau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Einrichter Fräserei
    Beiträge
    11
    Baujahr 1960.
    Das Dach ist jetzt 1 Monat alt und die Isolierung aus Klemmfilz 180mm Isover kam kurz danach rein.


    Kann es sein das das Wasser daher kommt das der Trockenbauer serh stark geheizt hat mit einer Gas Heizkanone???
    Er hat wie doof geheizt damit der Spachtel trocknet.

    Ist es denn schlimm wenn ich es zu lasse und trocknet der Klemmfilz denn wieder aus???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Kann es sein das das Wasser daher kommt das der Trockenbauer serh stark geheizt hat mit einer Gas Heizkanone???
    ja, beim verbrennen von Gas entsteht Wasserdampf, ob das allerdings ausreicht die Dämmung zu durchfeuchten???????
    Die Spachtelmasse trocknet deshalb auch nicht schneller.
    trocknet der Klemmfilz denn wieder aus???
    das kommt darauf an wie stark der Klemmfilz durchnässt ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Ja ist es, weil die Feuchtigkeit auf der Innenseite gefrieren wird und damit die diff. offene Unterdeckbahn zu einer ziemlich diff. dichten Unterdeckbahn mutieren lässt.

    Was bedeutet richtig feucht? Tritt Wasser aus der Dämmung?

    Wenn in der Phase des Heizens mit Heißluftturbine nicht ausreichend gelüftet wurde, dann kann das sehr wohl die Ursache dafür sein. Kann aber noch einige andere haben.

    Wenn die Dämmung wirklich nass ist, dann hilft nur entfernen und trocknen lassen. Die UDB sollte man logischer Weise von Tauwasser befreien. Mit einem trockenem Tuch oder Schwamm.

    Edit: Gipser war schneller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    beim verbrennen von Gas entsteht Wasserdampf
    aus 44g Propan entstehen also 72g Wasser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Ich stelle mal die vorsichtige Frage nach der Luftdichtigkeitsebene ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    aus 44g Propan entstehen also 72g Wasser
    deshalb hatte ich das ja in Frage gestellt
    ob das allerdings ausreicht die Dämmung zu durchfeuchten???????
    @TE, schildere doch mal die Einbausituation,
    Estrich = wann?
    Innenputz = wann?
    Dämmung = wann?
    Dampfbremse = wann?
    Luftdichtes abkleben incl. Wandanschlüße = wann?

    evtl. wurden da Fehler gemacht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    -Dampfbremsfolie
    hallo
    und ich nach dem ding.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Einrichter Fräserei
    Beiträge
    11
    Hallo Leute,

    Dachdecker war heute morgen da.
    Er sagte das es vom Heizen mit der Gaskanone kommt und dabei oben die Fenster zu waren.

    DIe Dämmung muss nicht raus und ich habe mir heute einen Bautrockner besorgt der die Feuchtigkeit rausziehen soll.

    Mitte Oktober kam das Dach neu drauf.

    Und in der Woche danach kam die Dämmung rein und danach der ganze Putz und Trockenbau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Bautrockner besorgt der die Feuchtigkeit rausziehen soll.
    aus der Dämmung, die bereits mit Dampfbremse und Gipskarton verkleidet ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,117
    Ein normaler Bautrockner entzieht der Raumluft die Feuchte. Eingepackte Dämmung bleibt feucht.
    Die Kombination von Putz, Rstrich und Gasheizer bringt schon erhebliche Mengen an Feuchtigkeit ins Haus. Gasheizer haben eigentlich in diesem Bauabschnitt nichts mehr zu suchen.
    Werden die Dachgefache nicht professionel getrocknet, wird es bei weiterem heizen zu Schimmelbildung und zu erheblichen problemen führen.
    Gefache mit Trockenluft durchblasen und Trockengeräte in den Räumen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    vor allem - wie kam das Wasser rein ... trotz Dampfbremsfolie und damit eigentlich Luftdichtigkeitsebene ... Die ist dann wohl für die Tonne ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Das Dach ist jetzt 1 Monat alt und die Isolierung aus Klemmfilz 180mm Isover kam kurz danach rein.
    wollten wir heute die Dampfbremse und die Rigipsplatten anbrigen
    vermutlich deshalb......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen