Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    209

    Glasvordach ohne Abstand zum Putz angebracht

    Bei uns wurde vorgestern das Glasvordach vom Schlosser montiert.
    Die Glasscheibe stößt dabei aber direkt an den Putz an.

    In folgendem Thread (http://www.bauexpertenforum.de/showt...hlight=vordach) wurde von mehreren Experten empfohlen, einen Spalt zu lassen.
    Im Unterschied zum genannten Thread weiter oben, gibt es bei uns einen Dachüberstand von 60cm ca. 2,50m über den Glasvordach. Keine Ahnung ob dies einen Unterschied in der Bewertung macht.

    Könnt ihr noch einmal darlegen, welche Nachteile entstehen?
    "Nur" eine erhöhte Angriffsfläche für Moosbildung? Oder gibt es weitere handfeste Gründe aus denen ich einen Überarbeitungswunsch für den Schlosser ableiten sollte?

    Ich vermute anerkannte Regeln der Technik für den Abstand von Glasvordächern haben sich noch nicht entwickelt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Glasvordach ohne Abstand zum Putz angebracht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wie lautet denn dein wandaufbau?

    gehe ich recht in der annahme, dass der anschluss gar nicht geplant wurde?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beruf
    Glasermeister
    Beiträge
    268
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    .......

    gehe ich recht in der annahme, dass der anschluss gar nicht geplant wurde?
    Was soll man denn dabei "planen", meinst Du der Schlosser oder Glaser sitz
    wochenlang an der "Planung" eines Fertigsystems, ha,ha?

    Der Verarbeiter bestellt das vom Kunden gewünschte System- entweder mit Zugstangen
    oder Schwertern und bekommt alles vom Lieferanten geliefert, inkl. Montageanleitung.....

    Im Normalfall ohne einen "Wandanschluss", da die Scheibe in der Regel nur ein paar mm
    von der Wand absteht...

    Ich vermute mal dieser Abstand wird nur gemacht, wenn mal "Bewegung" im Glasdach ist, die Glaskante
    an der Wand nicht beansprucht wird und die Scheibe kaputtgeht.

    Meistens sind die Lochbohrungen im Glas etwas größer als die Adapter selbst und ich denke, wenn es
    dem Fragesteller so nicht gefällt, kann der Schlosser das Glas noch etwas vorziehen und fertisch.....
    cristalero
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    209
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    wie lautet denn dein wandaufbau?
    24cm Porenbeton, 12cm WDVS, 2-lagiger Putz

    gehe ich recht in der annahme, dass der anschluss gar nicht geplant wurde?
    Nein, der Anschluss des Glasvordach wurde nicht explizit geplant (mal abgesehen von dem was der Schlosser selbst sich überlegt hat).
    Das Glasvordach war Betandteil des Vertrags mit einem GÜ. Diesem wurden Vorgaben auf Basis von Mustern im Internet gemacht.
    Der GÜ wollte aber nicht einfach das Fertigsystem bestellen/montieren ("Internetscheiß"), sondern hat seinen Schlosser beauftragt, das Glasvordach umzusetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beruf
    Glasermeister
    Beiträge
    268
    Kannst Du bitte mal ein Foto einstellen, damit wir wissen wie es aussieht?
    Dann sind die Antworten auch besser....
    cristalero
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beruf
    Glasermeister
    Beiträge
    268
    hat das geklappt mit meiner PN an Dich?
    cristalero
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Meines Wissens gibt es für den Wandanschluss oder -nichtanschluss von Glasvordächern keine allgemeinen Festlegungen.
    Es ist dem Bauherren, so er sich keines Planers bedient, überlassen, sich selbst Gedanken zu machen und seine Wünsche rechtzeitig vor Ausführung nachweisbar zu übermitteln.
    Wir haben uns auch erst vor ein paar Jahren entschlosssen, nur noch Glasdächer mit Abstand zu verbauen, nachdem uns die Schmuddelecken an allen Vordächern sauer aufgestoßen sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von berlinerbauer Beitrag anzeigen
    der Anschluss des Glasvordach wurde nicht explizit geplant (mal abgesehen von dem was der Schlosser selbst sich überlegt hat).
    dann erübrigt sich doch die frage nach dem anschluss! entweder du hast einen anschluss vom glas oder profil mit abdichtungsstreifen und blech an der wand, der sauber geplant wurde oder du hast keinen anschluss - freies glasende - am putz.

    allenfalls kann jetzt noch diskutiert werden, ob ein geplanter anschluss zum vertrags-soll gehört!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Betriebswirt
    Beiträge
    209
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    dann erübrigt sich doch die frage nach dem anschluss!
    Meine Frage war ja nicht, wie man den Anschluss besser macht, sondern welche Nachteile sich nun im Vergleich zur von mehreren hier favorisierten Ausführungsvariante mit Spalt ergeben.

    Falls die Ausführungsvariante 'Glas an Putz' nachweisbar den anerkannten Regeln der Technik widerspricht, wäre ich über einen Hinweis dankbar.
    Falls nicht, werde ich mit den Konsequenzen leben, denn das Vertragssoll wäre ja dann erfüllt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von berlinerbauer Beitrag anzeigen
    Oder gibt es weitere handfeste Gründe aus denen ich einen Überarbeitungswunsch für den Schlosser ableiten sollte?
    diese frage in #1 sagt schon etwas anderes aus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Rheinland Pfalz
    Beruf
    Glasermeister
    Beiträge
    268
    Zitat Zitat von berlinerbauer Beitrag anzeigen
    ...
    Falls die Ausführungsvariante 'Glas an Putz' nachweisbar den anerkannten Regeln der Technik widerspricht, wäre ich über einen Hinweis dankbar.
    Falls nicht, werde ich mit den Konsequenzen leben, denn das Vertragssoll wäre ja dann erfüllt.
    Ich glaube nicht, das es dafür eine TR gibt, der Schlosser hat es wohl gut gemeint, damit so wenig Wasser wie möglich
    von oben zur Tür laufen kann!

    Trotzdem halte ich es für problematisch! Wenn die Scheibe durch Wind nach oben oder unten bewegt wird
    und die Kante am Putz diese Bewegungen mit macht, kann sie kaputt gehen...

    Ob und wann, steht natürlich in den Sternen, wäre aber beser mit einem kleinen Spalt gewesen.
    Dann ist man auf der sicheren Seite.....
    cristalero
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Zitat Zitat von berlinerbauer Beitrag anzeigen
    Meine Frage war ja nicht, wie man den Anschluss besser macht, sondern welche Nachteile sich nun im Vergleich zur von mehreren hier favorisierten Ausführungsvariante mit Spalt ergeben.
    Es kann zur Algenbildung um das Vordach auf dem Putz kommen. Da dein Vordach - die Glasscheibe - im Winter dauer feucht sein wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen