Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30

Verbrauch Luftwärmepumpe ok?

Diskutiere Verbrauch Luftwärmepumpe ok? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    135

    Verbrauch Luftwärmepumpe ok?

    Mich würden mal eure Erfahrungswerte/Meinungen zu meiner Anlage interessieren:

    - Luftwärmepumpe Dimplex LAW ITR 14
    - Neubau Einfamilienhaus, freistehend, mit ca. 210qm FBH (Raumtemperatur ca. 21 Grad, Hysterese 2K)
    - Warmwasserspeicher ca. 300L (Warmwassertemperatur Soll 42 Grad, Hysterese 3K)
    - 4 Personen Haushalt (2 Erw., 2 Kleinkinder)
    - KFW 40 Standard
    - hydr. Abgleich wurde durchgeführt
    (Habe ich noch eine wichtige Angabe vergessen???)

    Bei den aktuellen Temperaturen (Tag max. 2,5 Grad, Nachts 0-1 Grad) verbraucht meine Anlage in 24h ca. 20kwh.
    Geht das in Ordnung? Was denkt ihr?

    Viele Grüße
    Steffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verbrauch Luftwärmepumpe ok?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    um einigermaßen ein Abschätzuung geben zu können weden benötigt: Transmissionswärmeverlust, Hüllfläche, Fläche transparenter Bauteile mit Ausrichtung, Lüftungswärmeverluste (Luftwechselrate und Lüftungsanlagenparameter) ...

    Kurzfassung: steht alles in der Heizlastermittlung und dem Wärmeschutznachweis drin ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    135
    ....der liegt beim freundlichen Heizungsbetrieb


    Was meinst du vom Gerfühl her?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Bassd scho.

    Wenn Du es genauer wissen willst, Wärmemengenzähler nachrüsten lassen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von anniken Beitrag anzeigen
    ....der liegt beim freundlichen Heizungsbetrieb


    Was meinst du vom Gerfühl her?

    Du weisst aber schon, das DU u.a. diese Unterlagen 10a aufbewahren MUSST und jederzeit der kfw für eine Prüfung zur Verfügung stellen MUSST?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    135
    Nein, da ich keine Leistungen der KFw bezogen habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Ich nahm an ....

    Besorg dir die Unterlagen trotzdem. Späteres Erstellen kostet ein Haufen Kohle ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Für KfW-40 finde ich den Verbrauch etwas hoch. 20 kWh Strom kosten ungefähr 5 Euro. Meine auf Kante genähte KfW-70-Hütte braucht bei ähnlichen Außentemperaturen und innen 22 °C ungefähr 6 m³ Gas für knapp 3 Euro. Es sind zwar nur 163 beheizte m², aber auch nur gerade mal eben KfW-70.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    135
    Da habe ich mich vertippt - KfW 70 Haus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von anniken Beitrag anzeigen
    (Raumtemperatur ca. 21 Grad, Hysterese 2K)
    Das wäre mir zu unkomfortabel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    135
    Gut, das ist halt jedem sein Empfinden. Für uns sind die 21 Grad genau richtig....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Mit 21 °C könnte ich mich noch anfreuden. Aber die Hysterese von 2 K wäre mir viel zu groß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kösching
    Beruf
    IT
    Beiträge
    476
    Wir haben ca 185m² zu beheizen. Heizlast ca 8,9 kw. Geheizt wird mit einer Rotex LWP mit 11 KW Leistung. Momenten haben wir die gleichen Aussentemperaturen. Raumtemperatur liegt in den Wohnräumen bei 23 Grad, Bäder bei 24-25 Grad. Schlafzimmern/Kinderzimmern bei 22 Grad.
    Bauhahr des Hauses: 2007 angebaut 2013. Bestand ist ein Kfw 60 und Anbau ein Effizienzhaus 55. Bewohnt wird es mit 5 Personen.
    Die letzten Tage hatten wir meistens einen Stromverbrauch von ca 23 - 27 kw/h. Die Arbeitszahl liegt laut WMZ im Schnitt bei 3,25. Teils aus nur bei 3,00. Wobei der integrierte WMZ laut Rotex ca 10 % zu niedrige Werte anzeigt. Ich bin also zufrieden :-)

    Gruß
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    135
    Hi Alex,

    na dann lieg ich doch mit meinen ca. 20kwh noch einigermaßen im grünen Bereich, oder?

    @mastehr: Eine noch geringere Hysterese als 2K??? Ich dachte das wäre schlecht für die Anlage, wegen den häufigen Starts?
    Hysterese WW = 3K (geht jedoch bei WW nur in den Minus Bereich), Hysterese FBH 2K (geht in beide Richtungen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Kösching
    Beruf
    IT
    Beiträge
    476
    Zitat Zitat von anniken Beitrag anzeigen
    Hi Alex,

    na dann lieg ich doch mit meinen ca. 20kwh noch einigermaßen im grünen Bereich, oder?

    @mastehr: Eine noch geringere Hysterese als 2K??? Ich dachte das wäre schlecht für die Anlage, wegen den häufigen Starts?
    Hysterese WW = 3K (geht jedoch bei WW nur in den Minus Bereich), Hysterese FBH 2K (geht in beide Richtungen)
    Ich denke mal ja. Wenn ich jetzt mit den der Raumtemperatur auch auf 21 Grad runtergehen würde, uns wäre es zu wenig, und die Warmwasserbereitung von 45 auf ebenfalls 42 Grad senken würde, dann denke ich mal wäre ich ebenfalls bei um die 20 Kw/h. Aber wegen Komfort ist mir er etwas höhere Verbrauch "egal". Habt ihr eine Nachtabsenkung? Wir fahren konstant mit der gleichen Temperatur (Aussentemperatur abhängig) durch. Was ich auch interessant finde, seitdem wir draussen um die 4 Grad und darunter haben, läuft das Aussenteil permanent durch.

    Beim Warmwasser haben wir ebenfalls eine Hysterese von 3K. Die von der FBH kann ich leider nicht steuern. Ich kann nur angeben wie viel der Vorlauf beim heizen überschritten werden darf. Der steht aktuell auf 3K. Seitdem taktet das Aussenteil auch nicht mehr.

    Mit welchem Vorlauf gehst du bei 0 Grad AT in den Boden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen