Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Schutz zwischen Dickbeschichtung und Kies?

Diskutiere Schutz zwischen Dickbeschichtung und Kies? im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Dozent
    Beiträge
    3

    Schutz zwischen Dickbeschichtung und Kies?

    Liebes Forum,

    mein verklinkerter Neubau (ohne Keller - ich hoffe, dass die Frage trotzdem in dieses Unterforum passt) hat im Bereich des geplanten Kiesstreifens eine Dickbeschichtung (Ceresit CP1 Polydicht) auf dem Klinker (mit Hohlkehle auf den unter Bodenplatte und Klinker hervorschauenden Fundamenten), zum Schutz gegen Feuchtigkeit.

    http://www.ceresit-bautechnik.de/men...cht/index.html

    Jetzt soll bis zur Oberkante der Dickbeschichtung Kies angefüllt werden. Brauche ich einen Schutz für die Dickbeschichtung, damit sich der Kies nicht herein drückt? Vielleicht eine Noppenbahn mit Noppen nach Innen, oder drücken sich dann die Noppen in die Beschichtung? Die Beschichtung hat eine Höhe von ca. 30 cm vom Fundament über die Hohlkehle am Klinker hoch.

    Viele Grüße,
    Ulrich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schutz zwischen Dickbeschichtung und Kies?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,496
    Hallo,
    die hohlkehle und die dickbeschichtung ist dort fehl am platz. Um auf deine frage einzugehen, würde ich dort als schutz eine perimeterdämmplatte nehmen und damit ca. 5 cm tiefer als kiesstreifen bleiben. Noppenbahn kann man auch nehmen. Dort ist nicht mit hohem druck auf die Abdichtung zu rechnen.
    mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Dozent
    Beiträge
    3
    Vielen Dank für die Auskunft.

    Eine Rückfrage: Halten Sie die Hohlkehle und die Dickbeschichtung dort für wirkungslos oder sogar schädlich? Was wäre richtig?

    (Auf unserem Grundstück versickert das Wasser ausgesprochen schlecht wegen einer Lehmschicht. Unter der Lehmschicht in ca. 1 m tiefe drückt das Grundwasser. Alle anderen umliegenden Grundstücke liegen etwas höher als unseres. In der Nachbarschaft gab es bei Starkregen schon Feuchtigkeit in mehreren Häusern. Daher mache ich mir Sorgen um das Thema Wasser und Feuchtigkeit.)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,496
    Hallo,
    so wie sie schildern ja. Viel mehr gehört die Abdichtung auf Fundament unter Klinker und am hintermauerwerk hochgeführt. Wenn Sie eine Skizze einstellen können mit Höhenangaben kann ich mehr dazu sagen. MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Dozent
    Beiträge
    3
    An der von Ihnen beschriebenen Stelle innen ist auch eine Abdichtung. Die äußere war als zusätzliche Absicherung gedacht (vielleicht überflüssig).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,496
    Ok. Dann alles gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen