Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    7

    Holz-Treppenbau- Schaden nach Reparatur größer als vorher

    Bei einer von drei neuen Holztreppen in unserem Haus, der Haupttreppe vom EG zum OG, entstand nach wenigen Wochen in einer Wange ein etwa 20 cm langer Trocknungsriss, weshalb die Errichterfirma entschieden hat, die Wangen neu anzufertigen. Dazu musste die Treppe ausgebaut werden. Der Ausbau erfolgte an einem Montag. Eine Woche lang mussten wir über eine Aluminiumleiter vom Erdgeschoß ins Obergeschoß (Wohn- und Schlafbereich) krabbeln. Am Freitag wurde die Treppe dann wieder eingebaut. Ich war selbst an dem Tag im Haus anwesend, um Zutritt zum Haus zu gewähren und bei auftretenden Problemen zur Verfügung zu stehen. Ich hielt mich meist im Erdgeschoß in meinem Arbeitszimmer auf. Da das Treppenhaus recht eng ist, wollte ich den Monteuren nicht im Weg stehen. Während der Arbeit hatte ich kaum Möglichkeit, zu kontrollieren, was die Treppenbauer da machen. Erst als die Treppe wieder eingebaut war, konnte ich nach oben gehen und mir ansehen, ob alles in Ordnung ist. Der ursprüngliche Riss in der Wange war tatsächlich nicht mehr zu erkennen, dafür ist jetzt aber ein Abdeckholz an der obersten Stufe abgebrochen, weil es zu schwach (nur 6 mm dick) ausgeführt war (die anderen beiden Abdeckhölzer an den obersten Stufen der anderen beiden Treppen sind 40 mm dick), der Treppenpfosten und die Wange in Höhe einer Stufe gerissen, die ursprünglich gezapften Geländerstäbe wurden wieder verwendet und weil die Zapfen (vermutlich bei der Demontage) abgebrochen sind, wurden die Geländerstäbe einfach genagelt. Alles in allem hat die Treppe nach der Gewährleistungsreparatur wesentlich mehr Mängel als vorher. Der Eigentümer der Treppenbaufirma, der bei der Montage nicht anwesend war, lehnte eine Besichtigung der neuen Mängel ab. Der Treppenbauer hat sein Geld und stellt sich dumm. Ich musste also klagen. Der vom Gericht bestellte Gutachter, ebenfalls Treppenbauer, verniedlichte im Gutachten die Mängel, der Richter hat keine Fachkenntnis vom Holzbau, wie auch, und wir wohnen nun seit über zwei Jahren in einem Haus mit einer kaputten Haupttreppe und einem unrenovierten Treppenhaus, denn solange das Verfahren nicht abgschlossen ist, können/dürfen wir zu unserem eigenen Schutz nichts verändern. Bisher hat nicht mal eine Verhandlung sondern nur eine Anhörung des Gutachters stattgefunden.
    Wer kann mir hier helfen? Wer ist Experte für Holztreppen? Wer kennt einen Gutachter, der sich das mal kurzfristig ansehen würde? Wer kennt einen erfolgreichen Anwalt für Baurecht, der sich damit auskennt und uns anwaltlich vertreten kann? Für Hinweise, die uns helfen, zu unserem Recht zu kommen, wären wir sehr dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holz-Treppenbau- Schaden nach Reparatur größer als vorher

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    7
    Wo sind die Experten für Holztreppen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    505
    Fotos?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    7
    Danke für die Antwort und den Hinweis. Fotos gibts inzwischen viele. Ich lade mal ein paar Fotos hoch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Cottbus
    Beruf
    Mechatroniker
    Beiträge
    1
    Hallo!

    Wie ist denn der Stand in der Sache? Konntet ihr inzwischen eine Lösung finden?

    Wir haben ein ähnliches Problem. Ich versuche momentan eine andere Fachfirma zu finden die mich berät und mir Tipps zur Argumentation liefern kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    ...irgendwie scheinen die Fotos ziemlich groß zu sein btw. die Upload-Geschwindigkeit des TE ziemlich langsam.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Werbefuzzi
    Beiträge
    266
    die fotos sind im Profil des TE
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von JSch
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    57482 Wenden Südsauerland
    Beruf
    Tischlermeister Sachverst
    Benutzertitelzusatz
    Ich verstecke mich nicht hinter einem Pseudonym...
    Beiträge
    1,640

    Hier

    Zitat Zitat von Matti70 Beitrag anzeigen
    Wo sind die Experten für Holztreppen?
    Hallo Matti70,

    was erwarten Sie?

    Die Sache ist doch schon bei Gericht, oder?

    Dann haben Sie auch einen Anwalt und ein Gutachter ist auch schon vom Gericht bestellt worden, oder?

    Ich persönlich habe als gerichtlich bestellter Sachverständiger schon einige hundert Treppen begutachtet. Da ist mir schon eine Menge von Mängeln und Nichtmängeln vorgekommen.

    Ich vermute Sie wollen jetzt, nachdem "das Kind im Brunnen" bzw. bei Gericht gelandet ist auf diesem Wege Argumente zu sammeln.

    Ihr Anwalt ist offenbar nicht auf der Höhe der Zeit oder schlicht unfähig oder Sie haben Ihm nicht die hier von Ihnen hier vormulierten Fragen gestellt.

    Denn dann müssten Sie eigentlich wissen, dass Sie auf diesem Weg hier keinen Deut weiterkommen.

    Wenn Ihr Anwalt keinen Weg kennt dem nach Ihrer Meinung falschen Angaben des gerichtlichen Sachverständigen bei zu kommen, suchen Sie sich einen Fachanwalt für Baurecht der hilft Ihnen dann möglicherweise weiter.

    Wenn Sie sich nicht sicher sind, stellen Sie Fotos mit genauer (kurz und knapp) Beschreibung auf dem richtigen Weg hier ein. (nicht in Ihrem Profil).
    Und wie lange Sie über eine Leiter steigen mussten und ähnliches ist nicht relevant.

    Und, Richter mit richtigen Fachkenntnissen auf einem zu beurteilenden Fachgebiet sind mir noch nicht vorgekommen. Das ist auch nicht erforderlich, weil nur für die juristischen Fragen zuständig.

    Viel Erfolg und Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen