Werbepartner

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162

    Frage Durchbruch in Garagenwand machen

    Hallo,

    mal eine Frage an die Experten:

    Ich habe eine massiv mit 24er Hochlochziegeln gemauerte Garage. Vorne am Tor bildet der umlaufende Ringanker den Sturz (wahrscheinlich Standard?). Ich möchte nun in die Rückwand eine Tür einbauen (da soll ein Anbau ran). Sehe ich das richtig, dass der Ringanker hier ebenfalls den Sturz bilden würde? Muss man noch weiteres beachten?
    Ich würde diesen Auftrag an ein örtliches Bauunternehmen vergeben. Will aber vorher informiert sein, auf was man achten muss. Gibt es da eine Hausnummer was die Kosten anbelangt? Kann man das selber machen, wenn ja, wie?

    Achso, das könnte auch breiter als eine normale Tür werden, bin da noch nicht festgelegt. Ca. 1,00m breit.

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Durchbruch in Garagenwand machen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Was soll in den Anbau rein? Wenn du da öfters durch musst: Tu dir den Gefallen und baue eine breite Türe ein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162
    Hallo,

    eigentlich soll da Werkbank, Kühltruhe und Stauraum (Regale) rein. Im Moment steht das in Garage, dadurch ist diese fürs größere Auto zu klein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Dann mach eine GROOOOSSE Türe rein, die Größte die du findest!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162
    Jo, mein Gedanke. Aber wie siehts mit Durchführung, Statik und Preis aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    SteveMartok
    Gast
    Wer soll das hier wissen, ohne die Gegebenheiten vor Ort bei Ihnen zu kennen?
    Durchzuführen ist es sicher, wenn die baurechtliche Seite geklärt ist.
    Statik...nunja, die wird sicher ein Statiker vor Ort mit Ihnen klären können. Hilfreich wäre natürlich, wenn noch Unterlagen über den Bau der Garage vorhanden sind, da könnte man dann vielleicht ersehen, ob der Ringanker/Sturz reihum mit der selben Menge Bewehrung eingebaut wurde oder ob in den Stürzen evtl. vielleicht sogar mehr verbaut ist als in dem Teil, der ,,nur" auf dem Mauerwerk aufliegt.
    Davon hängt die weitere Vorgehensweise mit entsprechenden Maßnahmen ab und danach richten sich dann auch die Kosten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162
    Hallo,

    - was muss denn baurechtlich beachtet werden?
    - wenn ich es selber mache, ist eben die Frage, ob ein Statiker hinzugezogen wird.

    Unterlagen gibt es. Ringanker umlaufend mit überall gleicher Bewehrung drinn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    Tür einbauen wird sicher keine baurechtliche Sache sein.
    ich würde nur empfehlen eine stabile Eisentür (T30) einzubauen, allein schon wegen
    der Einbruchsgefahr.
    zur Ausführung: wie hoch ist denn die Unterkante des Ringbalkens vom Fertigboden?
    eine Türdurchbruch von 1,00m ist meiner Ansicht nach im 24er Mauerwerk unbedenklich.
    allerdings wenn der Ringbalken höher als 2,01m ist wäre ein Betonsturz über der
    Türöffnung notwendig.
    Die ausführende Fa. wird mal die Planunterlagen sich anschauen müssen um das alles
    zu beurteilen.
    Kosten ? Türdurchbruch, evtl. Sturzeinbau, Tür einbauen, Beiputz, ca. 1.200 -1500 Euros
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    SteveMartok
    Gast
    Zitat Zitat von baufix 39 Beitrag anzeigen
    Tür einbauen wird sicher keine baurechtliche Sache sein.
    ...
    Kosten ? Türdurchbruch, evtl. Sturzeinbau, Tür einbauen, Beiputz, ca. 1.200 -1500 Euros
    Ja, die Tür sicher nicht, aber die Tür soll ja für den dahinter zu erstellenden Anbau sein...und dieser ist evtl baurechtlich zu prüfen, Stichwort maximal bebaubare Länge der Grundstückseiten etc., Abstandflächen, Aufenthaltsraum(Werkstatt mit Werkbank) o.ä.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    das steht doch nicht zur Diskussion.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Praktikant
    Beiträge
    162
    Guten morgen,

    danke. da habe ich ja mal einen ungefähren Preis. Geht ja nur um eine Richtung....

    Baurechtlich sollte das kein Problem sein, alles im Baufeld. Schuppen von der geplanten Größe her zulässig. Wird dann wahrscheinlich eine Holzbalkenkonstruktion aus 12er KVH in Fachwerkbauweise mit Dämmung und dann innen Holzverkleidung, aussen Kunststoffprofilverkleidung. Verbindungstür als Nebeneingangstür. Evtl. soll der Anbau gar keine eigene Aussentür bekommen.
    danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    @ Baufix 39

    Aber der Hinweis auf die Bauantragspflicht des Anbaues sollte hier erlaubt sein.
    Ebenso der Hinweis, daß dies auf der Grundstücksgrenze eventuell nicht genehmigt wird, da ein Lebensmittellager kein privilegiertes Bauvorhaben ist.

    Inhalt hat sich mir der zeitgleichen Antwort von Klopsesser erledigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen