Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Wien
    Beruf
    Student
    Beiträge
    4

    Mauer winddicht machen

    Liebe Community,

    bin schon seit einigen Monaten stiller Leser bei euch und nun habe ich selber eine Frage.
    Bin vor kurzem in eine Wohnung eingezogen, die einer Verwandten von mir gehört. Diese wurde kurz vor meinem Einzug renoviert und wo früher ein Fenster war, wurde eine Mauer von innen hochgezogen um dort die Küche zu platzieren. Von innen wurde dann eine Gipskartonplatte befestigt und darüber Fliesen. Leider ist es aber so, dass es aus den Spots, die an der Decke montiert sind und aus der Steckdose kalt zieht, je nach Windsituation. Ein Elektriker war auch schon da und meinte, dass die Wand dahinter nicht dicht ist. Auch zieht es sehr kalt aus dem Dunstabzug in der Küche, obwohl das Rohr (nicht wie auf dem Bild zu sehen) mittlerweile mit so einem Deckel versehen wurde, der nur aufgeht, wenn der Dunstabzug läuft.

    Was müsste man hier machen um diese Wand winddicht zu bekommen? Kommt dann auch keine kalte Luft mehr aus dem Dunstabzug? Wer würde sowas machen? Habt ihr vielleicht sogar Tipps für Wien?

    Ich hoffe, ich konnte es halbwegs verständlich erklären, bin leider absoluter Laie.

    Vielen Dank im Voraus!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauer winddicht machen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Inkognito
    Gast
    Verputzen. Trockenputz - also die GKB davor stellen reicht nicht.

    Dunstabzugshaube ist ein prinzipbedingtes Problem, ggfs. hilft eine motorisierte, gedämmte Klappe oder Mauerkasten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Gibt es in der Wohung vielleicht raumluftabhängige Feuerstätten (also irgendeinen Einzelofen, gewöhnliche Gastherme etc.)?

    Besitzen die Fenster der Wohnung Dichtungen (ggf. nicht alle)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Oder fensterloses Bad bzw. Toilette?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Wien
    Beruf
    Student
    Beiträge
    4
    @Inkognito: Danke für deine Antwort.

    @Julius: Es gibt einerseits ein fensterloses Bad mit einem Abzug und eine Gastherme, die raumluftabhängig betrieben wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Inkognito
    Gast
    Autsch. Dann mal den Schornsteinfeger zu dem Thema befragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Wien
    Beruf
    Student
    Beiträge
    4
    Inwiefern "autsch"? Bitte um Aufklärung.

    Vielen Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Rhein-Neckar
    Beruf
    Zahlenklauber
    Beiträge
    451
    Wenn die Therme die Luft braucht, sollte man die nicht absaugen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Inkognito
    Gast
    Die Dunstabzugshaube fördert ein vielfaches an Luft nach draußen im Vergleich zur Therme. Strömt dann nicht genug Zuluft nach, dann kann Kohlenmonoxid zurück in den Raum gezogen werden, was potentiell tödlich enden kann. Entschärft wird so eine Situation z.B. durch Fensterkontaktschalter, dann kann die Dunstabzugshaube nur betrieben werden, wenn das Fenster offen ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Wien
    Beruf
    Student
    Beiträge
    4
    Hallo,
    danke für Eure Antwort.

    1. Leider ist es aber so, dass sogar kalte Luft aus der Steckdose strömt und das ja definitiv nicht so sein dürfte. Auch die Tür zum Gang bei mir nicht besonders dicht und die Tür ins Bad, wo die Therme montiert wurde, besitzt keine Dichtungen und hat unten einen Einlass, damit Luft strömen kann.

    2. Ich habe eine Ventilator-Sperrschaltung. Damit sollte dem Problem ja entgegengewirkt werden? Auch ist es eine recht neue Therme und verfügt meines Wissens auch über Sensoren.

    Nochmals vielen Dank für Euer Bemühen mit einem absoluten Laien!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Bei dieser Sachlage kannst Du froh sein über jede derartige Undichtigkeit!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen