Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Nachträgliche Dachdämmung (Schalldämmung) von außen

Diskutiere Nachträgliche Dachdämmung (Schalldämmung) von außen im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ba-Wü.
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    684

    Nachträgliche Dachdämmung (Schalldämmung) von außen

    Hallo zusammen,

    momentan irrt mir eine Idee im Kopf herum, wobei ich aber nicht weiß ob es Kosten- und Nutzengerecht wäre. Wir haben das Problem mit der Schalldämmung. Es wurde einfach nicht damit gerechnet, dass der Lärm so nervenaufreiben ist...vorallem zu Ruhezeiten.

    Meine Idee bzw. wurde die Idee auch schon von unserem ehem. Architekten geäußert. Dieser ist jetzt aber in Rente und kann mir mit der Planung nicht weiter helfen.

    Er hat mir vorgeschlagen das Dach unter den Ziegeln komplett mit imprägnierten Spanplatten oder was der Dachdecker standardmäßig so nimmt, eindecken zu lassen. Darauf wieder Unterdachfolie, Latten, Ziegel.

    Momentaner Zustand: Ziegel, Latten, Unterdachfolie, Dämmung, Dampfbremse, Rigips, Tapete.

    Zu berücksichtigen wären 4 große Dachfenster und eine Solaranlage für Brauchwasser. Gibt es da ein Richtwert mit welchen Kosten ich ca. rechnen müsste? Und würde es sich von der Schalldämmung überhaupt rentieren?

    Ich wache morgens um 5:30 Uhr auf mit einem monotonen Brummen/Motorengeräusch von draußen. Außer am WE. Dann ist da noch die Festhalle, die im Frühjahr/Sommer Nachts bis 3 Uhr als Disko genutzt wird...

    So langsam kratzt es an meinen Nerven. Es ist nun das 4. Jahr...

    Lg
    Linda
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nachträgliche Dachdämmung (Schalldämmung) von außen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ba-Wü.
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    684
    P.s. Es handelt sich hier um ein RMH mit einer Gesamtdachfläche von ca. 66 qm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    1. Dachflächenfenster raushauen
    2. Masse in den gesamten Dachaufbau bringen ... ne popelige Spanplatte wird da nicht helfen
    3. ggf. ne entkopelte Schale innen noch davor ... hängt aber von der tatsächlichen Frequenz des Lärms und der Eigenfrequenz des Daches ab ... muss man Planen, Rechnen, Planen, Rechnen und ein wenig beten ... Schall ist was komplexes am Bau ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Linda2010 Beitrag anzeigen
    Gibt es da ein Richtwert mit welchen Kosten ich ca. rechnen müsste?
    So?
    Da ist alles zu teuer, weil nicht durchgeplant!

    Zitat Zitat von Linda2010 Beitrag anzeigen
    Ich wache morgens um 5:30 Uhr auf mit einem monotonen Brummen/Motorengeräusch von draußen. Außer am WE. Dann ist da noch die Festhalle, die im Frühjahr/Sommer Nachts bis 3 Uhr als Disko genutzt wird...
    Da würde ich doch erstmal die Behörden auf Trab bringen, das Brummen (bzw. dessen Quelle) zu finden und abzustellen.
    Und prüfen, ob die Disse überhaupt legal betrieben wird!

    Gerade die Auflagen für Diskotheken sind beim Lärmschutz und/oder den Zeiten extrem.
    Nur das etwas als Disse läuft, bedeutet ja nicht automatisch, dass es auch genehmigt ist!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ba-Wü.
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    684
    Entkoppelte Schale innen davor? Also im Innenraum müsste evtl. auch was gemacht werden?
    Das die Fenster raus müssen, dachte ich mir schon. Aber die können hoffentlich wieder verwendet werden ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    raus im Sinne von Loch zu ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ba-Wü.
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    684
    @Ralf Dühlmeyer
    Glaub mir, die Feste werden monate davor bei der Gemeinde genehmigt und liegen bei der Polizei vor. Ruft man vor 3 Uhr an hört man jedesmal die selbe Leier. Genehmigte Veranstaltung, vor 3 Uhr können sie nichts machen. Wir, und einige andere Bewohner auch, haben resigniert...

    @Taypan
    Guter Scherz ;-)
    Das sind vollwertige Wohn- und Schlafräume *seuftz*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Hat unser Nahverkehrsbetrieb hier bei mir auch versucht.
    Man muss nur bei der richtigen Stelle Druck machen, dann gehts.

    Wer das bei Euch ist = ??. Im Zweifel das Landesumweltministerium fragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von Linda2010 Beitrag anzeigen
    @Taypan
    Guter Scherz ;-)
    Das sind vollwertige Wohn- und Schlafräume *seuftz*
    Kein Scherz ... die Dachflächenfenster sind die absolute Schwachstelle, was den Schallschutz (und den Wärmeschutz) angeht ... da hilft es auch wenig die eigentliche Dachfläche zu pimpen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Linda2010 Beitrag anzeigen
    Taypan
    Guter Scherz ;-)
    Das sind vollwertige Wohn- und Schlafräume *seuftz*
    Na dann eben gegen feste Schallschutz-Schrägverglasung mit entsprechenden Flankenausbildungen auswechseln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Das Gesicht des TE will ich sehen, wenn das Angebot kommt ... :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Hmm Solaranlage. Aus meiner Zeit beim Lautsprecherbau weiß ich noch, dass solche parallele Abordnungen Schall bestimmter Frequenzen verstärken können.

    Ich würde mal einen Spezialisten in Sachen Schalldämmung kommen lassen.

    Dachfenster gibt es übrigens auch in Schallgedämmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Rudolf Rakete Beitrag anzeigen
    Dachfenster gibt es übrigens auch in Schallgedämmt.
    Mit Dämpfung vor allem in welchem Frequenzbereich?
    Und welche Frequenzen machen der TE Kummer?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Mit Dämpfung vor allem in welchem Frequenzbereich?
    Und welche Frequenzen machen der TE Kummer?
    Na ja sie spricht von Motorbrummen, also recht tiefe Frequenzen. War aber nur ein Hinweis, in welchen Frequenzen die Schalldämmung von Fenstern wirkt weis ich nicht. Bei normalen Fenstern mit Dreifach Glas wirkt das aber genau bei diesen Frequenzen Wunder. Wahscheinlich alleine aufgrund der hohen Masse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Es ist aber auch möglich dass die Raumgeometrie schlecht ist und sich so Resonanzen (stehende Wellen) bilden. Manchmal kann auch eine Veränderung der Raumgeometrie helfen (gerade bei tiefen Frequenzen). Deswegen einen Fachmann für Akustik/ Schalldämmung holen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen