Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Ablauf im Keller

Diskutiere Ablauf im Keller im Forum Sanitär auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Marl
    Beruf
    Edv
    Beiträge
    5

    Frage Ablauf im Keller

    Hallo,
    Ich habe einen Ablauf im Keller , der ziemlich stinkt.Name:  image.jpg
Hits: 929
Größe:  56.3 KB.
    Wie im Bild zu sehen ist, befindet sich da ein Rad.
    Was muss ich tun, damit es nicht mehr stinkt?
    Wofür ist das Rad?
    Wie sieht die ganze Konstruktion aus?
    Danke für eure Hilfe.

    Gruß aus dem Pott
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ablauf im Keller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    132
    Läuft das Wasser da auch ab?
    Schonmal einen Eimer frisches Wasser drauf gekippt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Marl
    Beruf
    Edv
    Beiträge
    5
    Langsam, sehr langsam.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    kappradl
    Gast
    Zitat Zitat von Templer2 Beitrag anzeigen
    Was muss ich tun, damit es nicht mehr stinkt?
    Säubern. Komplett, auch den Geruchsverschluss.
    Ist eklig, aber nötig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Ex-Installateur
    Beiträge
    87
    das müsste mal gereinigt werden. Links ist ein Bottich den du rausnehmen kannst. da wird schon was drin sein was auch verantwortlich sein kann das es stinkt. Dann man mit einem Wasserschlauch ordentlich ausspritzen.
    Das Rad was du siehst ist eine Absperrung. Normalerweise kann man am dem Rad den Bodenablauf zudrehen um bei einem rückstau des Kanals keine Überschwemmung zu bekommen.
    Ich vermute aber mal stark das der nicht mehr zu drehen geht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Marl
    Beruf
    Edv
    Beiträge
    5
    Danke erstmal für die Antworten.
    Müsste das nicht normalerweise trocken sein?
    Wo müsste das Wasser denn hinfliessen?
    Ist da irgendwo ein Loch, das man säubern müsste damit das Wasser erstmal abläuft?
    Oder muss da immer Wasser drin sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Ex-Installateur
    Beiträge
    87
    Ja da sollte ein Loch sein. Das ist ein Bodenablauf der an deinen Kanal angeschlossen ist. Und ja es sollte immer Wasser drin stehen. Das Wasser fließt somit in den Kanal. Wenn kein wasser drin steht ist das Loch quasi offen und die Kanalgase strömen aus. Da ist ähnlich wie beim Waschbecken ein Sifon verbaut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    Marl
    Beruf
    Edv
    Beiträge
    5
    Den Einsatz habe ich schon rausgenommen und gesäubert. Zusätzlich habe ich noch ein spülmaschinentabs reingeworfen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Ex-Installateur
    Beiträge
    87
    dann sollte das Wasser welches du rein kippst, gut ablaufen. Falls nicht ist der Ablauf teilverstopft
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Templer2 Beitrag anzeigen
    Zusätzlich habe ich noch ein spülmaschinentabs reingeworfen
    Weshalb?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Weil die alles, ALLES auflösen ... im Zweifel auch Dichtungen ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Unfug, tun sie nicht!

    Gegen Verkrustungen dort hilft aber (wenn es denn schon Tabletten sein sdollen) Gebißreiniger wesentlich besser.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    505
    Klar, löst ein 1(!!) Spültab die Dichtung auf. Deshalb muss ich bei meinem Geschirrspüler auch nach jedem mal benutzen die Dichtungen tauschen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Landau
    Beruf
    ADM
    Beiträge
    17
    Das ist ein Bodenablauf mit Rückstauschutz (Drehfix) würde in wieder in Funktion setzten sonst schwimmt beim nächsten Rückstau der Keller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Unfug, tun sie nicht!

    Gegen Verkrustungen dort hilft aber (wenn es denn schon Tabletten sein sdollen) Gebißreiniger wesentlich besser.
    Kommt drauf an Fette auch verharzte lösen Spülmaschinentabs wegen den Enzymen besser. Ruhig mal über Nacht einwirken lassen und nein Dichtungen werden nicht angegriffen, sonnst hätten wir alle im Nu ein Problem mit unserer Abwasserinstallation.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen