Ergebnis 1 bis 15 von 15

Kellerboden Fliesen o. Kautschuk

Diskutiere Kellerboden Fliesen o. Kautschuk im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Versicherungscontroller
    Beiträge
    16

    Kellerboden Fliesen o. Kautschuk

    Hallo allerseits,
    ich habe mich etwas durch die Foren gesucht, habe aber leider keinen vergleichbaren Fall gefunden und hoffe, dass Ihr mir helfen könnt:

    Wir bauen gerade ein Haus schlüsselfertig und möchten gerne unseren Keller (46 qm) in zwei Räume teilen und den einen als Fernseh- u. Bügelzimmer nutzen und den anderen als Abstell- und Waschraum. Die Trennwand ist noch nicht drinnen, das möchte ich mit einer Trockenbau-Ständerwand machen.
    Nun ist die Frage, was für ein Boden in Betracht kommt. Hier meine Überlegungen:

    A. Kompletten Keller fliesen:
    Pro: Pflegeleicht
    Neg: ungemütlich, da man oft kalte Füße hat

    B. Kompletten Keller Kautschukboden:
    1. Verlegen von Spanverlegeplatten (hier Frage wie viel mm? Und würdet Ihr hier vorher Betonfarbe nutzen?)
    2. Auf den Spanverlegeplatten dann einen Kautschukboden am liebsten Noraplan

    Pro: Pflegeleicht, Deutlich bessere Isolierung als Fliesen (die Verlegespanplatten sollten nach meiner Info sowohl die Kälte als auch die Feuchtigkeit zurückhalten)
    Neg: Etwas teurer als fliesen

    Eigentlich tendiere ich deutlich zur Option B und wollte aber sicher gehen, dass ich hier nicht etwas vergesse...

    Hier noch ein paar Infos zum Keller:
    - 25 cm starke Bodenplatte c25/30 f3 XC4/XF1/XA1 (WU-Beton, wasserundurchlässig)
    -Die Erdberührenden Kellerwände sind als 30 cm starke Stahlbetonwände der Güteklasse c25/30 f3 XC4/XF1/XA1 (WU-Beton, wasserundurchlässig) schalungsglatt gegossen
    - Höhe 2,30m

    Viele Grüße

    Sindi81
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerboden Fliesen o. Kautschuk

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    ich setze mal voraus das der Estrich drin ist.
    mach im HWR PVC Boden rein und im "gemütlichen" Fernsehraum einen strapazierfähigen
    Teppichbelag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Versicherungscontroller
    Beiträge
    16
    Hi,
    danke für die schnelle Antwort. Allerdings wollte ich nach Möglichkeit für beide Räume den gleichen Boden benutzen. Außerdem bin ich kein Freund von PVC, da wir in der aktuellen Wohnung einen haben...aber würdest du den PVC direkt auf den Estrich setzen oder etwas drunter tun wie z.B. Verlegespanplatten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    lass die spanplatten im keller weg. wenn ein estrich drin ist, kann der kautschukbelag auf den estrich geklebt werden. hat der estrich nicht die erforderliche oberflächenqualität, kann mit einer selbstverlaufenden spachtelmasse aufgebessert werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Versicherungscontroller
    Beiträge
    16
    Hallo, der ist Estrich hat meines Erachtens die richtige Qualität allerdings wollte ich die Spanverlege eher nutzen damit der Boden nicht so kalt ist, wenn man dort sitzt...Meint ihr das bringt nichts?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    feelfree
    Gast
    Ein Waschraum und ein "gemütliches" Zimmer mit den gleichen Bodenbelägen, das beißt sich irgendwie. Ich würde den HWR fliesen und wenn das andere Zimmer warm werden soll, bietet sich z.B. Kork an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    welcher belag möglich ist, hängt von der
    diffusionsbremse auf der bodenplatte ab.
    das ist -explizit oder implizit- grundlage
    für die planung des abdichtungskonzepts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Gast23627
    Gast
    Hör auf Rolf,

    die Spanplatte bringt nicht den gewünschten Erfolg sondern wird in absehbarer Zeit zu Sondermüll...

    Gruß und guten Rutsch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Versicherungscontroller
    Beiträge
    16
    Vielen Dank für Eure Antworten! Na dann werde ich mir die Spanverlegeplatten sparen und direkt auf den Estrich den Noraplanboden aufbringen... vielen Dank nochmal für Eure Antworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Sindi81 Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für Eure Antworten! Na dann werde ich mir die Spanverlegeplatten sparen und direkt auf den Estrich den Noraplanboden aufbringen... vielen Dank nochmal für Eure Antworten
    Du hast Markus Frage nach der Dampfbremse noch nicht beantwortet! Diese ist ganz zentral, denn der Kautschukbelag ist dampfdicht und könnte ohne eine ausreichende Dampfbremse schnell Blasen werfen!


    Gesendet von iPad mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Versicherungscontroller
    Beiträge
    16
    Hallo, vielen Dank verantworten! Stimmt auf diese Frage habe ich noch gar nicht geantwortet… Ich habe noch einmal in der Baubeschreibung nachgeguckt. Dort steht: das Kellergeschoss erhält einen schwimmenden Zement- oder Calciumsulfatesricht o.ä. auf Trennenschicht inklusive PE-Folie und Randstreifen.

    Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau was es heißt: Bedeutet das ich dem Kautschuk-Boden so verlegen kann oder muss ich noch etwas mit dem Boden vorher machen (z.B streichen)?

    Vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    bei dem aufbau kannst du keinen kautschuk kleben oder ist unter dem aufbau noch eine schweissbahn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2014
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Versicherungscontroller
    Beiträge
    16
    @ rolf: wieso kann ich da keinen Kautschukboden drauf verkleben? Und was meinst du mit Schweissbahn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Wenn keine Schweißbahn/PVC-Sperrbahn auf dem Rohbeton ist, ist auch der Gipsestrich obsolet.
    Der würde auf Dauer Schaden nehmen.
    Ohne Dampfsperre unter dem Estrich wird Dein Gummibelag zur Dampfsperre und der Kleber verseift, außerdem wird es Blasenbildung geben. Die diffundierende Feuchtigkeit reichert sich dann bis zum flüssigen Wasser an. Was dann mit einem Gipsestrich passiert willst Du nicht riechen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Sindi81 Beitrag anzeigen
    @ rolf: wieso kann ich da keinen Kautschukboden drauf verkleben? Und was meinst du mit Schweissbahn?
    da es sich bei dir um einen neubau handelt, solltest du eine schweissbahn auf dem rohfußboden haben oder eine andere art als abdichtungsbahn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen