Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Starzach
    Beruf
    Softwareentwickler .NET / C#
    Beiträge
    29

    Frage Zuluftrohr KWL schwitzt: Wie dämmen?

    Hallo zusammen,

    ich habe den Wärmetauscher meiner KWL in der an mein Haus angrenzenden Garage. Als ich vor kurzem einige Sachen in der Garage getrocknet habe und es draussen Minusgrade hatte ist an dem kalten Zuluftrohr die Luftfeuchtigkeit kondensiert.
    Obgleich es nicht all zu oft vorkommt das ich ein hohe Luftfeuchtigkeit in der Garage habe wäre es mir lieber wenn ich das Rohr ein klein wenig dämmen könnte damit mir das Kondenswasser nicht in die KWL reinläuft. Leider hat das Rohr eine 90° Biegung und außerdem einen kleinen Kasten dran (siehe Bild), einfach was drüber ziehen wird also nicht funktionieren. Hat jemand von euch einen Tipp mit was ich das Rohr am besten dämmen kann?

    Viele Grüße

    Ralf
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Zuluftrohr KWL schwitzt: Wie dämmen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    253
    Hi,

    z.B. mit so etwas wie Armaflex. Da gibt es auch Beschreibungen, wie man aus Plattenmaterial Biegungen oder Kästen ausschneidet und mit Kontaktkleber zusammenbastelt.

    Gruß
    Hannes
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Es gibt sogar spezielle Rohrleitungsisolierer (auch wenn Julius da wieder einen Herzkasper kriegt), die sowas mit diffusionsdichter Dämmung hinbekommen.

    Wenns ordentlich werden soll, den Fachmann ranlassen. Ich hab mir längst abgewöhnt, das bischen Dämmung von den Heizungsbauern oder den Lüftungsmonteuren mitmachen zu lassen.
    Amateuren rate ich davon gänzlich ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Hmmm ....
    War da nicht mal was mit Brandschutz zwischen Garage und Wohnhaus ... F30 oder so ?
    Dann gibts da nicht blos ein Dämm-Thema sondern auch eins das sich mit Brandschutzklappen beschäftigt ... teuer und unlustig.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Oh das hatte ich glatt überlesen. Achim hat Recht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Starzach
    Beruf
    Softwareentwickler .NET / C#
    Beiträge
    29
    Hallo zusammen,

    ich werd mir das mit dem Dämmen nochmal durch den Kopf gehen lassen, aber so wie das aussieht lass ich das wohl wirklich den Heizungsbauer machen... scheint mir eine ziemliche Frickelei zu sein.

    Was den Brandschutz angeht: Ich hab das mal ebe grob nachgelesen und hab so das Gefühl dass sich da in meinem Fall keiner je Gedanken dazu gemacht hat :-/ Ich werde mich wohl leider erst mal umhören müssen wer bei mir in der Nähe bei diesem Thema kompetent ist. So wie Herr Kaiser das Thema angeschintten hat hört ist das wohl kein einfaches Thema :-(

    Danke für Ideen & Hinweise!

    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen