Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Elektromeister
    Beiträge
    53

    Baustelle heizen ?

    Hallo Zusammen,

    Aktuell stehe ich kurz davor die FBH in meinem Neubau ( Fenster und Bautüre sind montiert ) zu verlegen. Um bei diesen Temperaturen nicht zu erfrieren und zugleich auch die Restfeuchte vom Innenputz zu beseitigen überlege ich mir eine Dieselkanone mit 30 kw zu besorgen.

    Ist dies sinnvoller als mit Propangas zu heizen ? Zwecks Feuchtigkeit usw....

    Oder wie habt ihr es gemacht ?

    Danke!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baustelle heizen ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    auf jeden fall kein gas verwenden!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    eine dieselkanone (ohne wärmetauscher )macht feuchtigkeit und schlechte luft .

    gasdirektheizer macht noch mehr feuchtigkeit und ebenfalls ungesunde luft .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    am besten mit sauberen atomstrom heizen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    der ökosupertrooperumweltfreundlichsolarstromaufkosten dersozialschwachen steht zu der zeit ,(im winter)wenn die baustelle beheizt werden muss , leider nicht zur verfügung

    und die direktheizer schaden mehr als sie nutzen.

    einzig brauchbar sind heizer mit wärmetauscher die vor die bude gestellt werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    noch wichtiger als heizen ist Lüften.

    ich habe mal mit Hilfe einer kurzen Internet-Recherche überschlagen, dass bei der Verbrennung einer 11kg-Propangasflasche ca. 18 Liter Wasser entstehen (ich hoffe, das Internetwissen stimmt).
    Ich halte diese Wassermenge schon für groß, bin aber der Meinung, dass man das, wenn man gleichzeitig lüftet, wegkriegt. Bis 11kg Propan verheizt sind, dauert das schon etwas...

    Nur wollen die meißten halt nicht lüften, wenn sie heizen (man will's ja warm haben). Und das ist das Grundproblem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen