Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Ortenaukreis
    Beruf
    Verwaltung
    Beiträge
    16

    Lüfter zieht durch Spots Luft an

    Hallo zusammen,

    wir haben in unserem Bad folgendes Problem: Unser Lüfter zieht dort Luft durch die "Kühlungslamellen" der Deckenspots an. Diese sitzen in einer Gipskartondecke, welche doppelt aufgelattet ist, damit die Dampfbremse weitgenug weg ist. Der Lüfter sollte eigentlich Luft aus dem Flur und passiven Einlässen in anderen Räumen anziehen. Stattdessen ist der Weg zu den benachbarten Spots natürlich kürzer. Die Spots sind übrigens LED-Spots, also nicht großartig heiß. Allerdings denken wir uns, dass beim Ansaugen sich die Dampfbremsfolie dahinter wohl auch immer etwas mitbewegen dürfte. Woher auch immer die Zuluft hinter dem Gipskarton kommen mag.

    Nun die Frage ist das grundsätzlich problematisch, wenn da Luft einströmt?! Stören an sich tut uns das nicht wirklich, solange alles dahinter dicht bleibt. Was wäre eine Alternative dazu? Dosen verwenden war noch eine Überlegung?! Die Spots haben ein Maß von 64 mm. Gibt es da überhaupt passende Dosen?

    Danke für Eure Einschätzung. Details sind auf den Bildern erkennbar.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lüfter zieht durch Spots Luft an

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937
    Zitat Zitat von Bau1000 Beitrag anzeigen
    die "Kühlungslamellen" der Deckenspots an. [...] Die Spots sind übrigens LED-Spots, also nicht großartig heiß.
    ...dann bräuchten die wohl keine "Kühlungslamellen", oder?

    Ansonsten verstehe ich die Problemstellung noch nicht so ganz. Wurde der Luftzug durch Nebelkerzen festgestellt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Ortenaukreis
    Beruf
    Verwaltung
    Beiträge
    16
    Sorry, etwas schlecht beschrieben. Lamellen sind es keine, das hört sich nach einem Kühlkörper hinter den Lampen an. Ich meine die Schlitze in der grauen Umrandung der Spots. Da kann etwas Luft durch. Also rings rum am Spot.

    Festgestellt wurde das nur durch Zufall, in dem wir den Lüfter anschalteten und die Hand vor den Spot hielten, da merkte man etwas Zug, keinen Riesenwind. Geht der Lüfter aus, ist der Zug weg. Es strömt also etwas Luft aus dem Bereich hinter dem Spot bzw. der Gipskartonplatte in den Raum. Dürfte aber dann wohl kein Problem sein oder? Wollten das nur mal nachfragen, da wir nicht ganz sicher waren. Das dürfte ja bei einem normalen Lampenauslass auch ähnlich sein?! Dachten zuerst vielleicht schadet der Luftzug den LEDs oder der Dampfbremse/Klebeverbindungen auf Dauer etwas. Daher die Frage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    feelfree
    Gast
    Zitat Zitat von Bau1000 Beitrag anzeigen
    Woher auch immer die Zuluft hinter dem Gipskarton kommen mag.
    Das ist wohl die Kernfrage. Klingt nach defekter Dampfbremse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,678
    Dieser "Ent- Lüfter" ,ich vermute es ist ein Gerät welches bei einfachen,dezentralen Be-/Enlüftungsanlagen eingesetzt wird ,kann rein von der Leistung her die Dampfbremsfolie nicht zum flattern bringen.

    Auf den Zwischenraum zwischen Bodenbelag und Bad-Tür achten.
    Wenn es ein Neubau ist/war ,bitte anzeigen und nachprüfen lassen.

    Stichwort:Blower Door Test
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Ortenaukreis
    Beruf
    Verwaltung
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von feelfree Beitrag anzeigen
    Das ist wohl die Kernfrage. Klingt nach defekter Dampfbremse.
    Könnte ja auch aus einem anderen Spot wieder angesaugt werden oder? oder aus einem anderen Raum über die Decke, sonstige Öffnungen bei der Vorbauwand, etc? Mmh, weiß nicht ob die wirklich defekt ist, ist ein Neubau.


    Zitat Zitat von jodler2014 Beitrag anzeigen
    Dieser "Ent- Lüfter" ,ich vermute es ist ein Gerät welches bei einfachen,dezentralen Be-/Enlüftungsanlagen eingesetzt wird ,kann rein von der Leistung her die Dampfbremsfolie nicht zum flattern bringen.

    Auf den Zwischenraum zwischen Bodenbelag und Bad-Tür achten.
    Wenn es ein Neubau ist/war ,bitte anzeigen und nachprüfen lassen.

    Stichwort:Blower Door Test
    So ein Blower Test wurde auch gemacht, war alles Ok. Es ist genau so ein Entlüfter. Das mit der Folie und dem Flatterrisiko beruhigt mich, war genau mein Gedanke, ob da was sein könnte. Haben das jetzt mit offener Tür noch getestet, da ist der Zug deutlich geringer. Wie groß sollte der Zwischenraum denn sein bei der Tür?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,678
    Vom Hölzchen auf das Stöckchen...
    -Neubau
    - wer hat die Lüfter eingebaut?
    -wer hat das Gewerk Trockenbau/Dämmung ausgeführt?
    -wann wurde der BDT gemacht?

    Türspalt mind.1cm,kann man aber auch berechnen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen