Ergebnis 1 bis 3 von 3

Erhalten von Plänen, Zeichnungen & Co.

Diskutiere Erhalten von Plänen, Zeichnungen & Co. im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Düren
    Beruf
    Textiler
    Beiträge
    1

    Erhalten von Plänen, Zeichnungen & Co.

    Guten Tag zusammen,

    1.)
    da ich hier neu bin will ich mich zuerst kurz vorstellen. Mein Name ist Wolfgang, komme aus Düren und bin seit kurzem Eigenheimbesitzer eines Fertighauses.

    2.)
    Da ich keine passende Unterkategorie gefunden habe, versuche ich mein Glück in diesem Bereich. Man möge mir bitte verzeihen wenn das falsch sein sollte. (Wäre nett wenn ein Mod den Post passend verschiebt)

    3.)
    Mein Anliegen:

    Wie gesagt bin ich seit kurzem Besitzer eines Fertighauses der Firma *****, Baujahr 1993/94. Dieses haben wir Anfang des letzten Jahres ersteigert nachdem es etwa 2 Jahre leer gestanden hat. Es gab wie bei jeder Versteigerung die ein oder andere Überraschung, in der Summe war aber alles in Ordnung. Alles was an dem Haus zu bemängeln war (oder noch behoben werden muss), ließ sich auf Nutzungsfehler und mangelnde Pflege zurückführen.

    Nun zu meinem Problem:
    Wir haben - wahrscheinlich auch wegen der Umstände des Erwerbs - keinerlei Unterlagen über das Haus. Da wir das Haus im OG umbauen möchten/müssen würde ich gerne natürlich auch gerne etwas mehr über die Beschaffenheit wissen, insbesondere Statik und so. Also über viele Ecken und Hürden die Vorbesitzer ausfindig gemacht, mit diesen gesprochen und um Hilfe gebeten - leider ohne Erfolg. Aufgrund der Versteigerung und den Umständen des Hausverlustes ist von dieser Seite keine Hilfe mehr zu erwarten - Kontakt nur noch über Rechtsanwalt/Insolvenzverwalter erwünscht.

    Da die Vorbesitzer nicht die Bauherren waren, eben jene ausfindig gemacht. Leider sind diese nicht mehr aufzufinden.

    Letzte Chance: Die Baufirma. Also Kontakt mit ***** gesucht und denen mein Anliegen geschildert. Zuerst wurde ich da von A nach B und wieder zurück geschickt bis ich dann meinen passenden Ansprechpartner gefunden hatte. Dieser kann oder will mir nicht weiterhelfen da mein Haus angeblich zu alt sei um noch Unterlagen in deren Archiv zu haben. Wie ich aber in der Zwischenzeit schon herausgefunden hatte ist mein Haustyp bis 2006 gebaut worden.

    Hat einer von Euch schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht oder von gehört? Oder hat jemand eine Idee wie ich sonst noch an die Unterlagen kommen könnte?
    Ein befreundeter Architekt und Statiker war schon Ort. Ihm war es nicht möglich Aussagen zur Statik zu treffen ohne die Wände komplett zu öffnen (alle Wände im EG und OG sind 17,5cm dick).

    Ich würde mich freuen von Euch was passendes zu hören, ich bin was das angeht mit meinem Latein am Ende.

    Viele Grüße
    Wolfgang
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erhalten von Plänen, Zeichnungen & Co.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Schon mal beim Bauamt versucht? Dort müssten doch alle Bauunterlagen vorliegen. Zumindest so Sachen wie Pläne und Statik sollten dort vorhanden sein.

    Ansonsten sehe ich keine Chance wenn selbst der Hersteller abwinkt. Wurde das Haus dann noch kundespezifisch gebaut, dann wird man dort nach so langer Zeit sowieso keine Unterlagen mehr haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von MoppiF Beitrag anzeigen
    .. Hat einer von Euch schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht oder von gehört? ..
    ja.
    der allerbeste spruch von herstellerseite, aus seinem
    kompetenzzentrum (oder so ähnlich .. ) war in etwa:
    "was? so alt? da hamwa nix mehr, wir sind dem techn.
    fortschritt verpflichtet".


    also: wandöffnen. das geht auch minimalinvasiv.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen