Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Rendsburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    35

    Frage Berechnung des Wirkungsgrades

    Moin!

    Ich habe gerade meine Lüftungsanlage in meine OpenHAB-Software eingebunden. Nun habe ich endlich die Temperaturen in Zu- und Abluft.
    Nun wollte ich eig. den aktuellen Wirkungsgrad berechnen. Irgendwie verstehe ich entweder nicht wie das geht, oder irgendwas stimmt nicht mit meiner Lüftungsanlage:

    Also ich habe:

    Zuluft
    -> 17,0°C, <- 21,5°C

    Abluft
    -> 13,0°C, <- 13,5°C

    Ich habe eine Formel auf der Internetseite eines anderen Herstellers gefunden (http://www.blumartin.de/service/faq/...-wirkungsgrad/)

    Wenn ich diese Anwende bekomme ich:

    17 - 13 / 21,5 - 13 = 47% WRG ?!

    Der Hersteller meiner Lüftungsanlage gibt jedoch "Wärmerückgewinnung mit einem Wirkungsgrad von mehr als 95%" an.
    Wie Rechnet der das? Oder ist da irgendwas mit meiner Anlagen im Argen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Berechnung des Wirkungsgrades

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ich verstehe jetzt diese Zahlen zwar nicht:
    Zitat Zitat von truxen Beitrag anzeigen
    Also ich habe:

    Zuluft
    -> 17,0°C, <- 21,5°C

    Abluft
    -> 13,0°C, <- 13,5°C
    ...aber irgendwie fehlt mir bei der Betrachtung die Außenlufttemperatur.

    Was meinen Sie mit Zuluft, was meinen Sie mit Abluft? In der Lüftungstechnik bei Wohnungen mit WRG ist die Zuluft ja i.d.R. wärmer als die Abluft. Ihre Zahlen vermag ich beim besten Willen nicht zu deuten. Wasa hat 17,0°C, was hat 21,5°C?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    planfix
    Gast
    da ist was vertauscht! anschluß, fühler, oder nur die zahlen beim schreiben.
    außentemperatur, tauscher zuluft eingang - ausgang
    raumtemperatur, tauscher fortluft eingang - ausgang
    ist das alles meßbar?

    herstelleangaben.... 95% im jahresmittel?
    ... was passiert im sommer?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Rendsburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    35
    Ok, hier die Werte die ich habe:
    Ablufttemperatur 21.5
    Zulufttemperatur 17
    Fortlufttemperatur 13.5
    Aussenlufttemperatur 13
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Anlage eingemessen ?
    Zuluftmenge = Abluftmenge ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Rendsburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    35
    Hier ein Auszug aus dem Zertifikat vom Passivhaus Inistitut von Dr. Wolfgang Feist.
    Name:  PHI_Zertifikat.jpg
Hits: 236
Größe:  36.5 KB

    Die hier angegebene Formel versteh ich leider überhaupt nicht. P.el ist dort angegeben mit <= 0,45 Wh/m³. Aber was ist m * cp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Rendsburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    Anlage eingemessen ?
    Zuluftmenge = Abluftmenge ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Sie wurde eingemessen. Der Installateur hatte so eine Haube für die Zuluft und Ablaufventile und hat die Entsprechend auf die Werte eingestellt die vorher Berechnet wurden (für jeden Raum). Die Lüftungsanlage hat ein Zuluft und ein Abluftventilator die beide mit der gleichen Leistung laufen (zZ 35%)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Rendsburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von planfix Beitrag anzeigen
    da ist was vertauscht! anschluß, fühler, oder nur die zahlen beim schreiben.
    außentemperatur, tauscher zuluft eingang - ausgang
    raumtemperatur, tauscher fortluft eingang - ausgang
    ist das alles meßbar?

    herstelleangaben.... 95% im jahresmittel?
    ... was passiert im sommer?
    Aus den Technischen-Spezifikationen:

    mit Kreuz-Gegenstromwärmetauscher aus Kunststoff, thermischer Wirkungsgrad
    von bis zu 95%, einzeln ansteuerbare Zu- und Abluftventilatoren in 1%-Schritten
    mit EC-Gleichstrommotoren, automatisch geregelter, integrierter 100% Bypass,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von truxen Beitrag anzeigen
    thermischer Wirkungsgrad von bis zu 95%
    30% ist auch "bis zu 95%"

    Mit den Worten "bis zu 95%" garantiert der Hersteller nur, dass maximal 95% Wirkungsgrad möglich sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    planfix
    Gast
    noch mal:
    herstelleangaben.... 95% im jahresmittel?
    ... was passiert im sommer?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Zitat Zitat von truxen Beitrag anzeigen
    Ok, hier die Werte die ich habe:
    Ablufttemperatur 21.5
    Zulufttemperatur 17
    Fortlufttemperatur 13.5
    Aussenlufttemperatur 13
    Das paßt nicht, wenn das der gleiche Massenstrom sein soll. Bei diesen Zahlenspielereien wird leider die Luftfeuchtigkeit vergessen, über die ein großer Teil der Energie verloren geht. Der Lüfter verbraucht keinen Strom? Sei froh wenn du auf 50% kommst unter realen Bedingungen. Außer du hast einen aufwendigen (teuren) größen Kreutzwärmetauscher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Rendsburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    35
    Ist mit einem Kreutzwärmetauscher. Hab die Filter getauscht, den Wärmetauscher ausgebaut und gereinigt.
    Nun liege ich bei 86%. Meine Berechnung stimmt dann anscheinen ja, wenn daran keiner grundsätzlich was auszusetzen hat.


    Aussenlufttemperatur 11.5
    Zulufttemperatur 21
    Ablufttemperatur 22.5
    Fortlufttemperatur 13.5
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Mettmann
    Beruf
    Schlosser und Dipl.-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    ... im Leben
    Beiträge
    784
    Ok das paßt jetzt. Für den Wirkungsgrad fehlt dir die Feuchte und Leistung des Ventilators, beides zieht deine 86% deutlich nach unten. Real ca. 50% sag ich doch.

    KWL ist Komfort nicht Energiesparen. 95% funktionieren nur im Labor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Flieden
    Beruf
    Zersp.-Fr.-Drehtechnik
    Beiträge
    280
    Je kälter die Aussenluftemperatur (je größer der Temperaturunterschied innen und aussen), desto höher ist der Wirkungsgrad des Wärmetauschers. Klar, die 95% sind natürlich Laborwerte und auch nur bei maximaler Temperaturdifferenz zu erreichen.

    Real ca. 50% wären immernoch sehr gut -- ich befürchte fast, dass es unter Einberechnung des Stromverbrauchers auch noch weniger sein könnten.


    Cu KyleFL
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen