Ergebnis 1 bis 7 von 7

Kellerraum

Diskutiere Kellerraum im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    München
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    3

    Kellerraum

    Unsere Wohnung endet rückseits im Erdreich und an diese Wohnung ist so etwas wie ein Kellerraum angeschlossen, der allerdings dadurch entstanden ist, dass die Außenmauer des Hauses durchbrochen wurde. Unterhalb einer Außenstiege ist somit ein Kellerraum entstanden, der fensterlos ist. Die Vorbesitzer haben ein Loch in einen Schacht gebohrt, durch den mehr schlecht als recht Frischluft (also wirklich von außen) hereinkommt. Im Sommer haben wir kein Problem, doch im Winter bilden sich große Mengen an Kondenswasser, beginnend an der kältesten Stelle und dieses rinnt dann entlang der Unterseite der Stiege weiter. Mit Beginn der Kälteperiode dauert es dann einige Wochen, bis der gesamte Keller extrem feucht ist. Nun wollen wir dieses Problem beheben, aber nicht einfach irgendetwas probieren, sondern die Sanierungsarbeiten sollen auch zu einem sinnvollen Ergebnis führen. Ich habe mir nun einige Gedanken gemacht und mich würde interessieren, was Experten dazu sagen. Wichtig: Von außen kann der keller nicht isoliert werden.
    Idee 1:
    Im Loch, das auf den Schacht hinausgeht wurde ein Luftabzug eingebaut. Diese Lösung hat meiner Meinung nach die Situation nun noch verschlimmert, da nur die warme Luft aus der Wohnung nachströmen kann. An den kalten unisolieren Kellerwänden kondensiert die Feuchtigkeit. Auf jeden Fall muss der Durchbruch mit einer Tür verschlossen werden, damit keine warme Luft aus der Wohnung nachströmen kann oder? Ein zweites Loch könnte neben dem ersten gebohrt werden, das mit Hilfe eines Ventilators Frischluft von außen einblasen könnte. Zusätzlich könnte noch der Einsatz eines Entfeuchters angedacht werden (allerdings mit Stromkosten verbunden)

    Idee 2: Einbau eines Wärmetauschers statt des nun vorhandenen Luftabzugs (verbrauchte feuchte Luft raus, gleichzeitig vorgewärmte trockene Frischluft wieder zurück. Auch hier wäre auf jeden Fall die Abdichtung des Durchbruchs durch eine Tür vorgesehen.

    Idee 3: Einbau eines Fensters in den Schacht, das im Winter ständig geöffnet bleibt

    Bei diesen ersten drei Ideen habe ich allerdings die Befürchtung, dass die Raumtemperatur irgendwann mal unter 0 geht...

    Idee 4: Trockenlegung des Raumes von der Kondensfeuchtigkeit ==> Zumauern des Raumes und der Lüftungslöcher in den Schacht. Allerdings wäre es schade um den Raum, da wir in der kleinen Wohnung über keinen Keller verfügen.

    Idee 5: Isolierung von innen und Lüftung nach Idee 1-3 (wobei das ja auch nicht das Gelbe vom Ei sein soll...)

    Ich bin dankbar für jeden Tipp, was denn die klügste Lösung wäre!!!! Oder wenn man mich auf einen Denkfehler aufmerksam machen würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerraum

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Idee # 4
    alles Andere ist Käse
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    München
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    3
    Hallo zurück!
    Würde alles andere gar nichts bringen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Bedeutet "unsere" hier Eigentum oder gemietet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    München
    Beruf
    Lehrerin
    Beiträge
    3
    Eigentum
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Der Treppenlauf als oberer Raumabschluss wird im Winter immer so kalt sein, daß dort auch nur geringste Raumfeuchte kondensiert.
    Und NEIN, Dämmung von innen anbringen wird hier nichts bringen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Wenn überhaupt eine mechanisch Lüftung, dann Aussenluft direkt in den Keller. Und das gesteuert. Ob das das Tropfen der Decke unterbindet? kaum. Ich würde eine Tropfrinne in den Boden einbauen und den Kram ablaufen lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen