Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Friedberg
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    4

    Bungalow Grundriss

    Hallo Zusammen,

    würde gerne eure meinung zu meinem Grundriss hören.

    Gebaut wird mit 50er Ziegel.
    Grundstück hat 870m2


    Ich bin für jede Kritik und Verbesserungsvorschläge dankbar.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bungalow Grundriss

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Was soll das Bungalow kosten? Ist euch das Geld nicht einwenig zu Schade für so viel Nutzfäche?

    Wohnzimmer im nord / osten, dass muss man mögen. Wir haben auch West / Nord, aber halt in Westen und da kommt das meiste Licht.

    Vielleicht über einen Teil unterkellung nachdenken. Der Keller ist viel zu groß. Da werden Räume versucht irgendwie auszunutzen.
    10 qm für Holzlager, und der Heizungsraum ist anderer Seit vom Bungalow oder soll nur für Kamin Holz gelagert werden?
    25 qm für irgendwelche Geräte, dieser Teil ist sogar unter Terasse. Sowas verrückstes. ob der Keller nicht groß genug wäre.
    Dann Sauner Bereich 25 qm groß und wird vielleicht paar mal im Jahr benutzt.

    Der Keller wird doch beheizt und gehört zu gedämmten Gebäude Hülle? Sind euch die Nebenkosten egal?

    Ich mag Bungalows und gucke mir hier auch alle Bungalow Grundrisse an, aber dieser gefällt mir nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Frankenberg
    Beruf
    Biologin
    Beiträge
    353
    Hallo,

    war die Aufgabe, eine maximale Anzahl an Ecken und Versprüngen einzubauen? Etwa 200m2 Grundfläche ist ja echt mal ein Wort, aber der Gundriss gibt alles, damit das Haus nur ja nicht großzügig und weitläufig wirkt. War die Intention, das Gefühl eines Altbaus mit ettlichen Anbauten zu erzeugen?

    Die Grundidee mit einem Elternflügel und einem Kinderflügel mit zentralem Wohnbereich finde ich gut, aber der Grundriss sollte nochmal komplett überarbeitet werden. Die einzelnen Zimmer sind eher winzig, dafür verbratet ihr wahnsinnig viel Fläche für Flur.
    - Das Elternschlafzimmer hat recht wenig Platz neben dem Bett.
    - Die Ankleide funktioniert nur mit Schiebetüren oder offenen Schränken.
    - Die Küche bietet sehr wenig Stauraum, dafür aber direkten Blick auf dreckiges Geschirr vom Sofa aus.
    - Das Elternbad ist sehr klein, sowas findet man eher in der 25m2 Studentenbude.
    - Kinderzimmer ist als Jugendzimmer nicht gut zu möblieren. Und besonders bei kleinen Kindern finde ich die Lage direkt neben der Haustür auch ungünstig, da wird der Schlaf öfters gestört werden, wenn es klingelt.
    - Die Kellertreppe, die unter der Terasse verschwindet stelle ich mir jetzt auch nur so mäßig schön vor.
    - Holzlager im Keller: Wo wird das Holz verfeuert? Auf jeden Fall hat der Raum den größtmöglichen Abstand von allen Zugängen (außer, ihr wollt das durchs Fenster reichen). Und ich wäre auch allgemein kein Fan von Holzlager im Haus.
    - Was soll das unmötivierte Waschbecken in der Flurecke? Das wird kein Mensch je benutzen. Sinnvoll wäre ein Becken im Gartengeräte-Lager. Allgemein ist der Keller viel zu groß und absolut unsinnig aufgeteilt.

    Bei dem Grundriss hilft eigentlich nur Ablage rund. Für das Geld was diese Hüttet kosten wird würde ich was anständiges haben wollen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    kappradl
    Gast
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    Wohnzimmer im nord / osten, dass muss man mögen.
    Bitte noch mal genau hinsehen

    @TE
    Wenn du von der Idee mit der Eckbnal mal (hoffentlich, ich finde die furchtbar unpraktisch) abkommen solltest, reicht der Platz kaum noch für den Esstisch.
    Für Tanzfeiern ist der Wohnraum allerding ganz brauchbar (m.a.W. Platzverschwendung).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    Wohnzimmer im nord / osten, dass muss man mögen. Wir haben auch West / Nord, aber halt in Westen und da kommt das meiste Licht.
    uh sorry hatte mir verguckt. komisch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    die dachorgie ist auch nicht schlecht......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2014
    Ort
    Frankenberg
    Beruf
    Biologin
    Beiträge
    353
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    die dachorgie ist auch nicht schlecht......
    Auch ein Dachdecker will mal eine Herausforderung...
    Im auf der Zeichnung unteren Teil das Hauses scheitere ich beim Versuch, mir das Dach vorzustellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    die dachorgie ist auch nicht schlecht......
    Ist halt mal was anderes als Flair 110 oder Raumwunder 90.

    Wieso steht da "Stiege zum 1. OG"? Vermutlich ist da eine Treppe in´s DG gemeint?

    Die Kelleraufteilung gefällt mir noch nicht. Der "Flur" neben dem "Stüberl", der Heizraum, das alles ist für mich noch nicht stimmig. Mit dem EG könnte ich leben. Natürlich könnte man noch an ein paar Ecken feilen, aber das dürfte auch Geschmackssache sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Friedberg
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    4

    Cool

    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Ist halt mal was anderes als Flair 110 oder Raumwunder 90.

    Wieso steht da "Stiege zum 1. OG"? Vermutlich ist da eine Treppe in´s DG gemeint?

    Die Kelleraufteilung gefällt mir noch nicht. Der "Flur" neben dem "Stüberl", der Heizraum, das alles ist für mich noch nicht stimmig. Mit dem EG könnte ich leben. Natürlich könnte man noch an ein paar Ecken feilen, aber das dürfte auch Geschmackssache sein.

    Danke mal für die ganzen Beiträge.

    Wir wollten auch kein Flair 110 oder Raumwunder 90

    Wegen der Kelleraufteilung bin ich mir auch noch nicht sicher und wird sicher noch geändert.
    Das Holzlager ist natürlich weit weg vom Kamin aber für das bisschen Holz das ich verheizen will ist mir der weg egal, hauptsächlich will ich mit einer LWWP heizen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Rumpi86 Beitrag anzeigen
    hauptsächlich will ich mit einer LWWP heizen.
    Wenn das Grundstück dem Gebäude angemessen groß ist, würde ich eine Sole-WP in Betracht ziehen. Wenn ich mal vorsichtig eine Heizlast von 8-10kW in den Raum werfe (Keller teilweise beheizt, große Fensterflächen), kommt auch darauf an ob KWL mit WRG vorhanden etc., dann könnte sich die Variante SWP gegenüber LWP lohnen. Das muss man halt alles einmal in Ruhe durchrechnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Friedberg
    Beruf
    Schlosser
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    Was soll das Bungalow kosten? Ist euch das Geld nicht einwenig zu Schade für so viel Nutzfäche?

    Wohnzimmer im nord / osten, dass muss man mögen. Wir haben auch West / Nord, aber halt in Westen und da kommt das meiste Licht.

    Vielleicht über einen Teil unterkellung nachdenken. Der Keller ist viel zu groß. Da werden Räume versucht irgendwie auszunutzen.
    10 qm für Holzlager, und der Heizungsraum ist anderer Seit vom Bungalow oder soll nur für Kamin Holz gelagert werden?
    25 qm für irgendwelche Geräte, dieser Teil ist sogar unter Terasse. Sowas verrückstes. ob der Keller nicht groß genug wäre.
    Dann Sauner Bereich 25 qm groß und wird vielleicht paar mal im Jahr benutzt.

    Der Keller wird doch beheizt und gehört zu gedämmten Gebäude Hülle? Sind euch die Nebenkosten egal?

    Ich mag Bungalows und gucke mir hier auch alle Bungalow Grundrisse an, aber dieser gefällt mir nicht.


    Natürlich ist Geld ein wichtiger Punkt wächst ja nicht auf Bäumen.

    Keller wie oben gesagt ist noch nich fix.
    Holzlager ist nur für Kamin.

    Laut meinem Baumeister gibt es bei Teilunterkellerung immer Problemme.


    Was gefällt dir nicht??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Rumpi86 Beitrag anzeigen
    Laut meinem Baumeister gibt es bei Teilunterkellerung immer Problemme.
    und spart nicht wirklich was ein. Entweder Keller oder gar kein Keller. Eine Teilunterkellerung verursacht vergleichbare Kosten wie eine komplette Unterkellerung. Einfach ausgedrückt, die paar Steine/Beton mehr spielen eine untergeordnete Rolle, die teuren "Teile" braucht man ja sowieso. Ein Holzlager muss ja nicht eingerichtet werden wie ein Wohnzimmer, das ist ein einfacher Raum, verputzt, mit einer Leuchte an der Decke und einer Tür. Der (Kosten)aufwand ist nicht vergleichbar mit einem Wohnraum. Das Einsparpotenzial durch Weglassen ist somit auch begrenzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Sarstedt
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    2,847
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    und spart nicht wirklich was ein. Entweder Keller oder gar kein Keller. Eine Teilunterkellerung verursacht vergleichbare Kosten wie eine komplette Unterkellerung. Einfach ausgedrückt, die paar Steine/Beton mehr spielen eine untergeordnete Rolle, die teuren "Teile" braucht man ja sowieso. Ein Holzlager muss ja nicht eingerichtet werden wie ein Wohnzimmer, das ist ein einfacher Raum, verputzt, mit einer Leuchte an der Decke und einer Tür. Der (Kosten)aufwand ist nicht vergleichbar mit einem Wohnraum. Das Einsparpotenzial durch Weglassen ist somit auch begrenzt.
    Gebe ich dir Recht.

    Wenn ich mir die heutige Keller anschaue, mit FBH, 2,40m Deckenhöhne, Fliesen als Belag usw. Dann kommen die großzügen Fenster dazu usw.
    Dann wird der komplette Keller gedämmt usw. Für mich ist das einwenig mehr als nur Beton mit Putz.
    Keller ist nicht gleich Keller.

    Der Keller wird bei Bungalows immer gleich so groß. Und meistens ist der Keller dann teuere als EG, weil Keller als Wohnfläche ist verdammt teuer.
    Gegen ca. 60 qm Keller kann man nichts sagen bei einem EFH, aber bei Bungalow werden es schnell 140 qm und mehr. Kein Mensch brauch heut zu Tage 140 qm Keller und mehr.

    Ich persönlich würde einfach ohne Keller bauen. Den Dachboden als Keller ersatz ausbauen lassen. Da kann man genau so gut, Sauner machen, Spielzimmer, Partieraum usw.
    Man hat da oben sowieso ein Dachstuhl. 30 Grad neigung hat man bei Walmdach sowieso.

    Jetzt noch vernüften passende Dachform (rechteck), dann hat man da oben einen halben Keller.
    Und hat ein haufen Geld gesparrt und Heizkosten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Jan81 Beitrag anzeigen
    Kein Mensch brauch heut zu Tage 140 qm Keller und mehr.
    An sich gebe ich Dir Recht. Aber um ehrlich zu sein, ich habe etwa 160m2 Keller, genau genommen sind es fast 180m2, und auch wenn ich nicht jede Ecke auf den letzten cm2 ausreize, ich genieße es wenn ich mir nicht ständig überlegen muss, was ich wo unterbringen kann. Wenn ich dann sehe wie in den Neubaugebieten das bisschen Garten mit lauter Blechhüttchen aus dem Baumarkt zugestellt wird, dann bin ich froh um jeden m2 Keller den ich habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Rottweil
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    350
    Die Terrasse zu unterkellern wäre wirklich Quatsch, der Keller ist eh schon riesig.

    EG:
    Der Flur ist sehr groß und stockdunkel! Man wird das Gefühl haben sich in einer Art Höhle zu bewegen um dann wieder in die hellen Zimmer vorzudringen.

    Das Treppenhaus ist irgendwie auch schlecht:
    - Ein Vorteil des Bungalows ist ja eigentlich, dass man kein Treppenhaus braucht
    - Ihr braucht die Treppe aber um den Keller (der Wohnfunktionen erfüllen muss) und den Dachboden zu erschließen

    Der Keller ist und bleibt ein Keller - auch wenn da Stüberl steht, die Aufenthaltsqualität wird eingeschränkt sein.

    Der Zugang mit Treppen ist unglücklich - Vorteil Wohnen auf einer Ebene ist damit dahin.

    Der vorliegende Plan erscheint auf den ersten Blick sehr kompliziert und spielt die klassischen Vorteile des Bungalows nicht aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen