Ergebnis 1 bis 13 von 13

Treppe unter Schräge

Diskutiere Treppe unter Schräge im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104

    Treppe unter Schräge

    In einem HAus mit 45° Satteldach 50 cm Drempel soll eine U-Förmige Treppe eingebaut werden. Die Treppe verläuft sozusagen im rechten Winkel zur Außenwand. Es werden wohl 15 Stufen (Stufenhöhe 19,31). Deckenhöhe ist 2,40 m + 27 cm Decke incl Bodenaufbau. Bei Stufe Nr 7 steht man der Außenwand und ist auf der hälfte der Treppe.
    Nun ist mein Räumliches Denkvermögen nicht so toll. deshalb frag ich mal vorsichtig an, ob man ggf den Kopf an der Schräge stößt wenn man auf der breiten Seite der Treppe (außen) geht.
    Hoffe ihr wisst was ich meine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Treppe unter Schräge

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    da zeichnet der architekt einen massstäblichen schnitt und dann weiss man es!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    da zeichnet der architekt einen massstäblichen schnitt und dann weiss man es!
    Genau davon gibt es aber keinen Schnitt incl Treppe. Und es wurde wegen Hausanschlüssen und Bebauungsplan ziemlich oft an dem Plan "herumgefrickelt".
    Ich wollte auch nur mal hier horchen ob das ggf ein Problem werden könnte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wer plant denn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von Athene Beitrag anzeigen
    Genau davon gibt es aber keinen Schnitt incl Treppe. Und es wurde wegen Hausanschlüssen und Bebauungsplan ziemlich oft an dem Plan "herumgefrickelt".
    Ich wollte auch nur mal hier horchen ob das ggf ein Problem werden könnte
    ja. das könnte ggf ein Problem werden
    wenn du es genauer wissen möchtest, --> zeichnen, oder zeichnen lassen
    es gibt sogar Leute die machen so was für Andere
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    wer plant denn?
    GU - modifiziertes Standardfertighaus.
    Die Frage tauchte in einer Diskussion in der Familie auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    nach den zahlenwerten:

    geschosshöhe 2,67 m? (ich glaube es nicht!) - nach den stufenmaßen 15 * 19,31 cm = 2,90 m (genau 2,8965 m)

    ich gehe mal von 2,90 m geschosshöhe aus!

    2,90 m + kniestock 0,50 m = 3,40 m

    7 * 0,1931 = 1,35 m

    3,40 m - 1,35 m = 2,05 m = ausreichende kopfhöhe, mind. 2,00 m.

    liegt die nächste stufe auch unter der dachschrägen im kniestockansatz, dann wird es knapp.

    gu heisst generalunternehmer. der plant nicht. oder ist es eher ein franchiser, die bauen fast immer nach baugesuchsplänen. bei dir in der nähe gibt es solch eine 'expertenfirma'.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Es handelt sich um eine "Schlüsselfertibaufirma" die auf den Grundstücken der Bauherren baut. Ob der Entwurfsverfasser Architekt ist weiß ich nicht mal, steht zum Namen kein Titel sondern Produktmanagement.

    Danke erst Mal für deine Antwort. Die Höhe zwischen Estrich und Unterkante Holzdecke beträgt 2,42 m. Die Decke ist 24 cm dick, wobei aus der vorliegenden Zeichnung nicht hervorgeht ob ein weiterer Aufbau erfolgt. Es wird Fußbodenheizung eingebaut. In der vorliegenden Zeichnung läuft eine von mir vermutete Estrichhöhe durch die bodentiefen Fenster.
    Die Stufen 6-9 sind direkt an der Außenwand befestigt. 10 ist noch dicht dran.

    Drauf gestoßen sind wir auch nur, weil die im Bauvertrag angehängten Außenansichten proportional nicht so recht passen. Sieht so aus, als wäre die Deckenhöhe und die absenkung des Drempels um 30 cm dort nicht umgesetzt. Allerdings sind die Zeichnungen nicht bemaßt, man siehts nur an den Fenstergrößen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann fordert mal vollständige und massstabsgerechte zeichnungen an, die den vertragskonformen inhalt haben - mit schnitt im treppenbereich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Ich habe grad mal mit den geänderten Zahlen nach deiner Berechnung (danke dafür)gerechnet und komme auf 1,57m auf der 9. Stufe *uff*
    Bin ja nicht Bauherr aber ich werde den Freunden raten die Zeichnung anzufordern. Bauvertrag ist natürlich schon unterschrieben *seufz* Leider sind Sprossenfenster und Schnörkeltüren jetzt Priorität, weil der Verkäufer so nett ist, kann die Firma doch keine Fehler machen.

    Unsere Baufirma war damals echt toll und kompetent! Und wir haben trotzdem alles nachgerechnet und nachrechnen lassen, damit arbeitet man sich ja auch in sein Eigentum ein und lernt es kennen, oder? Bei Unklarheiten kann man fragen und auftretende Missverständnisse im Vorfeld klären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Athene Beitrag anzeigen
    Leider sind Sprossenfenster und Schnörkeltüren jetzt Priorität,
    dann wird das eher eine puppenstube, als ein haus!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    auch bayrischer barock genant.
    duck unn wesch.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Wolfsburg
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Benutzertitelzusatz
    Ich bin für die eingeblendete Werbung nicht verant
    Beiträge
    104
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    dann wird das eher eine puppenstube, als ein haus!
    Was soll ich sagen die Küche war bestellt bevor der Bauantrag eingerreicht war. Mit dem Erfolg, dass jetzt vermutlich die Dunstabzugshaube der Kochinsel nicht eingeplant ist. Also entweder Verrohrung unter der 2,40 m Decke oder irgendwas... Wegen Kamin müssen auch noch Maßnahmen getroffen werden aber weiße Türen mit Kassetten... das wärs!
    Nun, erwachsene Menschen dürfen Fehler machen aber bei Freunden, wenn man vorher auch noch warnt und hinterher trösten muss...Freunde halt

    Aber ich will nicht vom Thema ablenken. Ich denke der Planer hat vergessen in der Zeichnung die Stufenhöhe/Anzahl anzupassen. Die Zeichnungen des Bauantrags konnte ich nicht angucken, nur den Bauvertrag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen