Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102

    Neubau Betondecke, wie streichen?

    Hallo,

    haben in unserem Neubau kfw70 RH, bald einzugsbereit, die Decken, Wände und Böden in Eigenleistung zu leisten.

    wie mach ich die Decken fertig? die Fugen hat der Verputzer mir liebweise mitgemacht.

    wie und womit mach ich die Decken wohnhaft, d.h.wir wollten gerne weiß streichen. Habe gehört, daß auf der Betondecke noch gewisse Fettschicht ist und erstmal mit irgendwelchen Zeug sauber machen, dann verputzen, schleifen gegenfalls.

    bitte um korrekte Arbeitsweise und richtige Reihenfolge.

    Als Anhang sende ich die Deckenbilder.

    Gesendet von meinem GT-I9505G
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neubau Betondecke, wie streichen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    Servus,

    Voranstrich und dann der Deckanstrich nach Herstellerangabe ... aber nur mit streichen
    bringst Du die Lunken und Deckenrisse der Elementdecken nicht zu (!)
    die Fotos zeigen zwar den Keller aber drüber dürfte es doch das selbe sein !?

    Gruss

    Josef
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102
    Das ist kein Keller. Das ist überall, Fertigbetonplatten als Decke.



    Gesendet von meinem GT-I9505G
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Köln
    Beruf
    Farbe und Ausbau
    Beiträge
    29
    Hallo Liverpool,

    Josef hat es ja schon gesagt: Was im Moment vielleicht noch harmlos aussieht, wird dir nach dem ersten (weiß) Streichen die Tränen in die Augen treiben, wegen der vielen Löcher und Haarrisse im Beton.

    Du hast verschiedene Möglichkeiten: Komplett Spachteln (eher nicht ratsam, weil sehr aufwendig) oder eine "Tapete" kleben, z.B. Rauhfaser (preiswert) oder ein Malervlies, wenn Du es lieber glatt haben möchtest. Dann natürlich noch streichen. Aber Achtung, jetzt kommt der nächste Fallstrick: Ein nicht grundiertes Vlies saugt sehr stark und muss min. 2 x gestrichen werden, damit es streifenfrei wird. Es gibt vorgrundiertes Vlies, das ist natürlich teurer, aber damit spart man sich den Grundanstrich. Und an der Farbe bitte auch nicht sparen!

    Gutes Gelingen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2010
    Ort
    Ba-Wü.
    Beruf
    Sekretärin
    Beiträge
    684
    Bei uns wurde grundiert, danach die 1001 Minilöcher verspachtelt, danach Feinschliff, danach 2maliger weißer Anstrich.

    Das Grundieren und Verspachteln hat der Gipser gemacht. Der Feinschliff und das Streichen wir.
    Sollten wir nochmal bauen, dann würden wir auch den Feinschliff machen lassen. Bei 150 qm Decken wirst du echt zum Hirsch als Laie ohne entsprechende Ausstattung....! Und danach hast du wochenlang Nacken. Das stellt man sich einfacher vor, als es ist.
    Soviel eingespart hast du da auch nicht, wenn man noch den Zeitfaktor hinzurechnet, das Fluchen, die Wutanfälle.... ;-) den doppelten Materialverschleiß...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    kassel
    Beruf
    industriekaufmann
    Beiträge
    5
    Hallo,

    wir haben unsere Betondecken auch nur gestrichen. Muss allerdings sagen das die etwas besser/glatter und heller aussahen als auf den von Dir eingestellten Fotos. Wir haben mit Haftgrund - kein Tiefengrund- grundiert und dann einfach 2 mal mit einer ziemlich teuren Farbe von Capar.. gestrichen, das hat wunderbar funktioniert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    259
    Man kann die Betondecken vor dem Anstrich ganz dünn spachteln, das ist nicht so schwer da diese ja schon glatt sind.
    Dann im Netz oder Baumarkt eine Schleifgiraffe für 100 Euronen kaufen. Vielleicht kein Profigerät, aber für ein EFH sollte es reichen, danach braucht man das Teil ja nie wieder. Gegebenenfalls kann man die auch ausleihen, würde aber teurer kommen.
    Oder "einfach" Malervlies drauf. Das verdeckt aber nicht die Unebenheiten im Beton. Bei uns sieht man teilweise noch Streifen. Und wenn das Licht mal "ungünstig" einfällt, sieht man auch die Plattenstösse obwohl diese gut verspachtelt waren. Daher würde ich diese bei Dir auf jeden Fall nochmal etwas grossflächiger nachspachteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Kfm. Angst.
    Benutzertitelzusatz
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Beiträge
    1,009
    Unsere Betondecken wurden vom Maler und Stukkateur Meisterbetrieb schön verputzen lassen. Nach entsprechender Trocknungszeit des Putzes hab ich dann alles mit entspr. Grundierung gestrichen und anschließend mit entspr. Silikat-Farbe 2 mal gestrichen. Grundierung und Farbe waren vom gleichen Meisterbetrieb. Sieht klasse aus.

    LG - Gisela
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102
    Ok, danke. Ich werd wohl mir paar Ideen hier angucken

    Gesendet von meinem GT-I9505G
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Trier
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    297
    Also was ich da auf den Bildern sehe sieht nach einem "ersten Vorverspachteln" aus. Da muss man nochmal Nacharbeiten, denn sonst sieht man später jede Beule. Also alles schleifen, mit Finish nochmal spachteln und nochmal schleifen - eine sch*** Arbeit! Das muss echt 100%ig sauber sein, denn sonst bringt das beste Malervlies nix da man alles, jedes Korn da sieht später. Nachdem das alles zu gemacht wurde die gesamte Decke schön mit Tiefengrund behandeln, Malervlies drüber und streichen. Dann hat man eine schöne saubere Decke :-). Eins der wenigen Gewerke in meinem Haus das zu 100% ohne Mängel ist da die nicht mein GÜ gemacht hatte ;-). Viel Spaß dabei ... achja, die Decke habe ich mit der PerfectPro von Wagner im Spritzverfahren gemalter - hat nicht einmal ein Tag gedauert und das Ergebnis war 1a. Selbst mein Malermeister war angetan davon ... aber er ist eher der Klassiker mit Rolle ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Solingen
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    102
    Eine gute Wandfarbe kostet mindestens 80€/12,5l der Eimer. Lohnt der Aufpreis gegenüber Baumarkt bester/teuerster Farbe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Trier
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    297
    Zitat Zitat von Liverpool Beitrag anzeigen
    Eine gute Wandfarbe kostet mindestens 80€/12,5l der Eimer. Lohnt der Aufpreis gegenüber Baumarkt bester/teuerster Farbe?
    Meine persönliche Leihen-Meinung ist, das man sowieso zweimal drüber muss ... ich hatte Firmenname entfernt aber denke das es eine "gute Firmenname entfernt" aus dem Baumarkt getan hätte ;-).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Liverpool Beitrag anzeigen
    Eine gute Wandfarbe kostet mindestens 80€/12,5l der Eimer. Lohnt der Aufpreis gegenüber Baumarkt bester/teuerster Farbe?
    Wer mal mit richtig gutem Material gearbeitet hat, will nix anderes mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    kassel
    Beruf
    industriekaufmann
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Liverpool Beitrag anzeigen
    Eine gute Wandfarbe kostet mindestens 80€/12,5l der Eimer. Lohnt der Aufpreis gegenüber Baumarkt bester/teuerster Farbe?
    Wir haben lediglich die Decke des Technikraumes mit einer "guten" aus dem Baumarkt gestrichen...den Rest mit einer ziemlich teuren..glaub mir Du wirst es merken, beim streichen und auch wenn es ferig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Kfm. Angst.
    Benutzertitelzusatz
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Beiträge
    1,009
    Nie mehr Farbe aus dem Baumarkt. Die "gute" Farbe kostet zwar etwas mehr, ist aber auch wesentlich ergiebiger, ... Und unterm Strich dann doch günstiger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen