Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Lorsch
    Beruf
    Dipl. Betriebswirt
    Benutzertitelzusatz
    Anpacken und es klappt auch mit dem Häuschen!
    Beiträge
    33

    Selbstbau - BLB nötig?

    Hallöchen,

    wir holen gerade Angebote für unser Bauvorhaben (EFH mit ELW, 2,5 Stock, KFW60-Haus, Weisse Wanne, Vollwärmeschutz) ein.
    Der Architekt wurde nur für die Pläne & Statik sowie Schall- & Wärmeschutzberechnung beauftragt.
    Unterstütz werden wir von meinem Vater (langjährig als Verputzer am Bau - macht uns auch den Verputz & Vollwärmeschutz).
    Ich selbst bin auch nicht ungeschickt und habe einiges beim Bau meiner Schwester oder einem Ausbau einer ELW mitbekommen/mir angeeignet.
    Zudem ist die Firma für den Rohbau ein guter Bekannter der Familie und hat bereits bei 2-3 anderen Häusern der Familie immer gut mit Rat geholfen.

    Dennoch wollte ich mal Eure Meinung hören, auf was ich bei der Beauftragung der Handwerker achten sollte (neben Terminvereinbarung).

    - ist eine BLB je Gewerk notwendig?
    - kann man sich gegen nachträgliche höher Kosten "etwas" absichern?
    (z.B. im Auftrag vermerken, dass sämtliche Pläne/Unterlagen etc übergeben wurden)
    - bringt mir die Terminvereinbarung bei Verzögerungen etwas (rechtlich)?
    - gibts noch etwas zur Abnahme zu sagen (immer schriftlich?, genau Dokumentation der Prüfungen? etc.)?

    Vielen Dank

    Gruß

    Wolfgang
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Selbstbau - BLB nötig?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181

    - ist eine BLB je Gewerk notwendig?
    nein! für universell Begabte, sollte dies möglich sein
    - kann man sich gegen nachträgliche höher Kosten "etwas" absichern?
    die Wünsche der Frau nicht einfließen lassen
    (z.B. im Auftrag vermerken, dass sämtliche Pläne/Unterlagen etc übergeben wurden)
    und vor Auftragsvergabe das Aufmaß machen
    - bringt mir die Terminvereinbarung bei Verzögerungen etwas (rechtlich)?
    was für eine Vertragsgrundlage BGB/VOB???
    - gibts noch etwas zur Abnahme zu sagen (immer schriftlich?, genau Dokumentation der Prüfungen? etc.)?
    Immer mit Bauleiter und Architekten, Bewehrungsabnahme macht natürlich der Statiker
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Fassadenisolierung nötig??
    Von ecki im Forum Sanierung konkret
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.07.2007, 08:45
  2. Laminat im Keller, Dampfsperrfolie nötig?
    Von myhome im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.07.2007, 13:16
  3. Rückstauklappe im EG nötig ?
    Von Cicero im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 10:41
  4. Bitumenvoranstrich als Haftgrund bei Kellerabdichtung nötig?
    Von OM im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.01.2005, 12:07
  5. Abschluss der Kellerdämmung nötig?
    Von Gino im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.01.2004, 22:40